Samstag, 31. Januar 2015

Anna Loyelle Autorenblogtour - Tag 9 - 3 Interviewfragen und Hintergründe zum Buch "Liebe, Sex und andere Katastrophen"

Hallo und Guten Morgen ihr Lieben,

herzlich Willkommen zum 9. und letzten Tag der 

Anna Loyelle Autorenblogtour.



Da es sich heute um den letzten Tag der Tour handelt möchte ich,
bevor ich mit meinem Post richtig beginne,
ganz kurz zurückschauen.

Was gab es bisher alles auf der Tour:

Zum Buch "Liebe im Sommerregen" gab es Post bei
Krissy (Buchvorstellung)
Desiree (Charaktere & Schauplätze)
und
Sabrina (3 Fragen & Hintergründe zum Buch)
zu lesen.

Zum Buch "Ein Chaos namens Liebe" haben
 Katja (Buchvorstellung)
Jana (Charaktere & Schauplätze)
und
Hannah (3 Fragen & Hintergründe zum Buch)
etwas gepostet.

Und zum Buch "Liebe, Sex und andere Katastrophen" gab es bisher etwas bei
Barbara (Buchvorstellung)
und
Carmen (Charaktere & Schauplätze)
zu lesen.


Mein Thema heute:

3 generelle Fragen an Anna Loyelle
und
die Hintergründe zu Buch
"Liebe, Sex und andere Katastrophen"

 
Ich habe das Buch "Liebe, Sex und andere Katastrophen" bereits gelesen
(meine Rezi gibt es hier).

Umso mehr habe ich mich nun gefreut,
das Anna Loyelle mir 3 Fragen beantwortet hat.

 
 „Liebe, Sex und andere Katastrophen“ war dein erstes Buch, das im Bookshouse Verlag erschienen ist. Wie hat es sich angefühlt als die Zusage dafür kam?
Das war wie im Traum. Ich konnte es zuerst gar nicht glauben und musste das Mail zwei oder dreimal lesen, bis ich es fassen konnte. Nach unzähligen Absagen war das wie Balsam für die Seele, eine Bestätigung, dass man doch etwas kann und dass es Menschen gibt, die an einen glauben und die offen sind für neues. Als mir klar wurde, dass ich nicht träume, habe ich sofort meinen Mann angerufen und ihm die gute Nachricht mitgeteilt :)

Wie viel Anna Loyelle, also reale Geschichten aus deinem Leben, steckt im Buch „Liebe, Sex und andere Katastrophen“?
:) Eine schöne Frage. Ich gebe zu, dass ich ein paar kleine Elemente aus meinem realen Leben im Buch eingebaut habe :). Das Leben selbst liefert schließlich den besten Stoff für Geschichten.

Ist Schreiben eigentlich deine Haupttätigkeit oder hast du noch einen „Brotjob“? Wie schaut ein typischer Tag in deinem Leben aus?
Ich hatte bis vor ein paar Monaten zwei Brotjobs, inzwischen jedoch nur noch einen, da das Schreiben mehr Zeit in Anspruch nimmt, als ich durch beide Jobs dafür aufbringen konnte. Da ich inzwischen auch für mehrere Verlage tätig bin, sehe ich das Schreiben als meine Haupttätigkeit und meinen Brotjob als Nebentätigkeit. Noch möchte ich mich aber nicht ganz von einem „normalen“ Brotjob trennen J Man weiß schließlich nie, was die Zukunft bringt.
Ein typischer Tag beginnt für mich damit, um fünf Uhr aufzustehen und meine drei Männer zu versorgen :). Danach die gröbsten Dinge des Haushalts zu erledigen und mich an den Laptop zu setzen, um zu schreiben. Gegen halb zehn Uhr wacht meine Langschläfer-Hündin Kira auf. Nachdem sie sich ungefähr 8x gestreckt hat, machen wir uns zu einem gemeinsamen Spaziergang auf. In dieser Zeit kann ich sehr gut über meine Geschichten grübeln, ob und was ich ändern will und welche neuen Ideen eine Chance haben, auf Papier gebannt zu werden. Wieder zu Hause, geht’s ans Mittagessen kochen. Danach schreibe ich, bis entweder meine Männer nach Hause kommen und gefüttert werden wollen, oder Kira aus ihrem Bettchen kommt und ebenfalls gefüttert werden will. Danach geht’s wieder ans Schreiben, sehr oft bis ein oder zwei Uhr morgens.

(© Anna Loyelle @bookshouse)
 
Hierzu hat mir Anna Loyelle auch ein wenig mehr erzählt: 

Kannst du mir erzählen wie du auf die Idee zum Buch gekommen bist? 
Da haben mehrere Faktoren dazu beigetragen. Zum einen hat meine Nichte dabei eine große Rolle gespielt.
Die Idee zu Liebe aus Versehen entstand, als sie sich mit einem Jungen treffen wollte, den sie via FB kennengelernt hatte. Dieser machte aber im letzten Augenblick einen Rückzieher und schickte stattdessen seinen Freund zu dem Treffen. Die beiden wurden ein Paar und sind heute – vier Jahre später - immer noch zusammen. 
Zu Ein Kick zu viel „inspirierte“ mich ein schwarzes Auto, das in der Nähe einer Baustelle im Halteverbot parkte, obwohl  auf der gegenüberliegenden Straßenseite fast alle Parkplätze frei waren :). Als ich daran vorbeiging, fragte ich mich, warum jemand sein Auto genau hier abstellte. Diese Frage reichte aus, um eine „Entführungsszene“ in meinem Kopf ablaufen zu lassen. Jetzt brauchte ich nur noch das „Drumherum“. Ich entschied mich für eine Liebesgeschichte und Anthony und Olive wurden geboren.
Auf die Idee zu Halfpipe der Gefühle kam ich, als ich ein paar Jungs mit ihren Skateboards im Skaterpark sah und was die so für Tricks auf Lager hatten. Und Mut. Und Selbstvertrauen. Und Ehrgeiz. Ein paar Mädchen schauten den Jungs zu, machten mit ihren Handys Fotos, kicherten, tuschelten, himmelten die Jungs an. Mehr brauchte ich gar nicht. Die Geschichte um Erin und Liam war geboren. 

Wie lange hat es bis zum fertigen Buch gedauert, also vom ersten Satz bis hin zum fertigen Buch? 
Das hat etwa ein Jahr gedauert. Die Geschichten an sich waren schnell geschrieben, aber ich lasse die Rohfassung immer eine Zeit lang liegen, ehe ich mich daran setze, die Geschichten dann so lange zu verfeinern, bis ich wirklich zufrieden damit bin. 


Zum Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es:
1. Ein Buch "Liebe im Sommerregen" mit passendem Lesezeichen

2. Ein Buch "Ein Chaos Namens Liebe"mit passendem Lesezeichen

3. Ein Buch "Liebe, Sex und andere Katastrophen"mit passendem Lesezeichen

4. Ein Goodiepaket mit Inhalt aller Bücher
5. Ein Autogrammkarte + Lesezeichen Paket
6. Ein Autogrammkarte + Magnet Paket
7. Ein Autogrammkarte + Schmuckstückpaket 

Um die Chance auf einen der Preise zu haben müsst ihr einfach nur die nachstehende Frage in den Kommetaren beantworten.

Meine Frage:
 Was ist euch lieber?
Ein Buch, das nur eine Geschichte erzählt oder lest ihr auch Bücher, wo es mehrere kurze Geschichten rund um ein Thema gibt?
Vor allem auf das Warum bin ich gespannt ;)! 


Regeln:
- Teilnahme am Gewinnspiel möglich bis zum 30.01.2015, 23:59 Uhr.
- Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
- Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost) und das ihre Adresse der Autorin zwecks Gewinnversands übermittelt wird.
- Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb Deutschland - Österreich - Schweiz

Ich wünsche euch
Viel Glück!

 Morgen werden im Laufe des Tages die Gewinner bekanntgegeben!


Kommentare:

  1. Guten Morgen? Abend? Nacht?
    ich weiß nicht genau wie ich Dich gerade begrüßen soll XD

    Zu deiner Frage, ich finde Beides super, allerdings wenn gibt es kaum Bücher die verschiedene Geschichten erzählen und sich später zusammen fügen. Ich habe bisher nur etwa 5 gelesen/gefunden davon war leider auch nur eines bei was mich gefesselt hat
    Meiner Meinung nach ist es schwerer ein gutes Buch zu finden, was mehrere Geschichte um ein Thema erzählt als eines das eine Geschichte erzählt.

    Wenn du mich nun vor die Wahl stellen müsstest eine Geschichte oder mehrere Kleine (die einen roten Faden verfolgen) würde ich zum Ersteren tendieren. Ich glaube es ist auch viel schwieriger Zweiteres zu schreiben.

    Ich hoffe ich habe so im Groben deine Frage beantwortet und es ist nicht alt zu schwammig geworden :-)

    Viele liebe Grüße

    Katharina
    katharina1009@rocketmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    zuerst einma ein großes Lob, heute habe ich ja noch einiges über die Autorin erfahren. Schade, daß diese Blogtour schon zu Ende ist, waren wirklich interessante Tage.

    Ich kann mich an kein gelesenes Buch erinnern, daß mehrere Geschichten, die sich um das Gleich drehen, beinhaltet hat. Ich kann es mir vorstellen, so etwas zu lesen.

    Wünsche ein schönes Wochenende.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    Danke für die heutigen Infos die ich über die Autorin noch erfahren durfte. Das hat das stimmige Bild abgerundet und man weiß jetzt als Leserin alles wissenswerte.

    Ich persönlich mag Kurzgeschichten, die zwar immer das gleiche Thema behandeln, aber es gibt doch so viele Sichtweisen und Empfindungen dazu. Und das finde ich macht den Reiz von Kurzgeschichten aus.

    Ein Thema, aber immer anders dargestellt.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manja :)

    Leider neigt sich die Blogtour schon ihrem Ende zu, dabei fand ich es sehr interessant morgens mit einem Kaffee die Beiträge zu lesen und einiges neues zu erfahren! :) Auch das heutige Interview fand ich sehr gelungen.

    Zur Frage: Was ist euch lieber?
    Ein Buch, das nur eine Geschichte erzählt oder lest ihr auch Bücher, wo es mehrere kurze Geschichten rund um ein Thema gibt?
    Vor allem auf das Warum bin ich gespannt ;)!

    An sich lese ich größtensteils Bücher, die nur eine Geschichte erzählen. Davon gibt es einfach so viele auf dem Markt. Man kann ein wenig mehr in die Welt abtauchen, was ich total schön finde. Auch lernt man die Charaktere und die Welt dort einfach besser kennen.
    Das heißt aber nicht, dass ich mehrere Geschichte rund um ein Thema nicht gern lese. Ich lese durchaus gerne Kurzgeschichten zwischendurch. Dabei ist mir jedoch häufiger aufgefallen, dass es vielleicht nicht so leicht ist, diese so zu schreiben, dass sie den Leser fesseln und überzeugen können. In wenigen Sätzen muss einfach sehr viel Inhalt und "Geschichte" rüberkommen, was glaube ich, gar nicht so einfach ist.

    Dementsprechend lese öfter Bücher, die nur eine Geschichte erzählen :)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Was ist euch lieber?Ein Buch, das nur eine Geschichte erzählt oder lest ihr auch Bücher, wo es mehrere kurze Geschichten rund um ein Thema gibt?
    je nach dem, es kommt auf die gelegenheit an
    kruzrgeschichten lese ich gern in bus und bahn auf dem weg zur arbeit und die längeren geschichten gemütlich zu hause
    ich finde beudes hat seinen besonderen retz

    lg robberta robberta@web.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Schade diese tolle Blogtour ist schon zu Ende!Danke zuerst für die tollen informativen Sachen im Laufe dieser Tour.
    Zu der Frage kann ich nicht soviel sagen.Ich lese gerne Kurzgeschichten wenn ich nicht soviel Zeit habe und doch mal abschalten will.Ich habe aber noch keine Bücher gehabt mit mehreren Kurzgeschichten zum gleichen Thema.Vielleicht gibst du mir ein paar Empfehlungen?! Eher lese ich also die Bücher mit nur einer Geschichte, damit ich immer tolle neue Bücher kenne für die Bücherei in der ich ehrenamtlich arbeite.LG Marina Mennewisch freye1178@gmail.com

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!