Mittwoch, 18. Juni 2014

Ein Tag "Im falschen Film" - auf den Spuren von Trixi, Tom, Luna und Co.

Hallo meine lieben Leser,

wie ihr ja am letzten Wochenende sicher mitbekommen habt,

war ich nicht zu Hause.

Ich habe es in Berlin verbracht!

Heute nun folgt mein Bericht, 
was ich dort alles erlebt habe.


Bevor ich loslege eine kleine Warnung:
Es wird ein ziemlich langer Bericht,
auf den Spuren von Trixi, Tom, Luna und Co.,
einmal quer durch den Bergmannkiez in Berlin Kreuzberg.

Es gibt ein paar Spoiler in meinem Bericht,
diese sind als graue Balken markiert.
Ich möchte euch ja nicht die Freude am Lesen der Bücher nehmen ;).
Wer die Spoiler lesen möchte muss die jeweilige Stelle einfach selber markieren


Am Samstag, 14, Juni 2014, ging es bereits sehr früh los (dem Unwetter von Pfingsten sei Dank). Aber das konnte mich nicht abschrecken, eher im Gegenteil, ich war sehr gespannt was mich in Berlin erwarten würde.

In Köln habe ich bereits die Hauptgewinnerin des Gewinnspiels Yvonne aus Leverkusen kennengelernt und wir sind dann gemeinsam im ICE nach Berlin gefahren.

Gegen 13:30 Uhr war es soweit der ICE fuhr in den Berliner Hauptbahnhof ein und auf dem Bahnhof wurden wir bereits vom Autor Michael Meisheit sowie Maren mit ihrem Verlobten Frank erwartet.

Nach einer Begrüßungsrunde ging es ab ins Hotel.





Hier hatte Michael Meisheit kein geirngeres ausgewählt als das
"Sarotti Höfe"








Mein Zimmer

    


Gruppenfoto vor dem Hotel

(Frank, Maren, Michael, Yvonne, Barbara)
Das Hotel spielt vor allem in der zweiten Staffel von "Im falschen Film" eine Rolle.
Es ist das Liebesnest von Trixi und Tom.


 Nachdem wir eingecheckt hatten ging es richtig los!

Zuerst ging es ins "Rubens" (leider ohne Foto).
Hier ist Luna in der ersten Staffel bei einem Blind Date vor eine Wand gerannt.
Trixi musste am Ende für Luna einspringen.

Das Essen im "Rubens" ist wirklich lecker.

Nachdem wir uns alle kräftig gestärkt hatten machten wir uns auf um den Bergmannkiez zu erkunden.

Über die Bergmannstraße (unschwer zu erkennen am Straßenschild ;)) liefen wir weiter zur Marheinecke Markthalle (Bild Nummer 2).
Das dritte Bild zeigt im Hintergrund den Spielplatz neben der Markthalle.
Wenn man dort weitergehen würde käme man zum Friedhof, vor dem Trixis Volvo eines nachts stand. Mit im Auto war Tom (Staffel 1).

    

Wenn man die Orte der Handlung so live und in Farbe sieht, das hat echt was.
Die Geschichte erwacht regelrecht zum Leben und irgendwie rechnet man schon fast damit das Trixi oder Tom oder Luna oder jemand anderes plötzlich vor einem steht :).

Zwischenzeitlich gab es immer wieder tolle interessante Gepräche zwischen uns allen und wir hatten richtig Spaß miteinander.

Als nächstes ging es zur U-Bahn Richtung "Bahnbof Zoologischer Garten".

(© Michael Meisheit)
  

Dort angekommen haben wir einen Abstecher ins "Bikini Berlin" gemacht.

 

In der Einkaufs-Mall:




Das "La Luna", ein wichtiger Schauplatz der zweiten Staffel!









Wieder unter freiem Himmel (also aus der Mall raus) stand Bus fahren auf dem Plan.
Und ja wir sind mit einem echten Berliner Doppeldecker Bus gefahren!!

  

Allerdings die Busse sind nicht für große Menschen gemacht.
Ist ganz schön eng da oben im Obergeschoss ;).

Der Bus mit der Nummer 200 hat unsere kleine Gruppe zum Postdamer Platz gebracht.


Dort gibt es unter anderem das Sony Center.

die Sonnensegel im Sony Center
Und ... am Potsdamer Platz steht ...

"das Ritz-Carlton"

    

Das Ritz spielt vor allem in der ersten Staffel ein große Rolle.
Ich sag nur Zimmer 911, die Sauna und Trixi und Tom.
Wie das alles zusammenhängt, dass müsst ihr selbst herausfinden.

Im Ritz haben wir ganz leckeren Tee getrunken und richtig tollen Kuchen gegessen.

mein Stück Kuchen

(© Michael Meisheit)
(© Michael Meisheit)
Der Kuchen war sowas von toll. 
Die Ummantelung war aus weißer Schokolade,
innen war eine Art Creme und oben drauf die Erdbeeren.

Bild zwei zeigt uns (mich, Yvonne, Barbara) beim Tee auswählen. 
Das war ein richtig kleines Buch mit all den Teesorten inklusive der Erklärung was es für ein Tee ist, wo er herkommt, wie er schmeckt usw. 

Auf dem dritten Bild sieht man schön die massiven Teekannen. 
Tolle Dinger!!

Um 18 Uhr gab es dann eine Situation, wo wir alle bestimmt ziemlich verwundert geschaut haben ;).
Zuerst gongte es, wie der Big Ben in London, dann hat es zur vollen Stunde geschlagen. 
Das ist ja noch relativ normal aber dann kam da so Fanfarenmusik und es wurde quasi offiziell die Bar eröffnet. 
Da war so ein komischer Mann, der hat die Vorhänge, die ein paar Augenblicke vorher erst geschlossen wurden, ganz feierlich wieder geöffnet. 
Schon sehr verwirrend das Ganze!

Nach dem Ritz sind wir dann erstmal zurück zum Hotel gefahren.

Um kurz vor 19 Uhr haben wir uns dann aufgemacht zu Trixis Zuhause aufgemacht, wo rein zufällig Michael Meisheit auch wohnt.

Dabei sind wir an Toms bzw. Victorias Zuahsue vorbeigekommen (ist ja nur 2 Häuser zuvor).


Ich habe es nur von weiten fotografiert, als wir vorbei gelaufen sind hab ich es irgendwie total verpennt.
Die Wohnung befindet sich im Buch ganz oben mit Dachterasse.

Bei Michael Meisheit angekommen haben wir ganz exclusiv "Aiden" und "Ava" kennegelernt.
Zwei richtig tolle Kinder!
Natürlich hat "Aiden" uns stolz sein Panini-Sticker-Album gezeigt.
Da gibt es ja in Staffel 2 den "Thomas Müller Vorfall".

Von der Wohnung aus hat man einen klasse Blick über Berlin.


Es folgte eine kleine Lesung aus den Büchern zu "Im falschen Film".
Zuerst der Anfang, vor allem für Marens Verlobten und dann mit unseren Lieblingsstellen aus den Staffeln.
Danach haben wir lecker gegessen und dann noch sehr lange zusammengesessen und uns unterhalten.
Es war wirklich ein sehr schöner Abend!

Am nächsten Morgen gab es noch ein leckeres Frühstück im "Barcomis".
Dies ist das Café wo Trixi und Tom ihr erste Date nach Trixis Unfall hatten.


(© Michael Meisheit; Barbara, ich, Michael, Maren, Frank)
Danach noch ein kleiner Spaziergang und dann hieß es auch schon wieder auschecken im Hotel und auf Richtung Bahnhof.
Dort ging es für mich und Yvonne um 11:46 Uhr wieder Richtung Heimat.

Es war ein sehr sehr schönes Wochenende.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei Michael Meisheit bedanken, 
der dieses Wochenende möglich gemacht hat!

Und auch den anderen unserer kleinen Gruppe Maren, Frank, Barabra und Yvonne möchte ich danken.
Es hat mich wirklich sehr gefreut euch kennenzulernen!


Falls auch ihr nun Lust bekommen habt
"Im falschen Film"
zu lesen,
klickt einfach auf die Links und schon könnt ihr sie kaufen!

 

Staffel 2 als eBook

1 Kommentar:

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!