Montag, 16. Februar 2015

Gelesen: "REMEMBER Winterzauber" von Andrea Bielfeldt



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 593 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 380 Seiten 
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / Taschenbuch
Die Autorinbei Facebook 
Homepage der Autorin



 
Das Gefühle sich nicht in Schubladen sperren lassen, muss Hannah am eigenen Leib erfahren.
Eine Autopanne beschert ihr eine Begegnung mit ihrer Jugendliebe Nick und zeigt ihr, dass man die erste Liebe niemals vergisst.
Doch als wäre das nicht genug, erscheint dazu noch Nicks Bruder Momo auf der Bildfläche und reißt mit seinen Erinnerungen alte Wunden wieder auf …
(Quelle: Homepage der Autorin)
Hannah ist auf dem Weg zu ihren Eltern. In dichtem Schneegestöber hat sie plötzlich eine Autopanne. Missmutig macht sie sich zu Fuß auf ins nächste Dorf als ein Auto anhält. Hinter dem Steuer sitzt niemand geringeres als Nick, Hannahs Jugendliebe. Sogleich kommen in Hannah alte Gefühle wieder hoch und obwohl sich alles in ihr sträubt steigt sie in Nicks Wagen. Allerdings ist ihnen das Glück nicht hold, denn die beiden haben einen Unfall. Das nächste Auto das anhält wird von Nicks Bruder Momo gefahren. Auch mit ihm verbindet Hannah etwas.
Das Gefühlschaos ist perfekt …

Der Roman „REMEMBER Winterzauber“ stammt von der Autorin Andrea Bielfeldt. Es war für mich das erste Buch der Autorin und ich war sehr gespannt auf ihre Ideen und ihren Stil.

Die Charaktere empfand ich als sehr gut ausgearbeitet und authentisch.
Hannah ist ein sehr emotionaler Mensch. Sie versucht niemanden an sich heranzulassen, will alles mit sich selbst ausmachen. Nach außen hin gibt sie sich sehr tough, innerlich aber ist sie schon auch sensibel. Hannah muss sich letztlich ihrer Vergangenheit stellen, sie verarbeiten.
Nick ist eher ein Sunnyboy, gutaussehend und smart. Er ist Hannahs Jugendliebe.
Momo ist das komplette Gegenteil von Nick. Die beiden sind zwar Brüder, doch mehr verbindet sie nicht wirklich. Außer vielleicht das beide etwas mit Hannah verbindet. Momo ist eher das schwarze Schaf der Familie.
Ich persönlich habe sowohl Hannah als auch die beiden Jungs sehr ins Leserherz geschlossen, sie sind sympathisch und glaubhaft dargestellt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm. Ich kam flüssig und locker leicht durch das Buch, konnte mir alles gut vorstellen und es war alles sehr gut zu verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Hannah und Momo im Wechsel. Hierfür hat Andrea Bielfeldt die Ich-Perspektive verwendet, wodurch man sich sehr mit den beiden verbunden fühlt.
Die Handlung ist wirklich sehr schön. Es geht gefühlvoll und emotional zu. Themen wie Liebe, Vertrauen und auch Vergebung sind hier interessant und auch spannend umgesetzt.
Ein wenig störend fand ich die Zufälle, die es übers Buch versteilt gibt. Die Welt mag zwar recht klein sein, gerade in Sachen Liebe, aber so klein nun auch wieder nicht. Diese Zufälle aber stören den Lesegenuss nicht im Geringsten, sie sind eher ein kleiner Schönheitsfehler, nicht mehr.

Das Ende ist sehr schön gestaltet. Es wirkt plausibel, passt gut zum Gesamtgeschehen. Und ich kann von mir behaupten ich wurde vollends zufriedengestellt. 
 
Kurz gesagt ist „REMEMBER Winterzauber“ von Andrea Bielfeldt eine sehr schöne emotionale Liebesgeschichte.
Authentische Charaktere, ein flüssiger angenehm zu lesender Stil und eine gefühlvolle Handlung mit interessanten spannend gestalteten Themen konnten mich hier wunderbar unterhalten und überzeugen.
Ganz klare Leseempfehlung!


Ich bedanke mich bei der Autorin für ihr eBook und für die gemeinsame Leserunde auf Lovelybooks!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!