Freitag, 27. Juni 2014

Gelesen: "Nathaniel und Victoria, Band 2: Unter höllischem Schutz" von Natalie Luca

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

 

-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 2560 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 349 Seiten
-          Verlag: Impress (7. November 2013)
-          Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung:
Victoria ist im siebten Himmel: Ihr Schutzengel Nathaniel weicht nicht mehr von ihrer Seite und das ist genau das, wonach sie sich gesehnt hat. Doch lange kann sie dieses Glück nicht genießen, denn Lazarus, Luzifers Dämon, will das Band zwischen den beiden für immer zerschneiden. Er stellt Victoria eine tödliche Falle – und das Undenkbare geschieht: Nathaniel holt sie zurück ins Leben und wird dafür in die Hölle verbannt. Victoria ist untröstlich, denn sie weiß, dass ihr Schutzengel nun Höllenqualen erleidet. Um ihn von seinem schrecklichen Schicksal zu erlösen, schlägt sie Lazarus einen höllischen Deal vor …
(Quelle: Impress)

Meine Meinung:
Victoria schwebt im siebten Himmel! Endlich ist Nathaniel an ihrer Seite, möchte nicht mehr von ihr weichen. Doch dieses Glück währt nicht lange, denn Lazarus möchte die enge Verbundenheit der beiden zerstören. Er stellt Victoria eine tödliche Falle und tatsächlich, Nathaniel rettet Victoria das Leben. Dafür aber wird er in die Hölle verbannt. Victoria weiß ihr Schutzengel leidet dort schrecklich und sie möchte ihm gerne helfen, ihn erlösen.
Hierfür schlägt sie Lazarus einen Deal vor …

„Unter höllischem Schutz“ ist ein Fantasyroman, geschrieben von der Autorin Natalie Luca. Es ist der zweite Teil der „Nathaniel und Victoria“ – Reihe. Es empfiehlt sich den ersten Band „Unter goldenen Schwingen“ vor diesem Teil zu lesen, damit die Zusammenhänge besser verständlich sind.

Die Charaktere sind zum großen Teil bekannt aus Teil 1. Es kommen aber auch neue Personen hinzu, die eine größere Rolle einnehmen.
Die Protagonisten Nathaniel und Victoria haben mir wieder sehr gut gefallen. Ihre Liebe macht einen Schritt nach vorne, allerdings steht sie unter einem nicht sonderlich guten Stern.
Victoria ist nun eine starke und selbstsichere Person geworden. Das lässt sie sympathisch erscheinen.
Nathaniel ist Victorias Schutzengel und weicht dieser nicht von der Seite. Von ihm lernt man dieses Mal 2 Seiten kennen, die gut miteinander kombiniert sind. Auch ihn habe ich sehr gemocht.
Lazarus ist ganz klar der Bösewicht im Buch. Er hat bei mir das ein oder andere Mal einen erhöhten Gruselfaktor ausgelöst.

Auch die Nebenfiguren, wie beispielsweise Anne, Victorias Freundin, die sowohl neugierig aber auch besorgt daher kommt, oder auch die anderen Freunde von Victoria sind wieder mit von der Partie. Sie sind auch dieses Mal wieder sehr gut gezeichnet.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und wunderbar zu lesen. Man wird unweigerlich ins Geschehen hineingezogen, wehren zwecklos.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Victoria in der Ich-Perspektive. Man ist also als Leser ganz nah dran am Geschehen.
Die Handlung knüpft nahtlos an den ersten Teil an. Es geht temporeich und düsterer weiter. Man kann aber ohne Probleme folgen. Die Geschichte ist spannend und überraschend, mit Enthüllungen, die das Geschehen in neue Richtungen lenken. Die Liebe zwischen Nathaniel und Victoria einfach wundervoll und bezaubernd, so richtig schön zu dahin schmelzen.

Das Ende ist recht abgeschlossen. Ein paar offene Fragen gibt es aber dennoch und diese machen ungemein neugierig auf den dritten Teil der Reihe.

Fazit:
Zusammenfassend kann ich sagen „Unter höllischem Schutz“ von Natalie Luca ist eine wirklich großartige Fortsetzung der „Nathaniel und Victoria“ – Reihe.
Die liebevoll gestalteten Charaktere, der flüssig lesbare Stil und eine fesselnde temporeiche Handlung haben mich abermals überzeugt und mir spannende Lesestunden beschert.
Klare Leseempfehlung!



Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte eBook und bei Katja und der Autorin für die Leserunde auf Lovelybooks.

Die Rezension ist auch bei Lovelybooks, goodreads, Was liest du?, amazon, buecher.de und thalia.de zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!