Mittwoch, 8. Oktober 2014

Gelesen: "Mea Suna - Seelensturm: Band 1" von Any Cherubim



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 1915 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 322 Seiten
-          Verlag: BookRix (22. August 2014)
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub


Kurzbeschreibung:
Die junge Jade Lewis belauscht heimlich ein Gespräch ihres Onkels. Ihre 4 Minuten jüngere Zwillingsschwester Amy soll in tödlicher Gefahr schweben. DER TALURI, ein eiskalter Killer, hat den Auftrag sie zu töten. Mutig beschließt Jade, für das Leben ihrer Schwester zu kämpfen und ist fest entschlossen, sich jeder Gefahr zu stellen. Als sie dem Taluri gegenübersteht, löst er verwirrende Emotionen in ihr aus. Kann Jade hinter das Geheimnis der Taluris blicken?
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Jade belauscht zufällig ein Gespräch von ihrem Onkel, das ihr Leben komplett durcheinander wirbelt. Ihre jüngere Zwillingsschwester Amy soll in tödlicher Gefahr sein. Ein Taluri ha den Auftrag bekommen sie zu töten. Jade möchte ihre Schwester um alles in der Welt beschützen und stellt sich der Gefahr. Doch dann als sie dem Taluri gegenübersteht überschlagen sich die Emotionen …

Der Roman „Mea Suna - Seelensturm“ stammt von der Autorin Any Cherubim. Dieses Buch sprach mich alleine vom Cover her sehr an und ich war sehr gespannt darauf was mich hier erwarten würde.

Amy und Jade sind Zwillinge aber doch sehr unterschiedlich.
Jade nimmt hierbei klar die Protagonistenrolle ein. Sie ist vernünftig und sehr sympathisch. Sie möchte Amy ohne Rücksicht auf irgendwas beschützen, koste es was es wolle.
Amy ist eher das Prinzesschen. Sie feiert gerne, ist eher ein Wildfang und mag keinen Sport. Allerdings so richtig wohl fühlt sich Amy in ihrer Rolle der zu Beschützenden nicht wohl.
Luca ist der Taluri und eine wirklich tolle Figur. Er ist neugierig und kämpferisch und zwischen ihm und Jade gibt es eine Anziehungskraft.
Der Onkel der Zwillinge war mich nicht so sonderlich sympathisch.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr bildhaft. Man kann sich alles wirklich gut vorstellen und es ist alles nachvollziehbar.
Geschildert wird das Geschehen zum größten Teil aus Sicht von Jade. So kann man ihre Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen und sich in sie hineinversetzen. Es gibt aber auch Passagen, die aus Sicht von Luca geschildert werden. So lernt man als Leser quasi beide Seiten kennen.
Die Handlung an sich ist fantastisch, geheimnisvoll, actionreich, romantisch, dramatisch aber auch spannend.
Es gibt vielerlei Überraschungen und die Handlung entwickelt sich so wie man es nicht erwartet. Die Spannungskurve bleibt konstant hoch bis zum Ende.
Die Liebegeschichte zwischen Jade und Luca entwickelt sich schön langsam und glaubhaft. Sie ist richtig süß. Wer allerdings denkt die Liebegeschichte ist im Vordergrund, der irrt. Hauptaugenmerk liegt hier klar auf der Entwicklung von Jade und Amy.
Besonders gefallen hat mir die Tatsache, dass die Zwillinge ihre Emotionen durch verschiedene Farben ihrer Aura ausdrücken können. Diese Idee ist sehr gut dargestellt.

Das Ende ist spannend gehalten und gipfelt in einem doch recht gemeinen Cliffhanger. Dieser macht ungemein neugierig auf den zweiten Teil der Geschichte.

Fazit:
Abschließend gesagt ist „Mea Suna – Seelensturm“ von Any Cherubim ein wirklich ganz wunderbarer Roman.
Die liebenswerten Charaktere, der flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung die spannend ist und eine süße Liebesgeschichte beinhaltet, haben mich hier wunderbar unterhalten und vollends überzeugt.
Klar zu empfehlen!


Mein Dank geht an die Autorin für das bereitgestellte eBook.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!