Mittwoch, 28. Januar 2015

Blogtour "Remember" - Tag 1 - Die Buchvorstellung

Guten Morgen meine lieben Blogtour-Freunde,

und herzlich Willkommen zur Blogtour zum Buch

"Remember"

von Izabelle Jardin.


Ich möchte euch heute zu Anfang erst einmal etwas mehr zum Buch selber sagen,
damit ihr wisst was euch erwartet.

Das Cover:

 

Ist das nicht ein wunderschönes Cover?
Ich finde ja die Farben harmonieren ganz wunderbar miteinander.
Die Frau auf dem Cover passt perfekt zur Hauptprotagonistin Leah.

Eckdaten zum Buch: 
- Format: Kindle Edition
- Dateigröße: 3377 KB 
- Seitenzahl der Print-Ausgabe: 432 Seiten 
- ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1502420090 
- Sprache: Deutsch 

Ihr könnt das Buch sowohl als als eBook für den Kindle oder aber als Taschenbuch kaufen.

Worum geht es im Buch?

Der Inhalt mit meinen eigenen Worten:
Leah hat gemeinsam mit ihrer Freundin Mette einen eigenen Laden worauf sie auch sehr stolz ist. Und auch von Mann ihrer Träume hat sie ganz genaue Vorstellungen. Er muss einfach besonders sein.
Da lernt sie eines Tages Connor Breckwohld kennen. Er ist der jüngste Sohn einer bekannten Hamburger Reederei. Sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn, doch Connor ist vergeben. Und dennoch sie lässt sich auf ein Date ein, es kommt zum Kuss. Leah flieht überstürzt und versucht ihn zu vergessen, vergebens. Allerdings gibt es da noch dieses Familiengeheimnis, das gegen eine Verbindung von Connor und Leah ist. Doch Leah kann nicht anders, sie folgt ihrem Herzen, bis zu diesem einen Tag, der alles verändert …



Ich habe das Buch bereits gelesen (oder sollte ich doch besser sagen verschlungen?).

Mein Fazit:
Zusammenfassend gesagt ist „Remember“ von Izabelle Jardin eine andere Liebesgeschichte, die so viel mehr bietet als man zunächst erwartet.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein wunderbar lesbarer fesselnder Stil und eine Handlung, die sowohl romantisch aber auch unendlich traurig und dramatisch ist und mich als Leser mitfiebern und mitleiden ließ haben mich hier absolut überzeugt.
Klare Leseempfehlung!

Die Meinungen meiner Blogtour-Kolleginnen:

 Es gibt sehr wenige Bücher, die mich wirklich zu Tränen gerührt haben, Remember ist eines davon! Ich wage es, dieses Buch in einem Atemzug mit "Ein ganzes Halbes Jahr" von Jojo Moyes zu nennen. Es ist eines der Bücher, die man unbegingt gelesen haben muss und die man so schnell nicht mehr vergisst!
 Ganz großes Kino mit 5 von 5 Sternen!

=> Barbara von www.babsleben.blogspot.de/ <=
Mit "Remember" hat Izabelle Jardin eine überaus romantische, spannende und emotionale Geschichte über Leah und Connor geschrieben, die einem den Abend versüßen kann. Die vielen, kleinen liebevoll ausgearbeiteten Details und Charaktere machen die Handlung sehr realistisch und authentisch. [...] Es ist einfach ein wunderbarer, emotionsgeladener und gefühlvoller Liebesroman mit Höhen und Tiefen, die einen den Atem rauben können.

=> Bianca von www.bibilotta.de <=
 Wer sich gerne mal verzaubern lassen möchte … wer sich von Worten gefühlvoll entführen lassen möchte, der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Ein wirklich toller Roman, der einen beflügelt, aber aus der Realität gegriffen ist.

=> Sabrina von www.binchensbuecher.blogspot.de/ <= 
Ein Buch bei dem man sehr gut mitfühlen kann und es bis zum Ende nicht mehr aus der Hand legen möchte - dann aber traurig ist, weil es schon vorbei ist. 
(komplette Rezension)

Ihr seht also wir alle waren vollends begeistert vom Buch!

Noch ein paar Worte zur Autorin:
Die deutsche Autorin Izabelle Jardin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem "idealen Mann", der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt.
Mit dem romantischen SM-Roman "Unter die Haut" gelang ihr ein erster Top30-Titel in den Amazon-Charts.
Der Mix aus Liebesgeschichte und Krimi "Snow Angel" erreichte nur wenige Monate später auf Anhieb Amazons Top20.
Mit "Remember" startete Izabelle Jardin in den Bücher-Herbst 2014 und gelangte mit dem Titel auf Rang 2 der Kindle-Charts. Obwohl "Remember" noch nicht lange auf dem Markt war, konnte er sich im "Deutschen Leserpreis 2014" einen 5. Platz in der Kategorie "Bestes Ebook-only" sichern.

Wer noch mehr über Izabelle Jardin und ihre Bücher erfahren möchte,
der schaut am besten auf ihrer Facebook-Seite vorbei.

Ich hoffe nun ich konnte euch etwas neugierig auf diesen Roman machen
und ihr habt alle große Lust ihn zu lesen!


Das Gewinnspiel:

Die Preise: 
1. Preis
1x Remember in Print + 1 Schmucklesezeichen
& alle neu erscheinenden Bücher der Autorin auf Lebenszeit in Print! 

2. Preis
1x Remember in Print + 1 Schmucklesezeichen 

3.Preis
1x Remember in Print + 1 Schmucklesezeichen 

4.-5. Preis
je ein eBook von Remember im Wunschformat + Lesezeichen in Print

Damit ihr euch die Schmucklesezeichen vorstellen könnt, hier mal zwei Fotos:

(Bildquelle: dawanda.com)

(Bildquelle: dawanda.com)
 

Wie könnt ihr gewinnen?
Das ist eigentlich ganz einfach.
Ihr beantwortet einfach die Fragen unter den Tourposts und schon seid ihr im Lostopf drin!

Meine Frage an euch:

Wie gefällt euch die Leseprobe?
Schreibt mir euren Eindruck in ein paar Sätzen!

Teilnahmebedingungen: 
- Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren
- Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost) und das ihre Adresse der Autorin zwecks Gewinnversands übermittelt wird.
- Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
- Keine Haftung für den Postversand 
- Versand der Gewinne innerhalb Deutschland - Österreich - Schweiz

Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    hm, hier gibt es ja total viele Vorschusslorbeeren für diesen Roman. Bin deshalb schon sehr gespannt was mich erwartet.

    Nun bei der LP bzw. der Einleitung habe ich ein netter und sympatisches Mädchen angetroffen, sie ist eine Leseratte erster Güte und da ich selber gerne lese, konnte ich ihre Gefühle und Stimmungen gut nachvollziehen. Schön beschrieben, was lesen eigentlich so toll man. Ein grünes Buch einer Freundin entpuppt sich als Tagebuch im Bücherregel , welches sie gerne anderster bzw neu schreiben möchte.

    Das 1. Kapitel erlebte ich mit ganz andere Sorgen und Problemen zweiter unterschiedlicher Freundinnen. Die Sache mit Nick und das dieser junge Mann so langsam den Laufpass bekommt, finde ich interessant und auch diesen Hochsegelmenschen, wobei ich von dieser Art Sport, Hobby überrascht keine Ahnung habe. Zumindest sind die Weichen genau auf diesen Mann gestellt, wenn es nach der Heldin geht. Das kann noch interessant und lustig werden, denke ich mir. Denn so einfach fängt man diesen Mann wohl ist.

    So das soll es mal von mir gewesen sein.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen :)

    Mein Eindruck von der Leserprobe ist ein guter. Die Autorin scheint einen wundervollen Schreibstil zu haben und ich mag, wie sie die Dinge beschreibt. Ich lese nicht oft Bücher in Ich-Perspektive, aber störend ist es ganz und gar nicht. Die ersten paar Seiten erwecken auf jeden Fall Lust auf mehr!

    LG,

    Michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Hinweis an dich.
      Die Ich-Perspektive gibt es nur im ersten und letzten Kapitel, quasi als Rahmen der Handlung. Dazwischen wird das Geschehen aus der personalen Perspektive geschildert.

      Löschen
    2. Ah, super. Danke für die Info! :)

      Löschen
  3. Da muss ich unbedingt mein Glück versuchen!
    Die Leseprobe war so erfrischend und lebhaft geschrieben, die Umgebung (das Meer, Hamburg usw.) liebe ich, da muss man einfach möglichst schnell weiterlesen!
    Eine tolle Freundschaft, starke Frauen und der Unbekannte, der vergeben ist ... das ist doch eine perfekte Mischung :)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Huhu :)

    Ich kann mich den Damen nur anschließen :) In den ersten Sätzen hat sie schon Pluspunkte bei mir gesammelt :) Es lässt sich angenehm lesen und weckt auf jeden Fall die neugier :)
    Lg Lina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    die Leseprobe fängt schon mal gut an - mit einem gutem Buch sich verkrümeln und lesen ^^ Welcher Bücherwurm macht das nicht gerne?
    Der Schreibstil ist schön und man möchte unbedingt weiter lesen.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  6. Bei der Blogtour muß ich unbedingt dabei sein, weil das Buch schon einige Zeit auf meinem Wunschzettel steht und ich gern mehr davon erfahren möchte und natürlich auch gern mein Gewinnglück versuchen würde.

    Die Leseprobe ist sehr gefühlvoll.
    Wunderbarer Schreibstil, sehr bildlich.
    Der Wunsch zu lesen, das leere Buch im Regal, die Utensilien für einen verregneten Lesetag wie z.B. die Kerze - alles passt so wunderbar auch zu meinem Leben.
    Und die Story verspricht noch viel mehr Highlights zu geben, denn hier ist doch Liebe vorprogrammiert.
    Mir rührt die Leseprobe ans Herz und ich würde gern mehr lesen.

    Liebe Grüße
    Wildpony Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Mahhhhh jetzt hat der meinen kompletten Kommentar gelöscht :( dann halt ich mich jetzt was kürzer.
    Also der Prolog ist der hammer. Ich glaube das ist der Beste den ich je gelesen habe! Er macht so neugierig und allein wie sie mit Büchern umgeht ♡
    Dann kommt die erste Überschrift und man denkt nur " das wird bedeutend!" Und dann kratz es nur an der Oberfläche und man okatz fast vor neugierde!
    Leah ist mir von Anfang an sympathisch und bleibt es auch. Und das Cover passt ja mal wie die Faust aufs Auge! Ich bin jetzt total neugierig wie es weiter geht!

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    die Leseprobe hat mir super gefallen. Schon nach den ersten Zeilen hat mich die Geschichte total gepackt. Leah ist mir sofort symphatisch gewesen. Und jetzt interessiert mich natürlich ob sie ihren Traumprinzen bekommt :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,
    die Leseprobe war sehr erfrischend. Mir gefiel besonders gut, dass es aus der Ich-Perspektive geschrieben wurde. Meiner Meinung nach kann man so viel besser die Gefühle und Gedanken des Hauptcharakters nachempfinden, man taucht umso tiefer in die Geschichte ein.
    Die Leseprobe hat Lust auf mehr gemacht vielleicht ich habe etwas Glück und gewinne etwas.
    Viele liebe Grüße
    Katharina
    katharina1009@rocketmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch für dich der Hinweis:
      Nur im ersten und letzten Kapitel gibt es die Ich-Perspektive. Dazwischen wird das Geschehen aus der personalen Erzählweise geschildert!

      Löschen
    2. Oh das tut mir leid, ich glaube, dass ist weil er personaler Erzähler in mehrere Personen schlüpft und Ihre Gedanken weiß oder so...

      Wahhh... Deutsch/Französisch war jetzt echt nicht mein Fach *hihi*

      Ich bin in Frankreich aufgewachsen und höre heute zum ersten Mal, daß es diese Grammatik-Sch...ande auch in Deutschland gibt. Ich brauche keine Grammatik um zu schreiben -also ich meine damit ich muss nicht wissen was COD (complément d´object direct), COI (complément d´object indirect) und so weiter ist-!
      Ich habe auch so es geschafft einen deutschen Schreibwettbewerb zu gewinnen :P

      Allgemeine Frage: Kann man diese Regeln nicht einfach abschaffen und den Kindern Bücher stattdessen zu lesen geben (dass hätte mir die Ein oder Andere 6/20 ersparrt :D -ich wohl sowas wie eine 5+ in Deutschland-)

      Löschen
  10. Huhu Manja,

    Ich bin ehrlich, ich habe das Ebook schon verschlungen und meine Rezi beim großen A gemacht :D
    Aber ich hoffe, ich darf trotzdem mitmachen und mein Glück versuchen, denn ein Print von diesem tollen Roman wäre das Größte für mich <3

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    ein interessantes Cover, verträumt, hat mich neugierig gemacht. Die Leseprobe hat mich sofort angesprochen "Das grüne Buch". Es wird nach 10 Jahren wieder zur Hand genommen und plötzlich kommen wieder die Erinnerungen. Bin jetzt schon total neugierg, welche Geschichte sich daraus entwickelt. Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort angesprochen.

    Und so tolle Gewinne. Ein Printexemplar von diesem tollen Buch, ein Highlight in jedem Bücherregal.

    LG Sonja (freue mich auf morgen)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Manja!
    Ich schreibe hier, ohne gewinnen zu wollen, weil ich das Buch schon habe und das unfair den anderen gegenüber wäre (auch wenn diese Autorenflatrate der Oberhammer ist ).
    Ich muß hier sagen, das dies eines der schönsten Bücher ist, das ich letztes Jahr gelesen habe! Es ist wunderwunderschön!
    Genießt diese Blogtour und wer nicht gewinnt, muß sich das Buch unbedingt holen! Es lohnt sich!
    Liebe Grüße
    Monja

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Manja,
    die Leseprobe sowie einige Rezensionen klingen sehr vielversprechend und machen mich neugierig auf das Buch. Es scheint ja eine sehr schöne Liebesgeschichte zu sein und damit passt das Buch genau in mein Genre.
    Ich bin sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. Hab mir das Buch ausgeliehen. Schön flüssig geschrieben mit Spannung von der ersten Seite an. Man kann es nicht mehr aus der Hand legen weil die Lese lust sich von Kapitel zu Kapitel steigert.:)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manja! Das Cover ist sooo wunderschön, da muss man einfach auf das Buch aufmerksam werden. Seit ich "Lucian" von Isabel Abedi und "Weil ich Layken liebe" von Colleen Hoover gelesen habe, habe ich meine Meinung über Liebesromane geändert. Als ich las, dass eine Teilnehmerin der Blogtour das Buch in einem Atemzug mit einem meiner liebsten Liebesromane ("Ein ganzes halbes Jahr") nennt, war klar, dass ich es unbedingt lesen muss. So und nun tauche ich ab in die Leseprobe.. LG Aletheia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, da bin ich wieder. Leah war mir schon von Anfang an sympathisch, weil sie gute Bücher und Tee genauso wie ich zu schätzen weiß. Das Buch gibt offenbar die Geschichte von ihr und Connor wider, welche sie nach der Lektüre ihres Tagebuches umschreibt.
      Der Eintrag vom September 2001 klingt nach einem verliebten Paar und ich frage mich, in welchem Zusammenhang er mit den anderen Einträgen steht.
      Die Einträge im Oktober 200 offenbaren mir viele liebenswerte Details aus Leahs Leben und Alltag.
      Alles wirkt so geordnet, jeder kennt jeden, alle nennen sich beim Vornamen.
      Mette bringt mich durch ihr chaotisches Verhalten und ihren Humor (Eichhörnchen auf Ecstasy) zum Lachen.
      Die Beziehung von Leah und Mette scheint sehr offen und herzlich zu sein.
      Dann ist da noch Nick, der, der für Leah der Eine sein könnte, wäre er nicht zu perfekt, zu langweilig, ohne Ecken und Kanten.
      Und der Moment als sie erfährt, dass Mette in ihn verliebt ist und ihm reinen Wein einschenkt.
      Er tat mir schon ein wenig Leid, aber vielleicht werden ja Mette und er ein Paar?
      Amy ist eine treue Begleiterin und erinnert mich daran, dass ich selbst gerne einen Hund hätte!
      Leahs Begegnungen mit Connor wurden sehr bildhaft beschrieben.
      Da sprühen ja förmlich die Funken.
      Ich bin furchtbar gespannt, wie die Geschichte weitergeht und fast schon ein wenig wehmütig, da das Buch ja ziemlich traurig sein soll...
      LG Aletheia
      Hekate85@gmx.de

      Löschen
  16. Hallo!
    Mich hat dieses Buchcover schon seit einiger Zeit neugierig gemacht!Ich finde es macht einen tollen Eindruck.Die Frau hat irgendetwas an sich!Habe mir dann jetzt die Leseprobe zu Herzen genommen und muss sagen "Wow".Ich bin begeistert.Es macht Lust auf die ganze Geschichte.Da will man unbedingt weiter lesen.Ich Freue mich auf die weiteren Tage zu diesem Buch.LG Marina Mennewisch freye1178@gmail.com

    AntwortenLöschen
  17. Guten Abend :)

    Ein schöner Blogtourauftakt! Da möchte ich doch glatt mein Glück versuchen.

    Die Leseprobe macht neugierig und Lust auf mehr! Der Schreibstil ist angenehm und locker. Die Protagonistin ist genauso ein Bücherwurm wie ich, sodass sie mir direkt sympathisch war :) Ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht!

    *hüpft in den Lostopf* :)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen Manja,

    da bin ich nun also auch, die liebe Iza hat mich auf diese Blogtour aufmerksam gemacht und da konnte ich nicht widerstehen und nun nehm ich einfach mal Anlauf und hopse in den Lostopf mit rein.

    Ich hatte schon das wahnsinns Glück und durfte das wirklich traumhaft schöne Buch lesen und kann es somit guten Gewissens jedem empfehlen. Ich liebe den Schreibstil von Izabelle Jardin, habe hier auch noch ein weiteres Buch von ihr, welches ich demnächst auch noch lesen werde.

    Grüßle Ela

    AntwortenLöschen
  19. Nabend
    ich kenne das Buch und ich liebe es , es wunderschön da hat Izabell nach dem Engel der ja schon sehr gut war richtig gezaubert. Es ist eins der Bücher zum einfach lieb haben. Ich kann die Bücher von ihr nur jedem ans Herz legen.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  20. Hallo :)
    Erstmal vielen Dank für den Tipp. Bisher kannte ich das Buch noch nicht und ich muss sagen, es klingt ja wirklich spannend ;) DIe Lesepobe hat auf mich auch schonmal enen guten Eindruck gemacht. Man möchte auf jeden Fall wissen wie es weitergeht und wird neugierig gemacht. Daher hüpfe ich sehr gerne in den Lostopf :)
    Liebe Grüße, Krissy
    www.tausendbuecher.blogspot.de
    krissysmail(at)web.de

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!