Freitag, 29. August 2014

Blogtour "Niemand liebt November" - Tag 1 - Die Buchvorstellung

Guten Morgen ihr Lieben,

und Herzlich Willkommen zum Auftakt der Blogtour zum Buch

"Niemand liebt November"

von Antonia Michaelis.



Zu Beginn unserer Tour habe ich heute die Ehre euch das Buch ein wenig genauer vorzustellen.

Das Cover:


Ich finde das Cover passt perfekt zum Buch. 
Die Kulisse ist perfekt mit dem Inhalt abgestimmt.
Es bringt die düstere Stimmung sehr gut zum Ausdruck. 
Auf dem Cover ist November zu sehen und daneben ein Zelt. 
Es ist wohl das Zelt des Jungen, den November immer sieht. 
Wenn man den Schutzumschlag abnimmt hat man genau das gleiche Bild, 
allerdings ohne das Zelt. 
Was dies zu bedeuten hat erfährt man wenn man das Buch liest.

Eckdaten:
  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Oetinger (20. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789142956
  • ISBN-13: 978-3789142956
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 - 17 Jahre
 Leseprobe

Inhalt mit meinen Worten:

Ambers Eltern sind kurz vor ihrem 6. Geburtstag spurlos verschwunden. Das war vor nun über 11 Jahren, mittlerweile ist Amber, ihr richtiger Name ist eigentlich November, schon 17 Jahre alt. Und sie glaubt ihren Eltern endlich auf der Spur zu sein.
Da gibt es einen Jungen, er sitzt in einem Zelt und liest ein Buch. Hat er damit etwas zu tun? Und warum verschwindet er immer wenn Amber sich ihm nähert?
Dann bekommt sie immer anonyme Drohungen. Wer schreibt diese? Etwas der Kneipenwirt Katja, der immer für sie da ist?
Bald schon steht Amber vor einer Entscheidung, doch wie wird diese aussehen? Entscheidet sie sich für die traurige zerstörerische Vergangenheit oder doch eher dafür in ihre Zukunft auszubrechen?


Der Trailer:



Mein Fazit:
Alles in Allem ist „Niemand liebt November“ von Antonia Michaelis ein wirklich gutes Jugendbuch, das sicher auch viele Erwachsene begeistern kann.
Die etwas eigensinnige Protagonistin, der poetische Stil und eine Handlung, die teilweise verwirrt und den Leser miträtseln lässt, haben mich hier doch wirklich gut unterhalten. Es ist allerdings kein Buch für zwischendurch. Man muss schon genau lesen.
Durchaus lesenswert!
(4 Sterne)
 
Was sagen andere Blogger über das Buch?
Ihr Fazit: 
Ein Buch mit interessantem Klappentext, schwierigem Thema und einer leider nicht so gelungen Umsetzung.

Ihr Fazit:
Erneut ein großartiges Werk einer großartigen Autorin, die es versteht, dem Leser mit poetischer Sinnlichkeit, die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele zu offenbaren. 

Wie ihr seht es gibt ganz unterschiedliche Meinungen zum Buch.


Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Vorstellung das Buch ein wenig schmackhaft machen.
Sollte ich es geschafft habe und ihr wollt das Buch nun selber auch unbedingt lesen,
dann macht doch mit bei unserem Gewinnspiel.

Die Gewinne:

20 Bücher 
"Niemand liebt November"

Was ihr dafür tun müsst?

Schreibt mir einfach einen Kommentar mit euren Eindruck zur Leseprobe!

Regeln:
-          Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten
-          Das Gewinnspiel endet am 03.09., 23:59 Uhr
-          Teilnahme und Versand nur innerhalb Deutschland - Österreich – Schweiz
-          Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
-          Keine Haftung für den Postweg



Morgen geht es weiter bei 
Katja
von
Sie wird sich mit den Charakteren befassen.

Kommentare:

  1. Die Leseprobe macht Lust auf mehr und das Cover lädt auch zum Lesen ein... :D

    Ich finde es sehr geheimnisvoll wie die 17 jährige November mit sich hadert.
    Irgendwas sagt Ihr das sie zu dem Jungen sollte, aber zu spät kommt Sie unten an.

    Sehr gute Beschreibung auch von Ihrem Namen und der Frage ob jemals eine Lerche im November singen wird und das man ihr nicht geglaubt hat und Sie anstatt November Lark, einfach Amber genannnt hat.

    Auch die Katze mit Ihren 14 Jahren ist das einzige das November bei sich hat und mir stellt sich natülich die Frage, was für ein Buch hatte der Junge in der Hand und warum war er plötzlich weg und weshalb sitzt er in einem kleinen Zelt mitten im strömenden Regen und in einem Hinterhof?

    Ich finde es Spannend und würde sehr gerne in den Lostopf hüpfen. :D

    Glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manja,
    Die Jugendbücher von Antonia Michaelis sind für mich ein absolutes Muss. Ich kann mich an das Gefühl nach dem "Märchenerzähler" erinnern als wäre es gestern gewesen. Ich war einfach nur absolut überwältigt. Ähnlich ging es mir dann bei "Solange die Nachtigall singt", obwohl das Thema hier völlig anders war.
    Und jetzt, bei dem neuen Buch, nach der Leseprobe, möchte ich wieder sofort weiterlesen. Ich liebe den Stil und die undurchsichtige Art, mit der A. Michaelis ihre Geschichten gestaltet. Außerdem habe ich eine echte Schwäche für eigenwillige, manchmal schwierige, Charaktere.
    Danke für eure Blogtour und dass ihr das Buch hier etwas genauer vorstellt. Ich freu mich schon auf die anderen Stationen.
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  3. Die Leseprobe macht wirklich Lust auf mehr.
    Ich bin gespannt, wie sich die Story weiter entwickelt. Ich habe beschlossen, sollte ich nicht gewinnen, das Buch auf meine WL zu setzen.
    Ich finde, dass November ziemlich geheimnissvoll ist. Und gerade das, macht die ganze Story so spannend :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manja,

    danke für diese tolle Vorstellung!
    Die Leseprobe ist definitiv zu kurz! Mich hat der poetische Schreibstil fasziniert. Die Beschreibung von November und dass sie bis auf die Katze niemanden hat, ist sehr berührend. Natürlich würde ich sehr gern wissen, was es mit dem Zelt im Innenhof auf sich hat, das dann so plötzlich verschwunden ist.

    Vorallem dieses Zitat gefällt mir sehr: "Das Leben war dazu da, möglichst viele Bücher zu lesen und möglichst viele Träume zu träumen"

    Ich möchte gern in den Lostopf hüpfen und bin sehr gespannt was wir im Laufe der Blogtour noch über das Buch erfahren werden :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die Leseprobe klingt ja schon wieder genauso geheimnisvoll wie "Nashville". "Nashville" war mein erstes Buch von Antonia Michaelis und mit ihm verbindet mich eine gewisse Hassliebe. Ich fand den Stil toll, die Geschichte toll, aber das Ende, das habe ich ihr doch sehr übelgenommen. ;-) Genau diesen Stil erkenne ich auch in dieser Leseprobe wieder und die verschiedenen Meinungen zu diesem Buch, haben mich erst recht neugierig gemacht!
    Liebe Grüße,
    Ira

    AntwortenLöschen
  6. Die Leseprobe klingt sehr spannend :) Mir hat sie sehr gut gefallen und mein Interesse ist auf jeden Fall geweckt! Der Schreibstil ist sehr schön, hat etwas leichtes poetisch und detailreiches.

    Liebe Grüße, Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Schon als ich das Cover gesehen habe wusste ich, DAS will ich lesen und von Antonia Michaelis kenne ich schon drei Bücher, die mich alle begeistert haben! :)

    Die Leseprobe, schon der Einstieg ist toll! Traurig, aber sehr stimmungsvoll und macht sofort neugierig, was da passieren wird. Das Gedicht am Anfang ist passt perfekt dazu und wie es weitergeht bzw. anfängt nimmt mich sofort mit ... Ich hab jetzt gar nicht so viel weitergelesen, weil es mich dann nur ärgern würde, dass ich nicht NOCH WEITER lesen kann :)
    Ich bin mir sicher, dass mir das Buch sehr gut gefallen wird. Einige Kritiken zu dem Buch hab ich mir schon durchgelesen, aber die meisten Punkte, die negativ bewertet wurden, sind für mich nichts, was mich abhalten könnte, eher das Gegenteil!

    Bin schon sehr gespannt, welche Beiträge in der Blogtour noch kommen werden :)
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Manja,

    das Buch steht auf meiner Wunschliste, weil mir schon der "Märchenerzähler" von Antonia Michaelis mich überzeugt und aufgewühlt hat. Noch dazu das schöne Cover und mein Geburtsmonat im Titel! :)

    Zur Leseprobe:
    Es beginnt schon mit dieser herzzereißenden Situation - ein Sechsjähriges Mädchen, das an seinem eigenen Geburtstag mutterseelenallein ist.
    Dann werden wir 11 Jahre weiter versetzt - Amber/November ist eine junge Frau geworden.
    Sie ist also irgendwo abgehauen - aus einem Heim? - und wieder ganz auf sich allein gestellt.
    Ich frage mich, ob der Junge in dem Zelt wirklich existiert. Nach deiner Bemerkung, dass das Zelt unter dem Schutzumschlag nicht zu sehen ist, überlege ich, ob die Protagonistin vielleicht irgendwie traumatisiert ist oder durch den frühen Verlust ihrer Eltern auch einen Teil der Realität verloren hat. Dazu würde auch passen, dass sie die Katze antworten hört. Na ja, ich wäre sehr gespannt, rauszufinden, mit welchen Problemen Amber sich herumschlägt und was in ihrer Kindheit geschehen ist.

    Liebe Grüße,
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    die Leseprobe gefällt mir sehr gut und macht mich einfach neugierig auf das gesamte Buch.
    Der Schreibstil ist auch sehr schön, denn man kann es flüssig lesen ohne holpern.
    Die Leseprobe ist auch sehr spannend und ich würde mich freuen, wenn ich mehr über Amber erfahren könnte.

    Benny
    http://buecher-traum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manja,

    da habt ihr euch ja wirklich einen tollen Titel für eine Blogtour ausgesucht! Ich kenne von Antonia bisher nur "Der Märchenerzähler" und der hat es mir echt angetan. nach der Leseprobe von "Niemand liebt November" bin ich jetzt noch viel neugieriger auf ein weiteres Buch von der Autorin, die mich vom Sprachstil und ihren verwendeten Bildern her einfach begeistern konnte.

    Außerdem liebe ich den November, er gehört zu meinen liebsten Monaten im Jahr. Wenn das kein Zeichen ist ;)

    Herzlichste Grüße aus Hamburg,
    die Schattenkämpferin Jess

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Manja,

    das Buch hatte ich auch schon in der Hand und es hat mich unglaublich angesprochen. Die Leseprobe hat mir nur noch mehr Lust darauf gemacht, denn es ist so wundervoll geschrieben. Man will einfach wissen was geschehen wird. Am liebsten würde ich jetzt einfach weiter lesen..

    Liebe Grüße (:

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!
    Das ist ja mal eine ganz wunderbare Blogtour und das Buch steht auch auf meiner Wunschliste!! Ganz tolle Wahl!
    Die Leseprobe hat mich sehr angesprochen! Man lernt Amber nur ganz wenig kennen und trotzdem ist sie einem schon so nahe. Warum haben ihre Eltern sie verlassen? Wie hat sie die Jahre nachdem sie weggerannt war überstanden? Und natürlich: Wer ist der Junge im Zelt und woher kennt Amber ihn??
    Der Schreibstil der mich auch schon bei "Der Märchenerzähler" überzeugen konnte, ist auch in dieser Leseprobe sehr fesselnd gewesen und mir hat das Gedicht zu Beginn sehr gut gefallen- und besonders toll fand ich, dass ein Zitat aus dem Märchenerzähler vorkommt:"Wenn man sich sein ganzes Leben kennt, kann man einander auch im Dunkeln sehen"- toll! Das Antonia Michaelis ein Zitat aus dem Buch anbringt hat mir sehr gefallen und ich hoffe, dass das ganze Buch so schön geschrieben und spannend weitergeht!!
    Also bewerbe ich mich um ein Exemplar,
    Liebe Grüße,
    Jana B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ganz vergessen, meine E-Mailadresse anzugeben..
      Janie102@web.de

      Löschen
  13. Huhu
    November schon seltam ein Junge zu dem man muss und doch zu spät ist.Wie passt das zusammen. Nun werden wir wohl das Buch lesen müssen.
    Liebe Grüße ein tolles We
    Ute

    AntwortenLöschen
  14. Hallo!
    Die Leseprobe liest sich sehr flüssig. Der Schreibstil ist sehr mysteriös und geheimnisvoll und verspricht somit eine spannende Story.Schon am Anfang werden einige Fragen aufgeworfen, deren Antworten man kaum erwarten kann.
    Auch das Cover ist sehr schön gestaltet und ein echter Hingucker.Die Kontraste sind sehr gut gewählt.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  15. Hallo;)
    Die lesesprobe war sehr interssant ich wollte das sie noch länger andauert .
    Das Cover ist echt schön ich hatte das Buch heute noch in der Hand und musste an die blogtour denken. Niemand liebt November ist so zweideutig das gefällt mir, im ersten Moment denk man ja die Jahreszeit und das ist auch erst so aus aber dann weiß man auch das ein Mensch gemeint ist ,das Buch ist einfach zusammen mit allem super gut ,deswegen würde ich mich auch riesig freuen eins zu gewinnen.
    Lg sarah
    Sarah.girl15@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  16. Hallo und vielen Dank für diese tolle Blogtour!

    Dies Leseprobe gefällt mir sehr gut. Die Geschichte nimmt gleich Fahrt auf und weckt sofort meine Neugier. Man fiebert sofort mit der Protagonistin mit und auch der Titel macht bereits Sinn. Ich würde gerne mehr davon lesen und versuche daher mein Glück bei der Verlosung.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003@web.de


    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003@web.de

    AntwortenLöschen
  17. Hui, eine schöne Aktion, da bin ich gern dabei!

    Eine schöne Leseprobe, die schnell Interesse und Spannung weckt. Ich habe jetzt schon das Gefühl, dass ich dieses Buch lesen muss, ich bin doch so neugierig! Also bei mir hat die Leseprobe definitiv ihren Zweck erfüllt, ich bin am Haken ;-)

    Viele Grüße sendet Franzi
    franziskagerken@web.de

    AntwortenLöschen
  18. Ich hoffe die Aktion ist nicht auf 00.00 Uhr begrenzt, denn dann hätte ich jetzt Pech :-)

    Der Titel "Niemand liebt November" hat mich neugierig gemacht. Ich bin im November geboren und die meisten Leute mögen diesen Monat nicht. Sie sagen es ist ein Totenmonat ... für mich war er ein Lebensmonat.

    Daß es sich bei November um einen Namen handelt, darauf wäre ich im Traum nicht gekommen.

    Was ist passiert, daß Amber im Alter von 6 Jahren weggelaufen ist?
    Wo befindet sie sich gerade - weil: "Ihre Füße hatten den Abstand der Stufen gelernt"?
    Wer ist der Junge im Zelt?
    Und warum ist er weg wenn sie nach unten kommt?

    Die Leseprobe hat jetzt meinen Hunger nach mehr geweckt und ich hüpfe gerne in den Lostopf.

    Liebe Grüße
    JanaBabsi
    http://buechersindfliegendeteppiche.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Manja,
    danke für diese tolle Blogtour.
    Ich fand die Leseprobe sehr interessant und ich bin jetzt richtig neugierig auf das Buch geworden. Ich glaube das es mich zum Nachdenken anregt und ich möchte unbedingt des Rätsels Lösung finden.
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Ich muss gestehen, dass ich das Buch als einer der wenigen Leser ganz fürchterlich fand. Ich bin auch immer noch ganz hin- und hergerissen, ob ich dieses Buch lesen soll. Von daher folge ich der Blogtour und schaue mir mal eure Informationen an.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo :)

    Die Leseprobe hat mich ziemlich gut gefallen, obwohl der Stil sehr ungewöhlich ist. Ich habe bisher lediglich den "Märchenerzähler" von ihr gelesen, der mich begeistert hat, obwohl ich mit manchen Entscheidungen der Protagonistin echt nicht einverstanden war. Trotzdem würde ich das Buch gerne lesen, da mich eben dieser ungewöhliche Schreibstil so neugierig macht. Der Anfang des Buches bringt einen dazu, sich Fragen zu stellen und unbedingt weiterlesen zu wollen. Man will wissen, was Amber alles passieren wird/passiert ist.
    Ich bin schon gespannt was die nächsten Stationen der Blogtour mit sich bringen.

    Liebe Grüße
    Kathi

    kathrin.langgartner@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  22. Als erstes ist mir vor einigen Wochen das Cover in die Augen gesprungen und ich habe das Buch damals schon gleich auf meine Wunschliste gesetzt.
    Inzwischen habe ich ein paar Meinungen dazu gelesen und ich muss sagen, dass ich es noch mehr möchte, als eh schon ;-)

    Als ich nun allerdings die Leseprobe gelesen habe, MUSS ich es unbedingt haben :-)
    Ich finde die LP jetzt zwar nicht absolut überwältigend aber ich mag den Schreibstil einfach und ich bin total neugierig, wie es weiter geht.

    Danke für das Gewinnspiel und liebe Grüße,
    Jasmin
    jasmin-fcb@gmx.net

    AntwortenLöschen
  23. WOW sowohl Inhaltsbeschreibung als auch Leseprobe klingen interessant und machen Lust auf mehr. Genau ein Buch nach meinem Geschmack! :)

    LG

    Eien

    kahleda.a@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  24. Hallo!
    Tolle Idee mit der Blogtour!
    Ich finde die Leseprobe lässt einen leicht in die Geschichte einsteigen und mach Lust mehr vom Buch zu lesen!
    Ich bin schon ganz gespannt mehr über November und ihr Leben zu erfahren! :)
    Auch das Cover finde ich ganz toll gemacht und es vermittelt auch ein wenig die düstere Stimmung, die ja im Buch scheinbar herrscht :)
    Über einen Gewinn würde ich mich wahnsinnig freuen und bin in diesem Fall unter hannah-bookmark(at)web.de zu erreichen :))

    AntwortenLöschen
  25. Buecherfreundin Michaela30. August 2014 um 16:58:00 MESZ

    Hallo,
    die Story klingt so richtig schön mysteriös und klasse.Mir gefällt der flüssige Schreibstil sehr gut und ich würde mich sehr über einen Gewinn freuen,da meine Tochter auch von diesen tollen Buch profitieren könnte.

    liebe Grüße,Michaela

    AntwortenLöschen
  26. Hallöchen,
    schön, dass ihr eine Blogtour macht, sowas finde ich immer total klasse.

    Die Leseprobe fand ich sehr interessant und geheimnisvoll. Wo ist der Junge hin? Existiert er überhaupt? Die Katze ist schon zu meiner Favouritin geworden, auch wenn sich natürlich die Frage stellt, ob November wirklich mi der Katze spricht, oder sich alles einbildet. Insgesamt macht die Leseprobe Lust auf mehr, ich würde gerne Novembers Geheimnisse kennen lernen, denn davon scheint sie ja eine ganze Menge zu haben. Alles sehr geheimnisvoll :-)
    Liebe Grüße
    Jana von http://lunasleseecke.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  27. Als Erstes fällt mir natürlich der poetische Schreibstil der Autorin auf und finde das sich die Leseprobe richtig spannend anhört. Alles kommt einem dazu auch sehr Geheimnissvoll vor. November mag ich bis jetzt gerne und die Katze ist sowie so die beste, ich meine eine Katze die sprechen kann!? ...Wenn es denn die Katze ist die spricht, wer weiß, alles eben sehr geheimnissvoll.
    Schön, dass ihr noch eine Blogtour dazu macht, sowas ist immer so schön aufgemacht!
    Lg Ann-Christin

    AntwortenLöschen
  28. Guten Morgen :)
    Weißt Du was das gemeine an Leseproben ist? Das man unter Umständen das Buch noch dringender lesen möchte als vorher :)
    So geht es mir gerade zumindest, wobei ich gestehen muss, dass ich die Neuerscheinungen von A. Michaelis bei erscheinen gerne direkt "verschlinge" :)
    Zb. Die Worte der weißen Königin, Paradies für Alle, Solange die Nachtigall singt waren alles Vorbestellungen :)
    Ich mag ihren Schreibstil sehr, man kann so wunderbar darin eintauchen und sich treiben lassen, so ging es mir auch direkt mit der Leseprobe zu "Niemand liebt November". Ich hab jetzt Lust auf dieses Buch, gerade wo es so regnerisch draußen ist :) Diese geheimnisvolle Atmosphäre spricht wieder unverkennbar für die Autorin. Ich mag da auch gar nicht so viel drüber rätseln weil ich sonst direkt weiterlesen mag *lach*
    Auch der Trailer (den ich bisher noch nicht kannte!) gefiel mir gut :)
    hab einige Bücher gelesen und einige auf dem Sub :)
    Aktuell lese ich gerade "Friedhofskind" wobei ich da etwas Schwierigkeiten mit der Handlung hab,

    AntwortenLöschen
  29. Die Buchvorstellung hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht und ich finde das Buch klingt sehr interessant. Seit dem Märchenerzähler bin ich sowieso Fan der Autorin.
    Die Leseprobe hat mir sehr gefallen. Ich finde den Schreibstil der Autorin generell sehr schön und ich lese Bücher von ihr einfach gerne ;) Die Geschichte beginnt gleich sehr spannend und im Allgemeinen finde ich den Inhalt interessant. Die Leseprobe ist sehr "geheimnisvoll", was mir sehr gefallen hat und auch die Figuren finde ich bis sympathisch und ich denke, dass man sich im Laufe des Buches sehr gut in sie hineinversetzen kann. Die Leseprobe hat mich jetzt wirklich neugierig gemacht und deshalb würde ich gerne mein Glück versuchen ;)
    LG
    (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Manja!

    Seit ich „Der Märchenerzähler“ von Antonia Michaelis gelesen habe, welches mir noch lange in Erinnerung bleiben wird, stehen die Bücher der Autorin und vor allem „Niemand liebt November“ auf meiner Wunschliste.
    Die faszinierende Autorin hat mich mit ihrem eigenwilligen, bildhaften Schreibstil voller Märchen und Poesie in ihren Bann gezogen, was man aus meiner begeisterten Rezension auf meinem Blog und meiner Vorstellung der Autorin im Rahmen des „Red Bug Charity Projekts“ sicher herauslesen kann.
    Die Leseprobe zu „Niemand liebt November“ hat mich sofort mitgerissen, mitten hinein in die Welt von November Lark.
    Ihre Eltern verschwanden kurz vor ihrem 6.Geburtstag und das taffe kleine Mädchen buk sich selbst einen Geburtstagskuchen, nahm die Katze mit und verschwand ebenso.
    Nach einem schönen, tiefsinnigen Gedicht über den Regen und eine Mutter und ihr Kind, erfahre ich, was aus November geworden ist.
    Sie ist abgehauen und sucht Zuflucht in einem kalten Hochhausflur, als sie plötzlich ein leuchtendes Zelt im Hinterhof bemerkt.
    Wer dort wohl bei strömenden Regen zeltet?
    Es scheint ein Junge zu sein, in ihrem Alter, der ihr vage bekannt vorkommt.
    Plötzlich wächst in ihr der übermächtige Wunsch, zu dem Jungen ins Zelt zu fliehen, doch als sie dort ankommt, sind er und das Zelt verschwunden.
    Und ich bleibe zurück, mal wieder total begeistert von der wunderschönen, poetischen Sprache der Autorin und den Bildern, die sie in meinem Kopf entstehen lässt.
    Ich bin fasziniert von November, die für ihr junges Alter schon viel zu früh selbstständig werden musste und die sehr mutig und abenteuerlustig zu sein scheint.
    Ihre Beziehung zu ihrer Katze rührt mich, ebenso wie ihre Vorstellung mit der Katze zu sprechen.
    Natürlich wirft die Leseprobe auch viele Fragen auf:
    Was ist aus Novembers Eltern geworden?
    Wovor und vor wem ist November abgehauen?
    Wer ist der Junge in dem Zelt und was hat es mit ihm auf sich?
    Ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen…
    Liebe Grüße, Aletheia

    AntwortenLöschen
  31. Hallöchen ;-)

    Die Leseprobe finde ich nicht schlecht, das Buch hat etwas Geheimnisvolles, Mystisches. Ein bisschen ähnelt es "Nashville", das mir leider nur mittelmäßig gefallen hat, darum würde ich gerne mehr erfahren und mein Glück bei der Buchverlosung versuchen. Generell ist der Schreibstil anders, als bei vielen anderen Büchern, die ich bereits gelesen habe - man muß sich erst hinein finden. Da das aber dem Vielleser eine willkommene Herausforderung ist, ab in den Lostopf :-))

    Lieber Gruß
    KleinerVampir

    erreichbar via Lovelybooks

    AntwortenLöschen
  32. Die Leseprobe gefällt mir sehr gut und macht wirklich Lust auf mehr. Das Buch hat etwas sehr Geheimnisvolles und wirft so manche Frage auf. Vor allem würde ich natürlich gerne wissen, was mit den Eltern passiert ist und ob sie wiedergefunden werden.
    LG von Elke
    becjat(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Manja,

    die Leseprobe vermittelt schon einmal einen ersten spannenden Eindruck und war - wie so oft - viel zu kurz.
    Ich würde gern wissen, wie es weiter geht. Was hat Amber bzw. November in den letzten 11 Jahren erlebt, was hat es mit dem Buch auf sich, dass der Junge liest? Wird sie ihre Eltern am Ende wiederfinden? Es stehen jetzt so viele offene Fragen im Raum und lassen die Fantasie auf Hochtouren laufen.

    Da ich unbedingt wissen muss, wie die Geschichte weitergeht und welche Hintergründe sich hinter all diesen Rätseln verstecken, hüpfe ich mit in den Lostopf.

    Liebe Grüße

    Anja von www.zwiebelchens-plauderecke.blogspot.com
    schmidt.anja73@gmail.com

    AntwortenLöschen
  34. Hallo,

    schonmal vorweg die Lesprobe macht mich erst recht neugierig auf das Buch :)

    Mein Eindruck: dadurch dass Amber als Kind verlassen wurde hat sie schwierigkeiten anderen zu vertrauen. Nur Ihrer Katze kann sie es, die sie auf ihrem Weg begleitet. Sie möchte es auch nicht unbedigt und hält es nichtlange irgendwo aus. warum auch? Um sie kümmert sich ja scheinbar keiner.
    Doch es gibt da einen kleinen Lichschimmer in Form eines lesenden Jungen in einem Zelt. Sie glaubt, dass er ihr irgendwie helfen kann obwohl sie sich scheinbar nicht kennen. Aber wie kommt sie darauf?
    Genau das möchte ich unbedingt heraus finden. Auch, warum der Junge immer wieder verschwindet.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Manja,

    der Schreibstil von Antonia Michaelis ist schon sehr besonders und gerade weil er sich von der Masse so abhebt, mag ich ihn. Das kommt auch in der Leseprobe "Niemand liebt November" ganz klar zum Ausdruck, die mir gut gefallen hat. Natürlich hat sie mich auch neugierig gemacht und ich würde sehr gerne weiterlesen.

    Übrigens finde ich auch das Cover sehr gelungen. Mit den leuchtenden Gelbtönen ist es ein echter Hingucker, an dem man nicht einfach im Buchladen vorbeigehen kann.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  36. Hey Manja,

    ich habe bis jetzt zwei Bücher von Antonia Michaelis gelesen und beiden Büchern 5 Sterne gegeben. Ihr Schreibstil ist einfach etwas besonderes.Die ersten Seiten des Buches sind düster und geheimnisvoll und das plötzliche verschwinden des Zeltes macht Lust auf mehr.Zum Cover bräuchte man eigentlich nichts zu sage,aber ich muss jetzt einfach schwärmen.Das Cover sieht einfach wunderschön aus und obwohl ich nur die Leseprobe gelesen habe ,finde ich ,dass das Cover Perfekt zum Buch passt.

    LG Nisa

    nisa55@outlook.de

    AntwortenLöschen
  37. Hallo,

    Die Leseprobe ist wirklich toll geschrieben. Das Buch hört sich total spannend an. Das Cover ist wunderschön. Ich würde gerne in den Lostopf hüpfen.
    christinlaier@web.de

    AntwortenLöschen
  38. Hallo,

    Wow das Cover ist sehr ansprechend . Ich habe es schon im Buchladen in den Händen gehalten. Und jetzt nach der Leseprobe ärger ich mich das ich es nicht mitgenommen habe. Ich möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Der Schreibstil hat mich einfach gepackt.

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  39. Wow, die Leseprobe ist ja echt mal toll. Ich fand sie sehr einfach zu lesen und absolut mitreißend. November scheint ja so einige Probleme zu haben und nur einen Gefährten, ihre treue Katze. Doch ob die Katze nur eingebildet ist oder doch real, da bin ich mir noch nicht so sicher. Jedenfalls spricht sie mit ihr, was ich sehr sympathisch finde, auch wenn November an sich ein sehr schwieriger Mensch zu sein scheint. Was es mit dem gelben Igluzelt und dem Jungen auf sich hat, wüsste ich wirklich gerne. Ob sie sich das wohl auch nur eingebildet hat? Ich glaube da steckt noch etwas anderes dahinter.

    Sehr schön geschrieben, ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch.

    AntwortenLöschen
  40. November ist ja ein ungewöhnlicher Name und genauso ungewöhnlich ist wohl auch die Person, die ihn trägt und ihr Leben. November ist alleine und das scheinbar schon lange. Ihre Eltern sind nicht mehr da. Welch schreckliche Vorstellung als kleines Mädchen so alleine und dann über viele Jahre so einsam zu sein und nur eine Katze zu haben, die einem etwas Gefühl der Nähe und des Verstehens gibt. Ich bin neugierig was November so alles erleben wird und wer ihr zur Seite stehen wird.

    Liebe Grüße
    Iris / schlumeline

    AntwortenLöschen
  41. Hi :)
    Also ich finde diese ganze Blogtour cool und ich finde es auch sehr schön wie viel Mühe ihr euch alle macht.. :)

    Mir gefällt die Leseprobe ganz gut. November scheint keine leichte Aufgabe bevorzustehen und ich würde liebend gerne erfahren, was noch so passiert und wie es mit dem Mädchen weitergeht!

    Liebe Grüße,
    Olek
    alexandragirl96@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  42. Hi,

    die Leseprobe fand ich sehr gut und ich bin sehr neugierig, wie es weitergeht.
    Ich finde eure Blogtour sehr gut, denn dadurch gibt es zusätzlich zur Leseprobe weitere Informationen zum Buch, die es noch interessanter machen.

    Viele Grüße
    Makiko

    AntwortenLöschen
  43. Die 17jährige Amber (oder auch November) ist anscheinend eine Ausreißerin. Sie hat nur ihre Katze. Dann entdeckt sie einen Jungen - und erinnert sich daran, dass sie ihn kennt - aus längst vergangenen Tagen. Für mich strahlte die Leseprobe eine eher düstere Stimmung aus, vermittelte ein Gefühl von Einsamkeit und Mutlosigkeit.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  44. Huhu!

    Also, ich war mir von Anfang an ja wirklich nicht sicher, ob ich dieses Buch lesen will, aber so langsam werde ich jetzt doch schwach *G* Die bisherigen Bücher von Antonia Michaelis habe ich entweder geliebt oder gehasst, so ein Zwischending gab es irgendwie nicht.

    Geliebt habe ich auf jeden Fall ihren Stil. So unnachahmlich und unverkennbar. Diesen habe ich auch in der Leseprobe wieder gefunden, die mich doch wieder gefesselt hat und viel zu kurz war *hach*. Obwohl die Worte ja doch so undurchsichtig sind, ist es einfach nur schön zu lesen, das macht einfach viel Spaß.
    Naja und zu guter Letzt hat die Leseprobe schließlich doch gesiegt und mich neugierig auf November gemacht und was es mit ihm auf sich haben wird ;)

    GlG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  45. Also ich hüpfe auch mal in lostopf :)
    Also die Leseprobe find ich schon mal toll !!!
    Cover , ,klappentext, ,autor alles super !! Den Märchenerzähler liebte ich schon ♥ und dann wird auch bestimmt dieses Buch kein reinfall !!! Ich würde mich so freuen es zu lesen ;) und ich werde es mit aufjedenfall auch so kaufen ♡
    I

    AntwortenLöschen
  46. Die Leseprobe ist schon sehr düster und melancholisch. Aber nach dem Klappentext zu urteilen, zieht sich das, dass ganze Buch hindurch, passt ja auch zur Novemberstimmung. Man wird auf jeden Fall neugierig gemacht, wie es mit Amber und der Katze weitergeht. Und woher sie den Jungen kennt.

    Liebe Grüße, Tracy

    masterschaf88(at)web.de

    AntwortenLöschen
  47. Hallöchen :)
    Das Cover sowie der wunderbare Titel haben es mir sofort angetan und mich sehr angesprochen. Auch die sehr spannende Leseprobe hat mich noch neugieriger gemacht. Jetzt stellen sich mir so viele Fragen: Wo ist der Junge hin? Was hat es mit der Katze auf sich? Welches Geheimnis umgibt unsere Protagonistin? Was steht ihr noch bevor?
    Unsere Heldin scheint sehr besonders zu sein und ein ganz spezieller Charakter. Das finde ich großartig und sehr sehr interessannt :)

    Sehr gerne würde ich in den Lostopf hüpfen wollen :)

    Lg
    Levenya
    http://levenyasbuchzeit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  48. Hey Manja

    Ich finde ja nur schon das Cover sehr gelungen und geheimnisvoll. Doch die Leseprobe verstärkt dieses Gefühl gleich noch um ein Vielfaches. Antonia Michaelis scheint spezielle und alles andere als 0815 Charaktere entworfen zu haben, was ich immer sehr gerne mag.
    Am liebsten würde ich gleich weiterlesen, um all die Geheimnisse zu lüften.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  49. Hey :)
    Das Buch sieht wirklich toll aus und die Leseprobe macht definitiv Lust auf mehr - hört sich sehr interessant an. Spannend finde ich auch die ganzen unterschiedlichen Meinungen, da möchte ich mir gerne ein Bild machen.
    Also hüpfe ich mal in den Lostopf ;)
    Liebe Grüße
    Judith
    rose.judith86@gmail.com

    AntwortenLöschen
  50. Hallo,

    das Cover des Buches gefällt mir sehr.
    Die Leseprobe gibt schon einen sehr spannenden Einblick ins Buch. Der Schreibstil gefällt mir gut und November wirkt sehr geheimnisvoll. Gern würde ich noch mehr über sie und den Jungen im Zelt erfahren.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  51. Die Leseprobe klingt wirklich geheimnisvoll und interessant. Auch das Cover sieht wunderschön aus. Ich würde das Buch sehr, sehr gerne lesen.

    LG
    Lisa Heß

    AntwortenLöschen
  52. Hey,
    ist ja mal klasse, das eine Bloggerin an der Blogtour teilnimmt, die das Buch nicht ganz so gut fande!
    Ich finde die Leseprobe total schön geschrieben (hab bisher noch nichts von Antonia Michaelis gelesen), das Gedicht is echt fesselnd vom Inhalt her und ich bin echt gespannt, wie es weitergehen wird.

    lg. Tine =)
    www.buchstabengefluester.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  53. Hallo,
    vielen Dank für den schönen Beitrag.

    Zu deiner Frage: Ich fand die Leseprobe total schön geschrieben. Sie hat mich sogar so sehr gefesselt, das ich in einem Zug durchgelesen habe.... Ich würde sehr gerne wissen, wie es weitergeht.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
  54. Hallo :)

    danke für deinen Beitrag.
    Mir gefällt die Leseprobe gut. Ich konnte flüssig lesen und der Schreibstil ist auch gut gewählt. Schade, dass die Leseprobe nicht länger ist. Ich war vorhin tief in der Geschichte drin. Ich würde gerne wissen, wie sie fortgesetzt wird.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  55. Hallo Manja,

    die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen und ich bin gespannt wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Die Bücher von Antonia Michaelis sind für mich immer etwas ganz besonderes. Daher bin ich sehr gespannt auf ihr neues Buch, welches schon längst auf meiner Wunschliste steht.
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  56. Hallöchen Manja,

    die Leseprobe wirft auf jeden Fall einige spannende Fragen auf und bringt den Leser dazu, die Charaktere näher kennen lernen zu wollen. Ich habe bisher nur den "Märchenerzähler" gelesen, klingt aber vom Schreibstil her ähnlich.

    Und da man von jedem Blogger eine andere Meinung zum Buch bekommt, muss man da als "Szene-Mitglied" ja mal mit auf den Zug springen und sich ein eigenes Bild machen.

    LG
    Books'n'Stories

    AntwortenLöschen
  57. Hallo Manja,

    eine ganz tolle Blogtour macht ihr da. Das Buch steht weit oben auf meiner WL. Nachdem ich vom Märchenerzähler so begeistert war, möchte ich gern alles von der Autorin lesen.
    Bereits in der Leseprobe habe ich den Stil der Autorin wiedererkannt, den ich schon beim Märchenerzähler so sehr geliebt habe. Das finde ich immer besonders toll, wenn man einen Autor schon von ein paar Seiten gschriebenes wiederekennen kann. Der Anfang der Geschichte ist traurig und melancholisch, aber auch sehr geheimnisvoll und man will unbedingt wissen wie es weitergeht. Außerdm liebe ich die oft schwierigen Charaktere, die Antonia Michaelis entwirft und bei denen sie weit in die Tiefe geht. Auch das scheint mir hier in der Leseprobe schon durchzukommen.
    Ich bin so gespannt auf das Buch.

    Liebe Grüße, Julia
    scriptoflife.buecherblog@gmail.com

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!