Mittwoch, 25. Februar 2015

Gelesen: "Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken" von Lauren Miller


-          Gebundene Ausgabe: 512 Seiten 
-          Verlag: Ravensburger Buchverlag (25. Januar 2015) 
-          Sprache: Deutsch 
-          ISBN-10: 347340120X 
-          ISBN-13: 978-3473401208 
-          Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre  
-          Originaltitel: Free to Fall 


 
Als Rory an der berühmten Eden Academy angenommen wird, geht für sie ein Traum in Erfüllung! Doch kaum hat sie ihr Zimmer in dem Elite-Internat bezogen, kommen ihr Zweifel an der schönen Fassade. Wer schickt ihr mysteriöse Nachrichten und woher weiß der Absender so viel über sie? Ist an den Gerüchten über einen Geheimbund an der Schule etwas dran? Und was hat das mit der App zu tun, die alle benutzen? Als Rory den geheimnisvollen North kennenlernt, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Doch er scheint ihr etwas zu verschweigen ...
(Quelle: Ravensburger)
 
Massachusetts im Jahr 2030. Die Menschen sind noch viel mehr abhängiger von ihren Smartphones. Die App „Lux“ nimmt ihnen die Entscheidungen ab, wird sehr oft von ihnen befragt.
Auch Rory fragt Lux sehr oft, wagt es nicht Entscheidungen alleine zu treffen. Als sie am Internat Eden angenommen wird ist sie mehr als happy. Endlich muss sie sich nicht mehr schämen weil sie gerne lernt. Doch schon bald merkt Rory, an Eden gibt es Geheimnisse. Gemeinsam mit ihrem Mitschüler North versucht sie diesen auf den Grund zu gehen. Dabei entdeckt sie nicht nur eine Verschwörung, sondern auch noch Geheimnisse ihrer eigenen Familie…

Der Jugendroman „Eden Academy – Du kannst dich nicht verstecken“ stammt von der Autorin Lauren Miller. Bei diesem Buch handelt es sich um das Debüt der Autorin.

Rory ist eine sympathsiche Protagonistin. Sie lernt sehr gerne, ist 16 Jahre alt und nutzt Lux sehr oft. Sie bekommt die Zusage für das Internat Eden, an dem auch ihre Mutter Schülerin war. Rorys richtiger Name ist Aurora Aviana Vaughn. Im Verlauf der Handlung macht Rory eine Wandlung durch, die mich überzeugt hat.
North ist ein geheimnisvoller Junge. Er geht ebenso ans Internat Eden und zwischen ihm und Rory knistert es gewaltig.
Beck ist Rorys guter Freund. Auch ihn mochte ich gerne. Beck nutzt Lux nicht so oft. Doch im Laufe der Handlung ist Beck immer mehr manipulierbar und auch er wandelt sich somit.

Die Nebenfiguren sind sehr unterschiedlich gestaltet. Die einen mag man mehr, die anderen, wie beispielsweise Hershey, Rorys Mitbewohnerin, weniger.

Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich gut, leicht und locker. Man kann alles sehr gut verstehen und kommt sehr gut durch die Seiten.
Die Handlung an sich ist zunächst eher unspektakulär. Es beginnt alles sehr ruhig, mit Rorys Annahme am Internat. Nach und nach aber baut sich Spannung auf und auch das Tempo zieht merklich an. Das Geschehen spielt etwa 20 Jahre in der Zukunft, die Technologien sind modern gestaltet. Man beginnt während des Lesens darüber nachzudenken ob sich unsere Gesellschaft wirklich so entwickeln könnte.
Leider ist die Handlung aber auch recht vorhersehbar. Nicht immer konnte mich Lauren Miller mit ihren Wendungen überraschen.

Das Ende ist sehr abrupt und doch auch unspektakulär. Mir war hier auch ein wenig zu viel Zufall im Spiel, das macht es etwas unglaubwürdig. Ansonsten ist der Roman abgeschlossen und alles wird aufgelöst.
Kurz gesagt ist „Eden Academy – Du kannst ich nicht verstecken“ von Lauren Miller ein doch gutes Jugendbuch und Debüt der Autorin.
Gut ausgearbeitete Charaktere,, ein jugendlich leichter gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die zunächst eher ruhig ist, dann aber an Fahrt gewinnt und spannend wird, haben mich hier gut unterhalten und mir schöne Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!


Ich bedanke mich beim Verlag und bei Lovelybooks für das bereitgestellte Leseexemplar und die Leserunde!

1 Kommentar:

  1. huhu :)

    Das klingt doch gut! Ich hatte mich auch für ein Rezensionsexemplar beworben, aber es leider nicht bekam - schade, aber auf meiner Wunschliste bleibt der Roman trotzdem ;)

    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!