Samstag, 4. Oktober 2014

Gelesen: "Shadow World. Kampf der Seelen" von Melissa Marr



-          Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
-          Verlag: Ravensburger Buchverlag (1. Juli 2014)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 3473401153
-          ISBN-13: 978-3473401154
-          Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
-          Originaltitel: Carnival of Secrets



Kurzbeschreibung:
Seit sie denken kann, ist Mallory mit ihrem Vater, einem großen Hexer, auf der Flucht vor den mächtigen Dämonen. Doch als ihre große Liebe Kaleb in die Kämpfe zwischen Dämonen und Magiern verstrickt wird, muss Mallory sich aus ihrer Deckung wagen.
Mallory lebt in der Shadow World, in der Menschen, Hexer und Daimonen um die Vorherrschaft kämpfen. Seit sie denken kann, ist sie auf der Flucht vor dem mächtigsten aller Daimonen, beschützt nur von ihrem Ziehvater. Doch alles wird anders, als der berüchtigte "Basar der Seelen" beginnt, bei dessen Wettkämpfen dem Sieger ein Aufstieg in den innersten Kreis der Macht winkt. Jetzt muss Mallory sich aus der Deckung wagen, denn ihre große Liebe Kaleb droht sich in einem Netz aus Gewalt und Intrigen zu verfangen.
(Quelle: Ravensburger Buchverlag)

Meine Meinung:
Mallory ist 17 Jahre alt und ihr Leben lebt sie immer auf der Flucht. Ihr Ziehvater Adam, ein Maga, zieht mit Mallory von einer Stadt in die nächste. Hat r doch etwas das der Herrscher Marchosias gerne hätte.
Wieder steht ein Umzug bevor doch dieses Mal ist vieles anders. Mallory hat erstmals jemanden gefunden der ihr wichtig ist, Kaleb. Ihn möchte sie nicht verlassen. Doch passt Kaleb in Mallorys Leben, in die ständig wechselnden Orte?
Was Mallory nicht weiß, auch Kaleb hat ein Geheimnis …

Der Fantasyroman „Shadow World. Kampf der Seelen“ stammt aus der Feder der Autorin Melissa Marr. Es ist der Auftakt einer Reihe. Mir war die Autorin bereits vor diesem Buch bekannt und ich war gespannt was hier wohl auf mich zukommen würde.

Mallory ist 17 und eigentlich scheint sie ein normales Mädchen zu sein. Abgesehen davon das sie sehr viel umzieht, kein richtiges Zuhause und keine richtigen Freunde hat. Außerdem trainiert Mallory jeden Tag um sich vor den Daimonen zu schützen. Der ewigen Gefahr ist sich Mallory aber immer bewusst.
Kaleb ist sehr sympathisch. Er ist ein liebenswerter Streuner, ein Daimon, aus der untersten Kaste. Sein Leben ist nicht leicht, er möchte aber sich und Zevi schützen. Zevi sorgt sich im Gegenzug auch um ihn.

Auch die anderen Figuren, wie eben Zevi oder auch Aya, die ihren eigenen Kopf hat und sich nichts sagen lässt. Sind Melissa Marr gut gelungen. Sie sind facettenreich und interessant gestaltet.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar leicht und gut zu lesen. Man fliegt quasi durch die Seiten immerzu mit der Frage wie geht es weiter.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. So wird die Geschichte komplex und vielseitig.
Die Handlung selber beginnt mit einem Prolog. Dieser nimmt allerdings bereits viel vorweg, was zur Folge hat das etwas Spannung eingebüßt wird. Die vorherrschende Atmosphäre ist recht düster. Das Thema Fortpflanzung spielt im Buch eine doch recht große Rolle. Die Familienverhältnisse sind teilweise recht verzwickt aber doch verständlich.
Die Stadt ist nicht ganz so gut beschrieben, hier hätten ein paar mehr Informationen vielleicht gut getan.

Das Ende ist recht offen gehalten. Alles ist möglich und ich hoffe sehr, dass die Fortsetzung nicht zu lange auf sich warten lässt.

Fazit:
Abschließend gesagt ist „Shadow World. Kampf der Seelen“ von Melissa Marr ein doch sehr gut gelungener Auftakt der Reihe.
Die vorstellbar beschriebenen Charaktere, der leichte flüssige Stil und eine Handlung mit düsterer Atmosphäre und tollen Ideen haben mir spannende Lesestunden beschert und machen Lust auf eine Fortsetzung.
Durchaus lesenswert!


Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar und Katja für die Organisation der Leserunde auf Lovelybooks.

1 Kommentar:

  1. Eine schöne Rezi! Das Buch ist auf meiner Wunschliste :D
    Liebste Stöbergrüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!