Montag, 9. Juni 2014

Gelesen: "Sternschnuppenträume" von Julie Leuze


-          Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
-          Verlag: Egmont INK (3. April 2014)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 3863960653
-          ISBN-13: 978-3863960650


Kurzbeschreibung:
Als Svea den Kopf in den Nacken legt und in den sternenklaren Nachthimmel schaut, geschehen zwei Dinge, mit denen sie absolut nicht gerechnet hat. Erstens: Sie sieht eine Sternschnuppe, eine lange, strahlende, wunderschöne – eine, die Wünsche in Erfüllung gehen lässt. Zweitens: Im nächsten Moment taucht Nick neben ihr auf. Nick sieht gut aus, ist charmant und wird ihr ganz bestimmt schon morgen das Herz brechen. Doch heute Nacht will Svea nicht an morgen denken. Sie will mit Nick Sternschnuppen zählen, eng umschlungen hier am Strand, bis es nichts mehr gibt außer ihnen beiden. Und vor allem will Svea nicht daran denken, dass es für sie und Nick keine Zukunft geben kann. Morgen wird die Welt wieder so sein wie vorher. Eine Welt ohne Nick. Oder etwa nicht?
(Quelle: Egmont INK)

Meine Meinung:
Svea arbeite ehrenamtlich in einer Auffangstation für Robben, die Heuler haben es ihr angetan. Das Thema Jungs interessiert Svea hingegen weniger. Sie verschließt sich, lässt niemanden an sich heran, schon gar keine Jungs. Nur ihre beste Freundin weiß um ihr trauriges Geheimnis.
Da lernt Svea den Aufreißer Nick kennen und plötzlich wird alles anders. Sveas Leben verändert sich. Doch auch bei Nick gibt es viele Veränderungen. So lernt er beispielsweise was es heißt wirklich zu lieben.
Wenn nur alles nicht so kompliziert wäre …

Der Jugendroman „Sternschnuppenträume“ stammt von der Autorin Julie Leuze. Nach „Der Geschmack von Sommerregen“ und zwei historischen Romanen war dies nun schon mein 4. Buch der Autorin. Und ich war erneut sehr gespannt darauf was mich dieses Mal erwarten würde.

Die Charaktere im Buch haben mir wirklich gut gefallen.
Svea ist 17 Jahre alt und man kann sie sich sehr gut vorstellen. Sie birgt ein dunkles Geheimnis, das erst allmählich ans Licht kommt. Bei Jungs ist Svea eher vorsichtig und zurückhaltend, hat sie doch eine herbe Enttäuschung erleben müssen. Svea möchte später Meeresbiologin werden und engagiert sich sehr für die Heuler in der Auffangstation.
Nick ist ein typischer Aufreißer. Immer hat er ein Mädchen an seiner Seite, wirklich tiefe Gefühle kennt er nicht. Auch Nick birgt ein trauriges Geheimnis.

Nicht nur die beiden Hauptfiguren sind tiefgründig dargestellt, auch die Nebenfiguren kommen gut an, sind gut dargestellt.

Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich leicht und flüssig zu lesen. Man fühlt sich als Leser wohl und verfolgt die Geschichte gerne.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Svea und Nick. So lernt man die beiden wirklich sehr gut kennen.
Die Handlung ist sehr schön. Die Liebesgeschichte zwischen Svea und Nick steht klar im Vordergrund. Sie ist wie aus dem Leben gegriffen, wirkt glaubhaft und nicht übertrieben. Allerdings werden auch familiäre Probleme angesprochen. Diese sind ernster und bieten einen guten Gegensatz zur Liebe der beiden.
Allerdings lässt die Handlung in meinen Augen gegen Ende doch nach. Manche Dinge sind nicht mehr so nachvollziehbar wie noch zu Beginn, sie wirken teilweise doch unrealistisch. Hier ging mir die Spannung doch etwas verloren.

Fazit:
Alles in Allem ist „Sternschnuppenträume“ von Julie Leuze ein sehr schöner Jugendroman.
Die tiefgründigen Charaktere, der jugendlich leichte Stil und eine Handlung mit toller Liebegeschichte und auch ernsthafteren Themen haben mich, abgesehen vom leicht enttäuschenden Ende, sehr gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!


Ich bedanke mich beim Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Meine Rezension ist auch noch bei Lovelybooks, goodreads, Was liest du?, amazon, buecher.de und thalia.de zu finden.

Kommentare:

  1. Tolle Rezi, mir hat das Buch auch gut gefallen

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Rezi. Ich liebe den Titel des Buches aber es steht noch auf meiner Wuli. Klingt nach einem tollen Roman für laue Sommernächte!
    LG Anja aka iceslez von Librovision

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!