Freitag, 4. Juli 2014

Gelesen: "Wenn die Liebe hinfällt" von Luisa Buresch


-          Taschenbuch: 432 Seiten
-          Verlag: KiWi-Taschenbuch (10. April 2014)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 346204639X
-          ISBN-13: 978-3462046397


Kurzbeschreibung:
Alia und Leander gelten als Traumpaar. Sogar als Traumfamilie, denn da gibt es noch Töchterchen Katie. Wie alle Freunde um sie herum glaubt die liebenswert-chaotische Alia, das mit ihr und Leander sei etwas Besonderes. Umso schlimmer ist der Absturz, als Leander auf einmal den Satz raushaut, den Alia nur aus den Groschenromanen kennt, über die sie an der Uni forscht: »Alia, ich muss dir was sagen, es gibt da eine andere …« Für Alia bricht eine Welt zusammen. Dass Liebe so verdammt wehtun kann, hatte sie nicht für möglich gehalten. Mühsam rappelt sie sich mithilfe ihrer Freundinnen und des neuen grummeligen Nachbarn halbwegs auf, da steht Leander plötzlich wieder vor der Tür.
(Quelle: KiWi-Taschenbuch)

Meine Meinung:
Alia und Leander sind das Traumpaar schlechthin. Ihr Glück wird komplettiert durch die kleine Katie. Dann aber der Schock: Leander beichtet Alia das es eine andere Frau gibt und er sie und das Kind verlässt. Alia zieht es den Boden unter den Füßen weg, ihre heile Welt gerät komplett aus den Fugen. Sie erleidet einen Nervenzusammenbruch und wären da nicht ihre Freundinnen oder auch ihr Nachbar würde wer weiß was passieren.
Nach und nach rappelt sich Alia wieder hoch, kommt wieder auf die Beine und regelt ihr Leben. Ausgerechnet jetzt steht Leander wieder in der Tür …

Der Roman „Wenn die Liebe hinfällt“ stammt von der Autorin Luisa Buresch. Es ist das Debütwerk der Autorin. Der Klappentext hat mich hier sehr angesprochen und so war ich gespannt was mich wohl erwarten würde.

Die Charaktere der Geschichte sind gut gezeichnet.
Alia ist eine liebenswerte Chaotin, die ich sehr sympathisch fand. liebt Leander und ist glücklich mit ihm. Ihr Glück wird komplett durch die kleine Katie. Als er ihr eröffnet es gäbe eine andere verliert Alia komplett den Halt. Sie ist wütend, zornig und flippt nicht selten total aus. Im Verlauf aber akzeptiert Alia die Trennung und gerade als sie anfängt ihr Leben zu leben steht Leander wieder auf der Matte. Das Gefühlschaos ist perfekt.
Mit Leander hatte ich ein paar Probleme. Er wirkt auf mich nicht sonderlich sympathisch. Im Gegenteil ich empfand ihn als sehr egoistisch. Er verlässt Alia und sein Kind wegen einer anderen. Dafür habe ich ihn wirklich verflucht. Meine Einstellung Leander gegenüber hat sich auch im Verlauf des Buches nicht sonderlich geändert. Er gehört für mich zu einer Sorte Mann die man als Frau nicht braucht.

Auch die Nebenfiguren sind Luisa Buresch gut gelungen. Hier sind besonders Alias Freundinnen, die immer für sie da sind, obwohl sie selber genug eigene Probleme haben, oder auch der Nachbar, der helfend zur Stelle ist, zu erwähnen.

Der Schreibstil der Autorin ist recht flott und flüssig zu lesen. Man fiebert und leidet mit Alia mit und so verfliegen die Seiten regelrecht ohne, dass man es merkt.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Alia in der Ich-Perspektive. So erlebt man alles, was passiert, hautnah mit und kann sich in Alia hineinversetzen.
Die Handlung an sich ist authentisch und aus dem Leben gegriffen. Es geht zum einen sehr emotional zu aber auch der Humor kommt nicht zu kurz.

Das Ende passt so wie es ist zur Gesamthandlung. Allerdings muss ich anmerken, es war nicht so ganz meins, ich hatte ganz ehrlich etwas Volkommen anderes erwartet bzw. mir gewünscht.

Fazit:
Zusammenfassend gesagt ist „Wenn die Liebe hinfällt“ von Luisa Buresch ein sehr schöner Roman.
Gut gezeichnete Charaktere, der flotte flüssige Stil und eine authentische, aus dem Leben gegriffene Handlung haben mich hier sehr gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!


Ich danke dem Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar.

Die Rezension ist auch bei Lovelybooks, goodreads, Was liest du?, amazon, buecher.de und thalia.de erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!