Samstag, 2. August 2014

Gelesen: "Unendlich: Seelenmagie 1 " von Alana Falk



·  Format: Kindle Edition
·  Dateigröße: 3178 KB
·  Seitenzahl der Print-Ausgabe: 506 Seiten
·  Verlag: bookshouse (15. Juni 2014)
·  Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Die 18-jährige Lena geht zielstrebig ihren Weg, um endlich ihrem verhassten Heimatdorf und dem ständigen Streit mit ihrer Mutter zu entkommen. Ein Stipendium für Chemie muss her, koste es, was es wolle. Dass sie sich verliebt, ist nicht geplant. Schon gar nicht in den 25-jährigen Cay, der einen Kurs für die Bewerber um das Stipendium leitet. Er teilt ihre Liebe für Chemie und kann anscheinend sogar Kupfer in Gold verwandeln.
Cay fasziniert sie, doch Lena darf ihren Gefühlen niemals nachgeben. Eine Beziehung würde all ihre Chancen auf das Stipendium zerstören, und damit jede Hoffnung, ihr altes Leben hinter sich zu lassen.
Verzweifelt wehrt sich Lena gegen ihre Gefühle, doch Cay lässt keine Gelegenheit aus, ihr seine Zuneigung zu zeigen. Lena ahnt nicht, warum er so hartnäckig um sie kämpft, und dass ihre Liebe zu ihm sie so viel mehr kosten könnte als das Stipendium. Denn Cay ist kein einfacher Student, und ihre Begegnung war kein Zufall.
(Quelle: bookshouse)

Meine Meinung:
Lena ist 18 Jahre alt und wünscht sich nichts mehr als ein Stipendium im Fach Chemie. Sie möchte so endlich ihre Mutter den Rücken kehren und nach München ziehen. Für das Stipendium arbeitet sie ununterbrochen. Da lernt sie den 25-jährigen Cay kennen und ihr Leben gerät komplett durcheinander. Lena versucht die Gefühle, die Cay in ihr auslöst zu verdrängen, doch das geht nicht so einfach. Immerhin ist Cay für die Versuche der Stipendium-Bewerber zuständig.
Was Lena nicht weiß Cay birgt ein Geheimnis. Es kommt wie es kommen muss, Lena verliebt sich in Cay und steht schon bald vor einer sehr schweren Entscheidung …

Der paranormale Roman „Unendlich: Seelenmagie 1“ stammt von der Autorin Alana Falk. Es ist der Auftakt einer Reihe und es war mein nun bereits 3. Buch der Autorin. Wie jedes Mal war ich auch hier wieder gespannt darauf in welche Welt mich Alana Falk entführen würde.

Die Charaktere des Geschehens sind wirklich alle richtig toll ausgearbeitet.
Lena, eigentlich heißt sie Leonora, ist 18 Jahre alt und war mir sehr sympathisch. Sie ist eine aufgeschlossene junge Frau, die sich nicht unterkriegen lässt. Ihre Ziele hat Lena immer fest im Auge, sie geht ihren Weg.
Cay ist 25 Jahre alt und einerseits eher verschlossen und in sich gekehrt. Er wirkt aber auch irgendwie sehr verträumt. Cay gibt nicht gerne Dinge über sich preis, er hat quasi eine Mauer um sich errichtet, hinter die man nur ganz selten blicken kann.

Nicht nur die beiden Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, auch die Nebenfiguren sind Alana Falk wunderbar gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut lesbar. Sie beschreibt die Szenen sehr anschaulich und bildhaft, so dass man sie sich als Leser sehr gut vorstellen kann.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven, beispielsweise aus Lenas oder Cays Sicht, wofür Alana Falk den personalen Erzähler verwendet hat.
Die Handlung an  sich ist zu keiner Zeit langweilig, sondern fesselt ungemein. Es gibt immer wieder Wendungen und Überraschungen mit denen man als Leser so gar nicht rechnet. Es ist eine Mischung aus Magie und Realität, wobei die Grenzen doch miteinander verschmelzen. Die Handlung ist komplex aber man verliert nicht den Überblick.
Die Gefühle der beiden Protagonisten werden sehr gut zum Leser transportiert und man kann die Anziehung zwischen Lena und Cay sehr gut nachempfinden.

Das Ende hat mich sehr zufrieden gestimmt. Es ist jetzt nicht so ein gemeiner Cliffhanger, obwohl einige Dinge offen geblieben sind. Es ist stimmig, wie es weitergehen könnte ist nicht ganz klar und so bleibt nur die Neugier auf die Fortsetzung, die hoffentlich sehr bald erscheinen wird.

Fazit:
Abschließend kann ich sagen „Unendlich: Seelenmagie 1“ von Alana Falk ist ein mehr als gelungener Auftakt dieser paranormalen Reihe mit einem Schuss Romanze.
Die liebenswerten Charaktere, der bildhafte sehr gut zu lesende Stil und eine Handlung die Realität mit Magie vermischt und den Leser an die Seiten fesselt haben mich hier zu 100 Prozent überzeugt und begeistert.
Absolut zu empfehlen!

1 Kommentar:

  1. Hi,

    Das ist jetzt mal durch Deine Rezension auf meiner Wunschliste gelandet. War bis jetzt irgendwie unschlüssig, ob ja oder nein. Jetzt bin ich aber wirklich neugierig geworden.

    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!