Samstag, 14. März 2015

Gelesen: "Küsse im Rampenlicht (Liebe nach Drehschluss 1)" von Michaela Grünig




-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 2145 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 292 Seiten 
-          ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1508486387  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle 
Das Buch kaufen – Taschenbuch


 
Als Stacey Miller überraschend zur Verleihung der Golden Globes nach Los Angeles eingeladen wird, trifft sie unter den merkwürdigsten Umständen auf den berühmten Filmstar Jasper Barrymore, der auch „off-Leinwand“ geradezu unverschämt gut aussieht. Obwohl sie, als eher schüchternes Kleinstadt-Mädchen, es eigentlich besser wissen müsste, geht sie mit ihm nach Hause… nur um am nächsten Tag endgültig wieder aus seinem Leben zu verschwinden. So ist jedenfalls der Plan. Aber Stacey, deren Leben bereits früh durch eine private Tragödie erschüttert wurde, hat nicht mit Jaspers Beharrlichkeit gerechnet. Und so verliebt sie sich unsterblich in diesen wunderschönen, aber ganz offensichtlich ziemlich komplizierten Mann. Doch kann eine derart ungleiche Beziehung wirklich gut gehen?
(Quelle: Homepage der Autorin)

Durch eine Verwechslung kommt Stacey an eine Einladung zu den Golden Globes in Los Angeles. Dort trifft sie auf den Filmstar Jasper, der auch noch verdammt gut aussieht. Und obwohl Stacey eher schüchtern und zurückhaltend ist kommen die beiden ins Gespräch und Stacey begleitet Jasper letztlich sogar nach Hause.
Am nächsten Morgen aber macht sie sich klammheimlich aus dem Staub, in der Überzeugung Jasper nie wieder zu sehen. Doch Jasper hat anderes vor …

Der Roman „Küsse im Rampenlicht (Liebe nach Drehschluss 1)“ stammt von der Autorin Michaela Grünig. Für mich war dies der erste Roman der Autorin, ihr Debüt kenne ich leider nicht.

Stacey ist eine absolut sympathische Protagonistin. Sie ist nett, gutherzig und richtig herzlich. Allerdings ist Stacey durch ihre Vergangenheit auch gebrochen. Stacey ist auch ziemlich schüchtern und zurückhaltend. Aber genau diese Mischung macht sie eben so liebenswert.
Jenny ist Staceys Mitbewohnerin. Sie ist das komplette Gegenteil von Stacey. So kommt es auch das man als Leser eben sehr viel über Jenny schmunzeln muss.
Jasper sieht verdammt gut aus. Er ist Filmstar, konnte mich aber nicht direkt von Anfang an für sich einnehmen. Es dauerte etwas bis ich wirklich warm mit ihm wurde. Dann aber hatte er mich mit seiner Art für sich gewonnen.

Der Schreibstil der Autorin ist witzig und sehr gut zu lesen. Ich kam wirklich locker leicht durch die Seiten und es machte viel Spaß.
Geschildert wird das geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Stacey und Jasper. So lernt man als Leser beide Seiten gut kennen und kann sich doch auch recht gut in die Charaktere hineinversetzen.
Die Handlung ist amüsant aber auch einfühlsam. Man kann mit den Charakteren mitfühlen, mitlachen und auch mitweinen.
Die Welt der Schauspieler und des Films bekommt ziemlich ihr Fett weg, Klischees werden hier zudem auch bedient.
Neben Humor gibt es auch eine Prise Erotik und auch Spannung. Diese Mischung gefiel mit sehr gut.

Zum Ende hin bangt man als Leser mit den Charakteren mit, wie wird es wohl ausgehen.
Das Ende selber hat mir wirklich gut gefallen. Es ist schön und stellt mehr als zufrieden.

Zusammenfassend gesagt ist „Küsse im Rampenlicht (Liebe nach Drehschluss 1)“ von Michaela Grünig ein sehr unterhaltsamer Roman.
Sympathische Protagonisten, ein locker leichter Schreibstil der Autorin und eine amüsante Handlung, die aber auch Spannung und eine Prise Erotik beinhaltet, haben mich hier wundervoll unterhalten.
Absolut zu empfehlen!


Ich danke der Autorin für das eBook!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!