Montag, 16. Februar 2015

Gelesen: "Kjell. Versuchung der Ewigkeit (Die Seerosen-Saga, Band 2)" von Evelyn Boyd

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!


-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1834 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 243 Seiten 
-          Verlag: Impress (8. Januar 2015) 
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub

Das Blau seiner Augen, die Weite schwedischer Seen, das Geheimnis eines unvergessenen Spätsommers … Alles Erinnerungen, die Sofie hinter sich lassen möchte. Um ihrer Trauer zu entkommen, nimmt die Neunzehnjährige einen Job bei einer Jugendreise nach Finnland an und lernt dabei den charmanten, blonden Finnen Kimi kennen. Besser könnte es nicht sein, wenn es nicht so unendlich schwer wäre, Kjell zu vergessen. Kjell, den sie einst geliebt hat und nun in der Nähe eines jeden Sees zu sehen glaubt. Sind es nur Trugbilder oder steckt da mehr dahinter? Und warum wird Sofie das Gefühl nicht los, dass Kimi etwas zu verbergen hat?
(Quelle: Impress)
Sofie lebt mittlerweile sehr zurückgezogen und trauert um Kjell. Doch durch ihre Freundin Kari gewinnt sie wieder mehr Lebensfreude und entschließt sich letztlich sogar als Begleitung für eine Jugendgruppe mit nach Finnland zu fahren. Doch dieses Camp inmitten der finnischen Wälder weckt ungeahnte Erinnerungen in Sofie. Da hilft ihr auch nicht der Flirt mit dem Finnen Kimi kann Sofie nicht ablenken. Ihr Herz hängt einfach zu sehr an Kjell.
Da überschlagen sich die Ereignisse und Sofie wird letztlich von ihrer Vergangenheit eingeholt und muss eine Entscheidung treffen …

Der Roman „Kjell. Versuchung der Ewigkeit“ stammt von der Autorin Evelyn Boyd. Es ist der zweite Teil der „Seerosen-Saga“ und ich empfehle vor diesem unbedingt den ersten Band zu lesen. Es ist einfach leichter vom Einstieg her und man versteht die Zusammenhänge besser.

Sofie wirkt sehr authentisch. Ich konnte gar nicht anders als sie zu mögen. Sie kommt nun langsam aber sicher aus ihrem Schneckenhaus heraus, beginnt wieder zu leben. Ihre Freundin Kari ist ihr dabei eine große Hilfe. Sofie fährt als Aufpasserin einer Jugendgruppe mit nach Finnland, wo sie jedoch von ihren Erinnerungen eingeholt wird. In diesem zweiten Teil wirkt Sofie verändert, sie wird merklich reifer.
Kimi ist ein wirklich toller Charakter. Er hat ein ziemlich freches Mundwerk, doch man merkt immer recht schnell er meint es gar nicht so böse. Kimi ist anders als Kjell und trotzdem kommt man nicht umhin ihn zu mögen.
Kari ist Sofies Freundin und sie steht Sofie bei. Durch sie kommt Sofie wieder mehr aus sich heraus. Auch sie mochte ich sehr gerne.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und sehr angenehm zu lesen. Sie beschreibt die Gefühle sehr gut.
Als Kulisse hat Evelyn Boyd dieses Mal Finnland gewählt. Als Leser bekommt man einen guten Eindruck über die finnische Kultur, lernt Land, Leute und die schöne Landschaft gut kennen.
Die Handlung hat mich direkt von Anfang an wieder gepackt. Teil 1 habe ich bereits sehr gemocht und so war ich extrem gespannt darauf wie es wohl weitergehen würde.
Es geht spannend zu, mit Gänsehautmomenten und auch sehr berührenden Szenen. Sicherlich steht die Liebe im Vordergrund, doch mich hat es nicht gestört, eher im Gegenteil, es wirkt zu keinem Zeitpunkt kitschig oder gar langweilig, eher im Gegenteil. Ich konnte mich perfekt in die Charaktere einfühlen.

Zum Ende hin wirkt die Geschichte vielleicht ein wenig hektisch, etwas schnell. Allerdings hat es mich nicht gestört.
Das Ende selber ist sehr passend und hat mich als Leser mehr als zufriedengestellt.
Abschließend gesagt ist „Kjell. Versuchung der Ewigkeit“ von Evelyn Boyd eine sehr gelungene Fortsetzung der „Seerosen-Saga“, der Teil 1 in nichts nachsteht.
Eine gereifte Protagonistin, der lockere flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend ist und eine wirklich schöne Liebesgeschichte beinhaltet, haben mich hier absolut überzeugt und begeistert.
Wirklich empfehlenswert!


Ich danke dem Verlag und der Autorin für das eBook und die gemeinsame Leserunde auf Lovelybooks!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!