Mittwoch, 10. September 2014

Gelesen: "Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer" von Jessica Redmerski



-          Taschenbuch: 544 Seiten
-          Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. Juni 2014)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 3442383269
-          ISBN-13: 978-3442383269
-          Originaltitel: The Edge of Never


Kurzbeschreibung:
Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …
(Quelle: Blanvalet)

Meine Meinung:
Camryn ist 20 und ziemlich genervt von ihrem Leben. Alles geht den Bach runter und sie möchte so nicht mehr weitermachen. Also entschließt sie sich sich einfach in den Bus zu setzen, auszubrechen. Vielleicht kann sie so Pläne schmieden wie es weitergeht in ihrer Zukunft.
Auf ihrem Trip lernt sie Andrew kennen, der sich einfach neben sie setzt und vor allem der Interesse an ihr zeigt. Und obwohl Camryn sich geschworen hat sie würde sich nie wieder verlieben gefällt es ihr mit ihm zusammenzusein. Doch leider hat der Trip mal ein Ende. Angekommen an der Endstation entschließen sich Camryn und Andrew ihr ganz eigenes Abenteuer zu beginnen. Mit einem Chevy Chevelle, einer Gitarre und ein wenig Gepäck beginnt eine Reise, die beide mit ihrer Vergangenheit aufräumen lässt …

Der New Adult Roman „Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer“ stammt von der Autorin Jessica Redmerski. Der Klappentext hat mich hier sehr angesprochen und so war ich gespannt darauf was mich wohl im Inneren des Buches erwarten würde.

Die beiden Protagonisten haben mir wirklich sehr gut gefallen.
Camryn ist 20 Jahre alt und sehr verschlossen. Das Schicksal hat es bisher nicht wirklich gut mit ihr gemeint. Sie wirkt unzufrieden, wie als wäre sie noch nicht in ihrem Leben angekommen. Camryn empfand ich aber auch als mutig, denn wer setzt sich schon einfach in einen Bus und bricht quasi aus seinem Leben aus? Sie tut es und ich fand es gut.
Andrew ist ein Traum von einem Typen. Er hat seine ganz eigene Probleme, versucht diese aber hinter seiner lockeren und witzigen Fassade zu verstecken. Wenn er austaucht geht die Sonne auf, er hat eine unglaubliche Präsenz und ich war begeister von ihm.
Die beiden passen wirklich gut zusammen. Ihre Beziehung zueinander ist wirklich schön beschrieben. Andrew lockt Camryn aus hinter ihrer Mauer hervor aber auch sie hat einen gewissen Einfluss auf ihn.

Der Schreibstil der Autorin ist angemessen gut zu lesen und flüssig. Sie schreibt verständlich und nachvollziehbar.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Camryn und Andrew. Beide erzählen in der Ich-Perspektive, so lernt man sie sehr gut kennen und verstehen.
Die Handlung ist jetzt nichts unbedingt Neues. Es geht emotional und romantisch zu aber auch das Drama fehlt nicht. Die Story ist sehr gut verpackt und entwickelt sich ziemlich spannend.  Allerdings kurz vor Ende wurde das Drama dann doch etwas zu viel. Das was die Autorin da anreißt passt irgendwie so rein gar nicht zum Gesamtgeschehen.

Das Ende war leider auch nicht so ganz mein. Es wirkt zu kurz, zu überstürzt und passt für mich persönlich nicht wirklich, was ich doch schade fand, da mir das Buch sonst ganz gut gefallen hat.

Fazit:
Kurz gesagt ist „Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer“ von Jessica Redmerski ein doch recht guter New Adult Roman.
Sympathische Charaktere, der gute Stil der Autorin und eine Handlung, die alles drin hat was das Leserherz begehrt, konnten mich, abgesehen vom doch zu kurzem Ende, unterhalten und haben mir schöne Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!


Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!