Donnerstag, 8. Januar 2015

Gelesen: "Vom Tod geküsst" von Amanda Frost



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1298 KB  
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 346 Seiten 
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle 
Das Buch kaufen – Taschenbuch


Er ist der Tod! Und er kommt, um sie zu holen! Doch was, wenn sie nicht sterben kann? Und zudem völlig fasziniert von dem teuflisch gut aussehenden Fremden ist? Diese Frage muss sich die Krankenschwester Lilly stellen. Denn anscheinend gibt es nur eine Alternative: Sie muss sterben, ansonsten wird Sebastian in der Hölle schmoren. Doch soll das wirklich das Ende sein? Wofür lebst du, wenn du längst gestorben bist? Packende Fantasy, prickelnde Erotik und eine Liebe, die sich über den Tod hinwegsetzt.
(Quelle:  Homepage der Autorin)

Im Himmel fehlt ein Engel. Lily, vom Beruf Krankenschwester, ist bereits zu Lebzeiten eine echte Perle. Sie kümmert sich um alles und jeden, außer um sich selbst. Also schickt man den „Tod“ um Lily in den Himmel zu holen. Doch irgendwie klappt es nicht das Lily stirbt. Sie überlebt selbst die haarsträubendsten Dinge.
Sebastian wird nun beauftragt und soll nun herausfinden wieso das so ist …

Der erotische Fantasyroman „Vom Tod geküsst“ stammt von der Autorin Amanda Frost. Es ist der Auftaktband einer Reihe. Die Autorin war mir vor diesem Buch bereits gut bekannt und so war ich gespannt darauf wohin die Reise hier gehen würde.

Sebastian ist vermögend und ein sehr erfolgreicher Kunstdieb. Und er wurde ausgewählt zu sterben. Allerdings ist man sich nicht sicher ob er in den Himmel oder eher in die Hölle soll. Also kommt er erst mal in die Zwischenwelt und muss sich dort beweisen. Zu Beginn war mir Sebastian eher suspekt, doch je weiter ich voran kam desto mehr mochte ich ihn.
Lily war mir sympathisch. Sie ist Krankenschwester und sehr beliebt. Sie soll  sterben und in den Himmel kommen als Engel. Allerdings klappt das nicht wirklich, Lily bleibt am Leben. Ich mochte an ihr ihren Humor, allerdings manchmal war sie mir etwas naiv.

Auch die anderen Figuren hat Amanda Frost wirklich gut ausgearbeitet. Sie wirken alle vorstellbar und teilweise sind sie richtig witzig beschrieben.

Der Schreibstil der Autorin war mir bereits gut bekannt. Sie hat auch hier wieder flüssig, sehr emotional und fesselnd geschrieben.
Geschildert wird das Geschehen von den Protagonisten. Amanda Frost hat hierfür die personale Perspektive verwendet.
Die Handlung selber ist sehr gut umgesetzt. Die Idee hat mir wirklich sehr gefallen. Es ist eine Mischung aus Fantasy und Erotik, wobei die erotischen Szenen sehr gut ins Geschehen eingearbeitet sind.
Die Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie kommt langsam in Fahrt und wirkt so authentisch. Die Zwischenwelt hat Amanda Frost humorvoll gestaltet, ihre Bewohner sind wirklich toll.
Themen wie Freundschaft, Ängste abbauen und auch der Tod sind gut ins Geschehen eingearbeitet und kommen hier gut zum Tragen.
Natürlich darf auch Spannung nicht fehlen. Man rätselt mit Sebastian wieso Lily nicht stirbt.

Das Ende kam für mich überraschend. Es ist gut gewählt und passt insgesamt sehr zum Gesamtgeschehen. Und es macht neugierig darauf wie es wohl im zweiten Teil weitergeht.

Abschließend gesagt ist „Vom Tod geküsst“ von Amanda Frost ein wirklich unterhaltsamer Auftakt der neuen Reihe der Autorin.
Die gut gestalteten Charaktere, der angenehm flüssig Stil und eine Handlung, die sowohl Fantasy als auch Erotik enthält, und interessant und spannend umgesetzt ist haben mich hier vollends begeistert.
Sehr zu empfehlen!


Ich danke der Autorin für ihr eBook!

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Schöne Rezension! Ich lese gerade meinen ersten Roman von Amanda Frost, da freut es mich doch, dass dir dieser gefallen hat ;)

    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. HuHu!

    Das klingt sehr nach einem Buch, dass mir auch gefallen könnte. Gleich mal auf die Wunschliste gesetzt. Also danke für den Tipp :)

    LG Puppette

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!