Dienstag, 3. Juni 2014

Gelesen: "Nubila 5 - Die letzte Schlacht" von Hannah Siebern

Achtung:
Dies ist der 5. und abschließende Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 656 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 351 Seiten
-          Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung:
Nachdem Darrek sie verlassen hat, bleibt Laney nichts anderes übrig, als ohne ihn zu ihrer Familie zurückzukehren. Doch Johannas Vision hängt von Anfang an wie ein Damoklesschwert über ihrem Haupt und trübt ihre Freude darüber endlich wieder bei ihrer Familie zu sein. Dringender als jemals zuvor muss sie sich entscheiden, mit wem sie ihr Leben verbringen will. Denn die Zeit drängt und der Tag der letzten Schlacht rückt näher und näher…
(Quelle: nubila-roman.de)

Meine Meinung:
Darrek hat Laney wirklich verlassen. So muss sie ohne ihn zu ihrer Familie zurückkehren. Es fällt ihr ungeheuer schwer, trotz der Wiedersehensfreude, denn sie vermisst ihn sehr, kann Darrek nicht vergessen. Doch immer wieder drängt sich Johannas Prophezeiung in ihr Gedächtnis und Laney weiß sie muss sich entscheiden. Doch welche Entscheidung ist die richtige?
Eines jedenfalls ist sicher, es muss rasch passieren, denn alle rechnen damit das die letzte Schlacht um Frieden und Freiheit wohl beim nächsten Vollmond stattfinden wird …

Der Vampirroman „Nubila 5 – Die letzte Schlacht“ stammt von der Autorin Hannah Siebern. Es ist der finale Teil der „Nubila – Reihe“. Ich empfehle allen, die Reihe von Teil 1 an zu lesen, denn die Handlungen der einzelnen Bände bauen aufeinander auf und man versteht die Zusammenhänge so viel besser.

Die im Buch vorkommenden Charaktere sind mittlerweile sehr gut bekannt und beliebt. Egal ob man nun Jason, Laney, Cynthia, Kathleen, Darrek oder einen der vielzähligen anderen nimmt, sie alle sind glaubhaft und wunderbar vorstellbar. Es kristallisiert sich heraus wer auf welcher Seite steht, wer Gut und wer Böse ist
Laney muss sich in diesem abschließenden Teil sehr mit Liebeskummer rumschlagen. Sie vermisst Darrek, der meiner Meinung nach ruhig ein wenig mehr Raum hätte haben können. Ich mag ihn einfach sehr gerne und seine Szenen haben mir bisher immer sehr gut gefallen.
Was ich besonders schön fand, Kathleen hat in diesem 5. Teil wieder eine größere Rolle eingenommen. Mit ihr fing es in Teil 1 an, mit ihr endet es quasi. Der Kreis schließt sich.

Der Schreibstil der Autorin ist bekannt flüssig und fesselt ungemein. Hannah Siebern weiß einfach wie sie ihre Leser an die Seiten bzw. den Reader bindet.
Geschildert wird das Geschehen wieder aus verschiedenen Perspektiven in der personalen Erzählperspektive. So hat man nochmals einen guten Überblick über das gesamte Geschehen und verpasst keine wichtige Stelle.
Die Handlung knüpft wunderbar an den 4. Teil „Nubila 4 – Die Entscheidung“ und führt sie Handlungsstränge gekonnt fort. Es gibt überraschende Stellen und immer wieder bringt Hannah Siebern neue Ideen ins Geschehen ein, die der Handlung wiederum eine neue Richtung geben.
Zum Ende hin nimmt die Spannung nochmals zu und auch das Tempo wird merklich erhöht.

Das eigentliche Ende ist ein Showdown, der einfach absolut klasse ist. Es ist soweit abgeschlossen, stellt den Leser zufrieden. Und dennoch Hannah Siebern hat sich ein kleines Hintertürchen offen gelassen, denn handlungsstränge können noch weitergeführt werden. Wer weiß vielleicht gibt es ja irgendwann noch eine Fortführung der Geschichte. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, denn die liebgewonnenen Charaktere gehen zu lassen ist schon sehr schwer.

Fazit:
„Nubila 5 – Die letzte Schlacht“ von Hannah Siebern ist ein erstklassiger Abschluss der „Nubila – Reihe“, der seinen Vorgängern in nichts nachsteht.
Der tolle Schreibstil, neuartige Ideen und Spannung von Anfang bis Ende machen dieses Buch mehr als gelungen und überzeugen abermals auf ganzer Linie.
Ganz klare Leseempfehlung!


Ich bedanke mich bei Hannah Siebern für das bereitgestellte eBook!

Meine Rezension ist auch bei Lovelybooks, goodreads, Was liest du?, amazon, buecher.de und thalia.de zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!