Donnerstag, 23. April 2015

Gelesen: "Penelopes Geheimnis - Im Schatten der Appalachen 2" von Kate Sunday


-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 3132 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 374 Seiten 
-          Verlag: bookshouse (1. März 2015)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub 
Das Buch kaufen – Taschenbuch


Als Finn Gallagher erfährt, dass Penelope Parker mit ihrer Tochter ins beschauliche Städtchen Willow Creek zurückkehrt, ist er wild entschlossen, die attraktive Brünette auf Distanz zu halten. Schließlich brach ihm die Schwester seines besten Freundes einst das Herz. Dennoch lässt der Gedanke an sie seinen Puls in ungeahnte Höhen schnellen.
Finn ahnt nicht, dass Penny ebenfalls triftige Gründe besitzt, ihm aus dem Weg zu gehen.
Obwohl sich beide dagegen wehren, fühlen sie sich magisch voneinander angezogen, und es fällt ihnen schwer, dem verführerischen Knistern zu widerstehen. Ihre aufflammende Leidenschaft zieht jedoch fatale Folgen nach sich. Als sich die Lage dramatisch zuspitzt, gerät nicht nur Pennys Tochter in Lebensgefahr.
(Quelle: bookshouse)

Penelope hat erst einmal genug von Männern. Sie ist enttäuscht und auch verletzt. Und eigentlich will sie auch nicht zurück in ihre Heimat Willow Creek. Doch ihr Bruder Sam hat sie zu seiner Hochzeit eingeladen und um ihn nicht zu enttäuschen macht sie sich also auf. Ihre Tochter Abby freut sich besonders darauf ihre Grandma und ihren Onkel endlich wiederzusehen.
Auf der Hochzeit von sam taucht auch Finn Gallagher auf und als Penny ihn sieht spielt ihr Herz verrückt. Dabei verlief es in der Vergangenheit nicht besonders gut mit ihnen. Sie wehren sich beide gegen diese Anziehungskraft, können sich ihr kaum entziehen.
Doch was beide nicht ahnen, ihre neue Leidenschaft füreinander hat Folgen, die alle in große Gefahr bringt …

Der Roman „Penelopes Geheimnis“ stammt von der Autorin Kate Sunday. Es ist der zweite Teil der „Im Schatten der Appalachen“ – Reihe der Autorin. Der Roman kann aber durchaus auch ohne Kenntnis des ersten Bandes „Hannahs Entscheidung“ gelesen und verstanden werden. Ich empfehle aber Teil 1 vorher zu lesen.

Penelope, genannt Penny, ist ein wirklich toller Charakter. Sie war mir mit ihrer Art sehr sympathisch. Penny kann ganz schön stur sein. Manchmal verspürte ich richtig den Drang ihr mal gehörig den Kopf zu waschen, sie zu schütteln. Allerdings dieser Sturkopf ist ein Teil von ihr, quasi ein kleiner Fehler, und er gehört zu ihr. Penny kehrt etwas widerwillig nach Willow Creek zurück. Als sie Finn wieder über den Weg läuft ist es dann vorbei und ihr Herz spielt verrückt.
Abby ist Pennys Tochter. Sie ist ein zuckersüßes kleines Mädchen, das man als Leser einfach nur gern haben muss.
Finn ist ein Traum von Mann. Ihn wünscht man sich als Mutter zum Schwiegersohn. Finn ist äußerst charmant, sieht gut aus und ist vor allem sehr kinderlieb. Aus diesem Grund ist er wohl auch Lehrer geworden.
Ich fand es wirklich schön, dass die Charaktere des ersten Bandes hier wieder auftauchen. Zu ihnen hatte ich ja bereits da eine besondere Bindung aufgebaut, welche nun fortbestehen und sich verfestigen konnte.
Alle Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet und realistisch dargestellt.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und absolut toll. Ich kannte Kate Sunday ja bereits von anderen Büchern und immer wieder ist es ihr Stil, der mich gefangen nimmt. Sie beschreibt die Szenen vorstellbar und man fühlt sich wie ein Teil des Ganzen und nicht nur als außenstehender Leser.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. So lernt man alle Charaktere kennen und kann sie und ihre Handlungen besser einschätzen.
Die Handlung selbst ist sehr schön. Einerseits geht es ziemlich spannend zu, man möchte als Leser herausfinden was da in Willow Creek wirklich passiert. Und was ist Pennys Geheimnis? Was verbirgt sie? Das ergibt sich dann zwar recht schnell aus dem Zusammenhang aber mich hat dies in keinster Weise gestört, eher im Gegenteil.
Es gibt aber auch eine ganz wunderbare Liebegeschichte, die den Leser in den Bann zieht. Man fiebert mit. Es geht romantisch aber auch bewegend und süß zu.

Zum Ende hin wird es nochmals richtig spannend. Es gibt da eine Szene, die mich unerwartet getroffen hat.
Das Ende selbst ist sehr schön. Es passt und hat mich einfach rundum zufriedengestellt.

Kurz gesagt ist „Penelopes Geheimnis“ von Kate Sunday ein sehr gelungener zweiter Teil der „Im Schatten der Appalachen“ – Reihe, der Teil 1 in nichts nachsteht.
Die wunderbar ausgearbeiteten Charaktere, der flüssige Stil der Autorin und eine Handlung, die einerseits spannend ist aber auch Romantik und Liebe beinhaltet, haben mich hier erneut in ihren Bann gezogen und begeistert.
Sehr zu empfehlen!
 


Ich bedanke mich beim Verlag für das eBook!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!