Sonntag, 22. März 2015

Gelesen: "Code Black" von Kat Carlton



-          Gebundene Ausgabe: 304 Seiten 
-          Verlag: ivi (14. April 2014) 
-          Sprache: Deutsch 
-          ISBN-10: 349270316X 
-          ISBN-13: 978-3492703161 
-          Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre 
-          Originaltitel: Two Lies and a Spy 

Das Buch kaufen
Das Buch beim Verlag 
Der Verlag bei Facebook


Wenn Du diese Nachricht erhältst - renne um dein Leben!
»Kannst Du auf dem Heimweg Milch holen?« – Eine harmlos aussehende Textnachricht, doch für die 16-jährige Kari Andrews bedeutet dieser Satz nur eins: Nimm deinen Bruder und LAUF UM DEIN LEBEN! Denn Karis Eltern arbeiten als Agenten bei der CIA und haben jede Menge Feinde. Aus diesem Grund haben sie ihre Kinder für den Ernstfall gut vorbereitet. Mit ihrem kleinen Bruder Charlie taucht Kari unter, doch irgendetwas stimmt nicht. Ihre Eltern bleiben verschwunden. Und wieso macht plötzlich die CIA Jagd auf sie? Um die Wahrheit herauszufinden, ist Kari ausgerechnet auf die Hilfe des Footballspielers Luke angewiesen, für den sie heimlich Gefühle hegt. Kari und ihre Freunde begeben sich in ein Netz aus Lügen – und in größte Gefahr ...
(Quelle: ivi)

Kari erhält eine eigentlich ganz banale SMS von ihren Eltern. Doch diese ist nicht so harmlos wie es ausschaut, sie ist „Code Black“. Karis Eltern sind nämlich Agenten. Also schnappt sich Kari ihren Bruder und flieht mit ihm. Sie möchte die Eltern an einem vorher ausgemachten Treffpunkt treffen. Doch sie tauchen nicht auf, bleiben einfach verschwunden. Kari merkt es stimmt irgendwas nicht.
Und schon bald werden Kari und ihr Bruder gnadenlos gejagt …

Der Jugendthriller „Code Black“ stammt von der Autorin Kat Carlton. Dieses Buch ist mir ganz besonders durch die tolle Aufmachung und den vielversprechenden Klappentext aufgefallen und ich war wirklich sehr gespannt auf den Inhalt.

Kari ist 16 Jahre alt und ich mochte sie eigentlich ganz gerne. Sie ist ziemlich vorlaut, denkt nicht nach bevor sie redet, und genau das hat mich dann doch ziemlich genervt. Man möchte ihr als Leser schon gerne mal den Mund verbieten. Kari ist tapfer und sehr mutig. Sie liebt ihren Bruder Charlie ohne wenn und aber und ich ständig um dessen Sicherheit besorgt.
Charlie ist 7 Jahre alt und scheint sehr begabt zu sein. Anders ist es nicht zu erklären, dass er bereits die 5. Klasse besucht. Er weiß sehr viel über Computer und Technik und versucht seiner Schwester wann immer es nur irgendwie geht beizustehen.

Auch die anderen Charaktere, wie beispielsweise Evan, der eine harte Schale aber einen weichen Kern hat, sind der Autorin wirklich gut gelungen. Sie sind alle vorstellbar und sehr facettenreich.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen. Man ist recht schnell gefesselt vom Geschehen und möchte wissen wie es weitergeht.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Kari. So ist man als Leser immer hautnah dabei und erlebt alles wirklich mit.
Die Handlung nimmt sehr schnell richtig Fahrt auf. Man wird als Leser wirklich gefesselt, weiß nicht wirklich wohin die Reise geht. Neben Spannung und Action gibt es aber auch humorvolle Passagen, die das gesamte Geschehen etwas auflockern.
Der Thriller ist sehr gut für die vom Verlag angegebene Zielgruppe geeignet, denn er ist nicht brutal. Ich geb aber zu mir war es manchmal doch etwas zu seicht, zu harmlos.

Zum Ende hin gibt es eine Wendung, die mich vollkommen überrascht hat. Es bringt die Handlung in eine unvorhersehbare Richtung.
Das Ende selber hat mir gefallen. Es ist soweit ins sich abgeschlossen, ich könnte mir aber dennoch eine Fortsetzung vorstellen. Stoff genug ist jedenfalls vorhanden.

Alles in Allem ist „Code Black“ von Kat Carlton ein sehr guter Jugendthriller.
Die gut gestalteten Charaktere, der flüssige gut lesbare Stil und eine spannende Handlung, die mich gefesselt hat, haben mich hier gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!


Ich bedanke mich beim Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!