Sonntag, 28. September 2014

Blogtour "Jetzt spricht Dylan Mint und Mr Dog hält die Klappe" - Tag 3 - Dylan Mint und Mr Dog

Guten Morgen liebe Blogtour - Begeisterte,

ich begrüße euch ganz herzlich zu Tag 3 
der Blogtour zum Buch

"Jetzt spricht Dylan Mint und Mr Dog hält die Klappe"

von Brian Conaghan.


 Nachdem ihr zu Beginn bei Mone etwas über das Buch selber
und gestern bei Katja etwas über die Krankheit Tourette
erfahren habt,

stelle ich euch heute nun

Dylan Mint und Mr Dog 

etwas genauer vor.

Zunächst mal zu Dylan Mint: 
Er ist 16 Jahre alt,
leidet am Tourette Syndrom
und geht auf eine spezielle Schule für Kinder und Jugendliche mit einem Handicap.
Dylan ist ein absolut liebenswerter Junge.
Er ist intelligent, beispielsweise kennt er die Fussballvereine Englands sehr gut,
und er möchte schon gerne auch cool sein.
Es mag vielleicht so wirken als ob Dylan beschützt werden muss,
doch er kann sich auch ganz gut alleine helfen, sich durchsetzen.
Er lebt mit seiner Mutter alleine,
der Vater ist im Krieg.
Dylans bester Freund heißt Amir
und die beiden halten zusammen,
komme was wolle.
Als Dylan erfährt das er nur noch 6 Monate zu leben hat macht er sich eine Liste mit Dingen,
die er unbedingt noch tun möchte.
Er versucht halt die ihm verbleibende Zeit sinnvoll zu nutzen.

 
Sicherlich fragt ihr euch jetzt was es mit 
Mr Dog
auf sich hat.

Nun ja Mr Dog ist quasi Dylans zweite Seite.
Immer dann, 
wenn das Tourette Syndrom bei Dylan durchkommt, 
wird Mr Dog "von der Leine gelassen".
Das bedeutet, 
Dylan ist nicht mehr ganz Herr seiner Selbst,
es kommen Kraftausdrücke über seine Lippen.
Mr Dog ist temperamentvoll und aufbrausend.
Und er kann auch beleidigend sein. 
Er gehört zu Dylan wie das Amen in die Kirche.
Sie sind eins und Dylan kann ihn mal kontrollieren,
mal aber auch nicht. 
Es hängt immer mit der Situation zusammen.


Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Beitrag sowohl Dylan als auch Mr Dog ein wenig näher bringen. 


Zum Gewinnspiel:
Insgesamt gibt es 10 Printexempare des Buches zu gewinnen.


Um in den Lostopf zu hüpfen beantwortet doch einfach folgende Frage hier unter dem Post in den Kommentaren:

Stellt euch vor ihr habt nur noch 6 Monate zu leben,

welche 3 Dinge würden auf eurer "Muss ich unbedingt noch machen - Liste" stehen?


Regeln: 
-          Das Gewinnspiel läuft bis zum 30.09.2014, 23:59 Uhr.
-          Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten.
-          Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
-          Versand der Gewinne nach Deutschland - Österreich – Schweiz.
-          Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.


Morgen ist die Blogtour zu Gast bei Ina
Schaut auch da wieder rein!

Den gesamten Blogtourplan findet ihr nochmal hier aufgelistet.
 

Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Manja!
    Danke für deine tollen Infos. War gestern schon bei Ka-Sa's und vorgestern bei Simone und bin schon ganz gespannt auf das Buch. Also drei Dinge, die ich auf jeden Fall noch machen würde, auch wenn es zeitlich vlt sehr eng wäre, wären drei Länder, die ich unbedingt noch sehen möchte.
    Als allererstes und das auf alle Fälle, ist Canada!♡♡♡
    dann noch Irland/Island und zum Schluß noch Norwegen.
    Ich hoffe, es kommt nie soweit und ich kann diese Länder entspannt und bei bester Gesundheit bereisen ;-)
    Nun freue ich mich sehr auf morgen bei Ina! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Norwegen kann ich dir nur empfehlen. Wunderschön dort, vorallem die Fjorde sind ein Traum :-)

      Löschen
  2. Hallo,

    ich würde in den 6 Monaten auf jeden Fall noch eine ausgedehnte Reise machen wollen, so viel wie nur möglich mit meiner Tochter unternehmen und versuchen bestmöglich die Sachen für die Zeit zu klären, wenn ich nicht mehr da bin.

    Viele Grüße Anette

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Manja,
    Danke für deinen Beitrag. Das Buch ist wirklich sehr interessant. Deine Frage dagegen sehr schwierig. Ich würde nicht mehr arbeiten gehen und meine Zeit dafür nutzen, alle Dige zu regeln. Ich denke, ich würde noch einen Urlaub machen, vielleicht Malediven und tauchen. Lesen würde ich auch immer noch und alle meine Freunde nochmal sehen und besuchen! Und ich würde meinem Mann und meiner Tochter noch einen Brief schreiben. Dir noch einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manja,

    eine tolle Blogtour habt ihr da auf die Beine gestellt.
    Die Frage ist recht schwer zu beantworten. Ich selber habe mal für mich eine "Löffelliste" angelegt. Da stehen 28 Dinge drauf, die ich noch erledigen möchte, bevor ich den Löffel abgebe.

    Was auf jeden Fall an erster Stelle kommen würde: Meinen Freund heiraten. Damit wären wir auch bei Punkt zwei angekommen. Ich möchte gern nach Mauritius fliegen und das würde sich ja auch super mit Punkt 1 verbinden lassen.

    Das klassische wäre jetzt, so viel Zeit wie möglich mit meiner Familie verbringen, aber ich habe mich dagegen entschieden und wäre sehr egoistisch. Ein Lebenstraum ist für mich schon immer gewesen, einmal Schlittschulaufen in New York unter diesem riesen Weihnachtsbaum. Dies würde ich mir dann an dritter Stelle gönnen.

    Ein vierter Punkt würde mir aber auch noch einfallen, wenn man Punkt 1 und zwei gleich kombiniert ;-) Ich würde sehr viele Briefe schreiben um mit allen zerstrittenen Personen in meiner Familie "ins Reine" zu kommen. Dann würde ich 12 Briefe für meinen Freund schreiben und sie bei einer Freundin deponieren und sie soll ihm jeden Monat einen Brief geben.

    Was würdest du denn noch machen?

    LG Janine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manja,

    ein toller Beitrag und bisher eine wirklich gelungene Blogtour! :-)

    Zur Frage:
    Stellt euch vor ihr habt nur noch 6 Monate zu leben,
    welche 3 Dinge würden auf eurer "Muss ich unbedingt noch machen - Liste" stehen?

    Sehr schwierig, ich würde als erstes meinen Mann schnappen unsere Koffer packen und eine Weltreise machen! Alle Orte sehen, die ich noch gerne sehen würde (darunter Alaska, Hawaii, New York, Schottland, Island und noch viel mehr) Als 2. würde ich mir ganz viele Bücher mitnehmen, die ich noch unbedingt lesen will und als drittes würde ich Briefe schreiben. An meine Familie und für meinen Mann (ähnlich wie bei P.S. Ich liebe dich). Auf jeden Fall nicht mehr arbeiten gehen, sondern die verbliebene Zeit nutzen und genießen!

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Blogtour, das Buch hört sich echt interessant an :)
    Ich kann mich gar nicht entscheiden, was ich noch alles machen will :)
    Eigentlich möchte ich am liebsten die Ganze Welt bereisen, aber ich da das nicht geht, würde ich zumindest noch gerne Australien besuchen.
    Außerdem möchte ich unbedingt mal Fallschirmspringen, ich denke, das würde sehr viel Spaß machen.
    Und ich würde möglichst viel Zeit mit meinen Freunden verbringen!

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch hört sich echt hart an .
    Aber trotzdem eine Klasse blogtour.
    Das würde Ich auch t gerne mitmachen mmmh 3 Dinge über sowas will man eigentlich gar nicht nachdenken
    1. mit allen Menschen ins reine kommen
    2nach Südafrika und die nautor und Tiere dir erleben .
    3. und etwas ganz verrücktes tun und einfach einen Tag leben wie es mir passt und einfach Leben
    Meine rechtliche Zeit genießen und einfach Leben und nichts versäumen.
    Lg sarah
    Sarah.girl15@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo und guten Tag,

    interessante Frage, aber für mich gibt es persönlich keine solle Liste. Ich würde einfach machen auf was ich lust habe und würde es jeden Tag neu entscheiden.

    Mit einer Liste macht man sich nur Stress und das obwohl man nur doch wenig Zeit hat, dass geht doch gar nicht für meinen Geschmack also keine Liste für mich!!

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Manja! :-)

    Mein Kommentar ist gerade irgendwie verschluckt worden, also nochmal:
    Das ist wirklich eine gute Frage und ich habe mir Gedanken gemacht, welches die schönsten Ereignisse wären, die ich gerne noch erleben würde:

    1) nach New York fliegen und von der Freiheitsstatue runterwinken
    2) eine Fahrt in einem Heißluftballon machen
    3) bei der Exumainsel auf den Bahamas gemeinsam mit den Schweinen im Meer schwimmen

    janine.brandstetter@gmx.at

    Alles Liebe ♥
    Janine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Manja,

    ich finde die Blogtour super, zumal es ein Thema ist mit dem man sich einfach mal auseinandersetzen soll.

    Eine besondere Frage:
    - alle Papiere in Ordnung bringen, damit meine Angehörigen es leichter haben.
    - mich von allen verabschieden
    - und nach Irland und Schottland reisen.

    Wünsche euch allen einen guten Wochenstart.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    also ich würde wohl auch erstmal verreisen, dann soviel Zeit wie möglich mit meiner Familie verbringen und Briefe schreiben an die Personen die mir wichtig sind.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  12. Das ist wirklich eine sehr schwere Frage. Ich kann gar nicht genau sagen, was ich tun würde. Ich glaube ich würde als erstes jedem einen persönlichen Brief schreiben. Schon klären wer was bekommen soll. Danach würde ich wohl ein paar Dinge tun, zu denen ich nie wieder kommen würde. Falls ich dazu die Kraft hätte.
    Ich würde wohl eine riesen Party feiern mit allen Freunden und Verwandten um alle nochmal zu sehen. Ich kann es wirklich nicht genau sagen, denn ich hoffe sehr, nie in diese Lage zu kommen.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  13. Hallo :-)

    wenn ich nur noch 6 Monate zu leben hätte, würde ich auf jeden Fall so viel Zeit wie möglich mit meinen Liebsten verbringen. Das kombiniert mit der ultimativen Schottland Erlebnistour (ich liebe dieses Land einfach unglaublich sehr). Der dritte Punkt: ich würde sämtliche Filmstudios und Autoren anrufen, um zu erfahren wie deren Werke enden :-D Wenn ich schon nicht mehr die Zeit habe, sie anzuschauen, möchte ich gerne wissen wie es ausgeht.

    Liebste Grüße,
    Deborah

    AntwortenLöschen
  14. Huhu,
    ach das ist wirklich schwierig...
    Ich würde noch einmal um die ganze WElt reisen wollen , vielleicht schaffe ich es ja auch in 80 Tagen, so dass ich noch etwas zeit über habe ;-)
    Ich müsste noch meinen Mount SuB weglesen, alleine dafür bräuchte ich wahrscheinlich zwei Monate ;-)
    Aber das wichtigste wäre wohl, ganz viel Zeit mit meiner Familie zu verbringen !!!

    Ein wirklich faszinierendes Buch !!!

    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  15. Ein sehr interessanter Beitrag!
    Eine schwierige Frage... ich denke, dass ich noch einmal meine Familie besuchen würde, noch eine weite Reise machen würde und natürlich noch möglichst viele Bücher lesen ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  16. Huhu liebe Manja,

    vielen Dank für diesen schönen und auch aufschlussreichen Beitrag zu einem absolut faszinierenden Buch!

    Deine Frage finde ich jetzt so spontan recht schwer zu beantworten, aber ich versuche es mal:
    * ich hätte wohl gerne noch einmal alle lieben Menschen um mich, die mich während meines Lebens begleitet haben und würde das mit einer schönen Feier mit viel Musik & Tanz verbinden
    * da ich noch so viele Reiseziele all over the world auf meinem Wunschzettel habe, würde ich meine family schnappen und wohl kurzerhand versuchen, möglichst viele davon zu bereisen
    * für die Zeit nach meinem Tod würde ich gerne lange Briefe an meine Familie & engsten Freunde schreiben, evtl. verbunden mit kleinen schönen Sprüchen/Gedichten/Worten, so dass sie die Zeit danach besser verarbeiten können

    Kann sein, dass meine Ideen morgen schon ganz andere wären, aber im Moment ... :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Manja,
    schwierige Frage..ich würde sagen, nach Hawaii reisen, Tango lernen und George Clooney küssen - und sei es nur als Gratulation zu seiner Hochzeit..
    Liebe Grüße, Danie S.

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!