Sonntag, 5. Oktober 2014

Blogtour "Irgendwann für immer" - Tag 2 - Vorstellung der Protagonisten

Hallo und Guten Morgen ihr Blogtourliebhaber,

heute darf ich euch zum 2. Tag der Blogtour zum Buch

"Irgendwann für immer"

von Katja Millay 

begrüßen.



Nachdem ihr gestern zum Auftakt die Buchvorstellung bei 
Nicole von
lesen konntet,

gibt es heute bei mir 

die Vorstellung der beiden Protagonisten. 

 Die beiden Protagonisten im Buch heißen Nastya und Josh.

Zu Nastya:
Nastya ist 17 Jahre alt. Seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Vergangenheit spricht sie nicht mehr, mit niemand. Sie hat eine Mauer um sich herum aufgebaut, lässt niemanden an sich heran.
Nastya ist von zu Hause ausgezogen und lebt nun bei ihrer Tante Margot. Sie trägt jeden Tag auffallende schwarze Kleidung, die sehr aufreizend ist. Außerdem schminkt sie sich sehr auffällig und stark. Bei Nastya widerspricht es sich, einerseits will sie zu niemand Kontakt, meidet ihre Mitschüler, andererseits aber fällt sie durch ihren Stil auf.
Nastya ist sehr fanatisch was das Laufen angeht. Sie läuft eigentlich immer bis zur totalen Erschöpfung. Ihre Lieblingslaufzeit ist abends. Das Laufen ist für sie ein Ventil um alles, was sich in ihr angestaut hat raus zulassen.
Ich kann euch bereits jetzt schon verraten, Nastya verändert sich im Verlauf der Geschichte mehr und mehr, was unter anderem an Josh liegt.


Zu Josh: 
Josh ist ebenfalls 17 Jahre alt, wurde aber bereits für volljährig erklärt. Das liegt daran das er niemanden mehr aus seiner Familie um sich hat, alle sind sie tot.
Josh ist ebenfalls ein Außenseiter in der Schule. Immerzu sitzt er in der Pause alleine auf einer Bank, die anderen Mitschüler nehmen ihn kaum war.
Josh ist handwerklich sehr begabt. Er schreinert viele seiner Möbel selbst und verdient sich so nebenher auch noch etwas dazu. Auch in der Schule kommt man gerne auf seine Begabung zurück.
Josh hat keine Freunde, außer Drew, mit ihm versteht er sich recht gut. In dessen Familie hat Josh quasi eine Ersatzfamilie gefunden.

Ein paar Worte zu der Beziehung, die zwischen Nastya und Josh vorherrscht: 
Zunächst ist es Nastya, die Josh beobachtet, ihm aber nicht näher kommt. Dann aber gibt es einen bestimmten Moment, der die Situation verändert. Josh wird mehr auf Nastya aufmerksam und die beiden nähern einander an.
Mehr möchte ich aber auch gar nicht verraten. Wie sich die Beziehung der beiden entwickelt, das müsst ihr schon selbst herausfinden. Es lohnt sich auf jeden Fall.


Ich hoffe ich konnte euch die beiden Protagonisten ein wenig näher bringen. Ich glaube ich verrate nicht zu viel, wenn ich euch sage, sie sind sehr faszinierend. Wenn ihr noch mehr über das Buch wissen wollt, meine Rezension findet ihr hier.


Zum Gewinnspiel:
Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen! 
Wir verlosen 2 mal “Irgendwann für immer”.
Vielen lieben Dank an dieser Stelle an den Arena Verlag, 
der uns die Preise zur Verfügung gestellt hat!  

Was ihr tun müsst um zu gewinnen?
In jedem unserer Beiträge findet ihr rote, fettgedruckte Buchstaben. 
Diese Buchstaben befinden sich schon in der richtigen Reihenfolge 
und ergeben zusammen den Lösungssatz.
Einfach das unten stehende Formular ausfüllen, 
bis zum 12. Oktober 2014 um 23.59 Uhr absenden 
und dann Daumen drücken. 

Natürlich gibt es auch ein paar Regeln:
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
- Mit der Teilnahme erklärt ihr euch einverstanden, dass euer Name auf unseren Blogs veröffentlicht wird!
- Für den Postweg wird keine Haftung übernommen!

Wir drücken euch die Daumen! 

Morgen macht die Tour halt bei
Katharina von
http://buecherliebenunderleben.blogspot.de/

Den kompletten Tourplan gibt es nochmal hier.

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich finde, daß ist ein wirklich interessante Geschichte. Toll, daß ihr Blogger euch die Arbeit macht und die Bücher näher zu bringen. Danke!

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Coole Geschichte und wie immer eine interessante Blogtour.

    Schönen Sonntag und LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!