Sonntag, 25. Januar 2015

Gelesen: "Die Welt der 4 Jahreszeiten: Die Macht der Dunkelheit" von Melanie Klein

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler zum ersten Teil enthalten!


-          Broschiert: 474 Seiten 
-          Verlag: Burg Verlag (22. Oktober 2014) 
-          Sprache: Deutsch 
-          ISBN-10: 3944370198  
-          ISBN-13: 978-3944370194 



Was würdest du tun, wenn die Dunkelheit droht dich auf ihre Seite zu ziehen und du dadurch die Menschen, die du liebst, in Gefahr bringst?
Nachdem Fenja erneut vor Sisar und ihrem wahren Leben davonlaufen konnte, wird sie während ihrer Flucht schwer verletzt. Sie findet Hilfe und Obhut an einem fremden Ort – BirchesVil. Bei Menschen, denen sie hätte niemals begegnen dürfen, denn sie hüten ein jahrelanges Geheimnis – ein Geheimnis, von dem niemand, aber dennoch jeder weiß.
Doch Fenjas einziges Ziel: das Weltenportal. Wird sie jemals dort ankommen? Wie wird ihr Leben auf der Erde dann weitergehen?
Die Dunkelheit ist der jungen Prinzessin dicht auf den Fersen. Schafft sie es, ihr ohne Hilfe zu entkommen? Dazu plagen sie noch Schuldgefühle und schreckliche Träume. Aber vor allem lastet die Liebe zu Sisar schwer auf ihrem Herzen. Wird sie den jungen König jemals wieder sehen? Wenn ja, wird er ihr dann verzeihen?
(Quelle: Burg Verlag)
Fenja irrt noch immer durch den weißen Wald. Noch immer ist sie auf der Suche nach dem Weltenportal. Im Wald begegnet sie seinen ungewöhnlich außergewöhnlichen Bewohnern, die Fenja letztlich einladen sich bei ihnen etwas auszuruhen.
Als sie sich wieder auf ihren Weg macht wird sie vom Bösen eingeholt. Kurzzeitig gibt sie sich diesem hin und wird dadurch schwer verletzt. Nur durch die Hilfe eines mysteriösen Mannes wird Fenja letztlich gerettet.
Doch wer ist dieser Mann? Und was sind das für Menschen, die sie da trifft? Wird Fenja das Portal jemals finden?

Der Fantasyroman „Die Welt der 4 Jahreszeiten: Die Macht der Dunkelheit“ stammt aus der Feder der Autorin Melanie Klein. Es ist der zweite Teil einer Fantasyreihe und nachdem mir Band 1 bereits sehr gut gefallen hat war ich gespannt auf diese Fortsetzung.

Die beiden Protagonisten sind bereits gut bekannt aus „Das Sonne-Mond-Kind“.
Fenja war mir bereits im ersten Teil sehr ans Herz gewachsen und dies führt sich hier fort. Sie ist einfach eine richtig sympathische junge Frau. Sie hat sich merklich weiterentwickelt. Mittlerweile steht sie zu ihren Gefühlen, lässt sie endlich zu. Ihre Handlungen sind nachvollziehbar und Fenja wirkt authentisch.
Sisar, der König, ist ein toller Charakter. Er wurde von Melanie klein sehr interessant gestaltet. Allerdings ein paar seiner Handlungen habe ich nicht immer zu 100 Prozent verstanden und auch mit seinem Verhalten hatte ich manchmal ein paar Probleme.

Die anderen im Buch vorkommenden Charaktere sind ebenso facettenreich ausgearbeitet. Sie können teilweise überraschen, haben jede für sich ganz eigene Geheimnisse und haben dementsprechend ihre festen Rollen im Geschehen.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar. Sie schreibt flüssig und locker leicht. Man kann richtig gehend in der Geschichte abtauchen, für einige Stunden die Umgebung komplett vergessen.
Die Handlung ist gefühlvoll und mystisch spannend gehalten. Man erfährt viel über Fenjas Vergangenheit, ist gefangen von den Geschehnissen.
Die von Melanie Klein geschaffene Welt ist in meinen Augen einzigartig und bietet dem Leser viel Raum zum Vorstellen. Es gibt weiterhin Intrigen und Lügen, es wird dramatisch und man fiebert als Leser richtig gehend mit.

Das Ende ist sehr gelungen. Es ist zwar ein ziemlicher Cliffhanger, mit vielen offenen Fragen aber ebenso viele Dinge werden aufgelöst. Teil 3 der Reihe soll wohl im Herbst 2015 erscheinen und ich bin schon sehr gespannt was sich Melanie Klein hierfür alles einfallen lassen wird.
Kurz gesagt ist „Die Welt der 4 Jahreszeiten: Die Macht der Dunkelheit“ von Melanie Klein eine großartige Fortsetzung, die den ersten Teil klar übertrumpfen kann.
Tolle Charaktere, die sich merklich weiterentwickelt haben, ein leichter gut zu lesender Stil und Handlung, die in einer wunderbar gezeichneten Welt spielt und spannend und dramatisch daher kommt haben mich dieses Mal komplett überzeugt und machen definitiv Lust auf mehr.
Sehr zu empfehlen!


Mein Dank geht an die Autorin, die mir ihr Buch zur Verfügung gestellt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!