Montag, 25. Mai 2015

Blogtour "Unter die Haut" von Izabelle Jardin - Tag 4 - Interview mit der Autorin

Einen wunderschönen Guten Morgen ihr Blogtour - Verrückte,

und Herzlich Willkommen zur Blogtour

"Unter die Haut".

Wir schreiben heute den 4. Tag und die Tour ist bei mir auf dem Blog zu Gast.



Bisher habt ihr schon so einiges über das Buch und die Themen im Buch erfahren.

Hier mal ein kleiner Rückblick auf die bisherigen Tage ...

Tag 1 bei Mirjam mit der Buchvorstellung

Tag 2 war bei Bianca mit dem Thema SM - Das erotische Spiel mit der Macht?

Und gestern war Bonnie mit dem Thema Lack - Leder - Latex an der Reihe.


Ich habe heute nun ein Interview mit Izabelle Jardin für euch.



Hallo Izabelle,

schön das ich dich hier begrüßen darf.

Wie geht es dir? 
Hallo Manja! Momentan bin ich gerade in einer heißen Schreibphase für meinen neuesten Roman. Meine Familie behauptet immer, dann wäre ich „nicht ganz da“ *lach*
Damit haben sie wahrscheinlich recht, denn es kann dann schon passieren, dass ich von der wirklichen Welt nicht mehr viel mitbekomme, weil ich vollständig in eine andere abgetaucht bin. 

Wie bist du auf die Idee zu einem romantischen SM-Roman gekommen? Gab es irgendeine Inspiration hierzu? Und wie lange hat es gedauert bis das Buch fertig war? 
Mir ist der Begriff „SM“ erstmals während des sozialwissenschaftlichen Studiums in einem Seminar begegnet. Damals stand ich vor diesem „Mysterium“ mit ziemlich verständnislosem Gesicht. Wie es sein kann, dass zwei Menschen Gefallen daran finden können, ihr Liebesleben mit „Oben und Unten“- Rollenverteilungen, oder gar mit dem Zufügen/Aushalten  von Schmerz zu garnieren, und das auch noch höchst erstrebenswert finden können, war mir völlig unverständlich. Irgendwann habe ich dieses Thema im eigenen Kopf wieder aufgegriffen, und in einer sehr ausgeprägten Recherchephase nicht nur zu verstehen versucht, sondern von Anfang an auch den Anspruch gehabt, ein Buch daraus zu machen. Was mir während meiner „Reise in diese Welt“ so alles begegnet ist, wird ja Bianca in einem speziellen Teil der Blogtour noch ein bisschen genauer erzählen.
Fertig war dieser Debütroman nach etwa einem Jahr Schreibzeit. Danach habe ich ihn in die Schublade gelegt, und eine Weile vergessen. So lange, bis SoG das Thema offensichtlich gesellschaftsfähig machte. Dann habe ich die Arbeit mit meinem Lektor zusammen noch einmal aufgenommen und es veröffentlicht. 

Hast du einen Lieblingscharakter in „Unter die Haut“? 
Natürlich! Meine Juliette ist ja in puncto Männer und Beziehung in ihrem bisherigen Leben ein bisschen zu kurz gekommen. Sie hadert mit sich und mit „ihrer guten Erziehung“, ob sie sich auf das riskante Abenteuer, das ihre Freundin ihr da vorschlägt, einlassen soll. Sie tut es, und begegnet während der Tage in diesem wunderschönen Landhaus am Meer nicht nur ihrem Georg, sondern auch ihrer Vergangenheit auf manchmal ziemlich schmerzliche Weise. Eine Frau, die den Mut hat, etwas ganz Außergewöhnliches zu probieren, die wandelbar ist, aber doch immer sie selbst bleibt, gefällt mir schon sehr gut. *smile*
Allerdings habe ich auch eine meiner Nebenfiguren sehr gern. Den kleinen Michel, der zwar gefährlich unbedarft agiert, dem aber im Endeffekt eine bedeutende Schlüsselrolle zukommt. 

Wie stehst du selbst zu SM? 
Als liberal denkender Mensch gönne ich jedem Tierchen sein Pläsierchen. Ich habe während meiner Recherchen Menschen kennengelernt, die  dann, wenn sie ihre Neigungen ausleben durften, und vor allen Dingen den passenden Partner dazu gefunden hatten, aufblühten und wirklich glücklich waren. Mir scheint, erst in einer stabilen Liebesbeziehung kann diese Spielart der Erotik wirklich erfüllend werden.
Aber ich habe auch Dinge erfahren, die ich niemandem wünschen möchte. Der Grat zwischen einer Bereicherung, oder Erfüllung tiefer Sehnsüchte, und dem Abrutschen in böse Abgründe kann ganz offenbar manchmal sehr schmal sein. 

Wenn "Unter die Haut" verfilmt würde, wen siehst du in den Hauptrollen?  
Das ist eine lustige Frage! Brad Pitt und Angelina Jolie haben sich mal vor Urzeiten als SMer geoutet … Hübsch sind sie auch, oder? 

Mit welcher deiner Figuren würdest du gerne einen Tag verbringen? 
Wahrscheinlich mit dem Argentinier Fernando. Ein kluger Mann, der in meiner Vorstellung immer ein bisschen was von einem spanischen Grande hatte. 

„Unter die Haut“ war ja dein erster „Ausflug“ ins SM-Genre. Wird es noch mehr Romane dieser Art von dir geben? 
Nein! 
Die ganze Welt ist voller wunderbarer, spannender Geschichten. Ein paar davon möchte ich noch aufschreiben.
Ein Agent hat nach dem Erfolg des Buches versucht, mich in die Richtung „SM-Autorin“ zu schubsen. Das habe ich glattweg abgelehnt. Abgesehen von der Tatsache, dass die Liebe in all ihren Facetten immer mein Hauptthema geblieben ist, und auch bleiben wird, möchte ich mich nicht auf eine so spezielle Richtung festlegen (lassen). Zu diesem Thema habe ich alles gesagt, was mir zu sagen wichtig war. ;) 

Mal noch ein paar Fragen zur privaten Izabelle … 

3 Worte, die dich selbst ganz gut beschreiben? 
Die netten, oder die weniger netten Worte? 
Ich gebe mal von jeder Art ein paar zur Auswahl:
Zuverlässig, loyal, diszipliniert
Oder
Zweiflerisch, pessimistisch, vorsichtig
Such Dir was aus *g 

Wie sieht es bei dir im Bücherregal aus? Ordentlich oder eher chaotisch?
Was ist Dein Lieblingsgenre? 
Es gibt keinen Raum, kein Stockwerk im Haus, in dem keine Bücher stehen. (teils dreireihig, weil irgendwann kein Platz mehr ist). Allerdings müsste ich nicht lange suchen, um ein Buch zum Wieder-Lesen zu finden. So weit beherrsche ich das Chaos noch. *lach* Ich kann nämlich Ebooks nicht leiden, musst Du wissen. Meinen Kindle benutze ich, um eine Vorauswahl für Prints zu treffen. Ich kaufe mir gern Ebooks, um anzulesen und dann zu entscheiden, was ich gern als „richtiges Buch“ ganz real für mich haben möchte.
Nach einer jugendlichen Krimiphase von Agatha Christie, über Wallace, Chandler, Highsmith, bin ich, glaube ich, durch mit Krimis. Horror oder Fantasie sind nicht so richtig mein Ding. Thriller kann ich nicht leiden, weil mir der Thrill der Abendnachrichten mehr als genug ist zum Gruseln. 

Liest du lieber echte Klassiker oder doch zeitgenössische Literatur? 
Ich habe ein paar Lieblingsklassiker. Tolstoi zum Beispiel, E.A. Poe und Shakespeare. Meine persönliche Einteilung für „zeitgenössische“ Literatur fängt wohl so um die vorletzte Jahrhundertwende, und nicht, wie in  Buchhandelskategorien üblich,  erst nach 1945 an. Insofern stecke ich Thomas Mann oder Kempowski jetzt mal dorthin. 

Was hast du selbst zuletzt gelesen? 
Abgesehen von den Unmengen Rechercheliteratur fürs neue Buch? Das waren in den vergangenen Wochen: Günther Grass‘ „Unkenrufe“, D.H. Lawrences „Lady Chatterley“, Heines „Wintermärchen“, und immer mal wieder zwischendurch gerne zum „Seele-baumeln-lassen“ eine der genialen Kurzgeschichten meines erklärten Lieblingsautors Siegfried Lenz.
Du siehst, wenn ich nicht gerade tippe, lese ich :). 

Zum Abschluss darfst du selbst noch ein paar Worte an deine Leser richten. Was wolltest du ihnen schon immer mal sagen? 
Na, dass sie großartig sind! 
Mit vielen Lesern komme ich in Kontakt. Und das macht ein Mordsvergnügen, weil sie es ja sind, für die meine Geschichten erdacht sind. Die Schreiberei ist ein ziemlich einsames Unterfangen. Wenn dann die Feedbacks kommen, so oft eine kleine Nachricht, eine tolle Rezi, oder auch mal eine Nachfrage, oder Kritik, dann ist man für genau diesen Moment nicht mehr alleine mit seinen Geschichten. Und das ist der Lohn der Arbeit, der glücklich macht! :) 

Vielen lieben Dank, dass ich dich ein wenig löchern durfte ;).


Kommen wir zum Gewinnspiel ...

Die Gewinne:



Seidenschal Quelle: http://www.amazon.de


Um die Chance auf einen der Gewinne zu haben,
beantwortet mir doch einfach die nachstehende Frage in den Kommentaren hier unter diesem Tourpost.
Ausgelost wird dann unter allen Kommentierenden!

Tagesfrage:

Seid ihr selbst schon einmal mit SM in Kontakt gekommen?


Regeln: 
- Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten!
- Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden (Gewinnerpost) und das ihre Adresse der Autorin zwecks Gewinnversands übermittelt wird!
- Keine Barauszahlung der Gewinne möglich!
- Keine Haftung für den Postversand!
- Versand der Gewinne innerhalb Deutschland - Österreich - Schweiz!
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Morgen geht es mit der Tour weiter bei Katja.
 

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    nein....LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Ehrliche Antwort: Vielleicht, aber eher nein. Das kommt drauf an, wo SM beginnt. Aber Schläge sind definitiv nicht mein Ding!

    AntwortenLöschen
  3. Halli Hallo ihr lieben.
    Nein ich bin noch nicht mit sm in Kontakt gekommen

    Lg Saskia Seifert
    Iceprincess-sun@t-online.de

    AntwortenLöschen
  4. Ja bin ich, inwieweit verrate ich nicht, aber man sollte eben schauen, was einem bei der sexuellen Liebe Spass bereiten kann und was nicht. Dazu gehört auch das austesten ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :-)
    Ich bin bis jetzt noch nicht damit in Berührung gekommen :-)
    Lg Michelle Haude

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    spannendes Thema, aber die Antwort ist definitiv nein:)

    Die Blogtour gefällt mir sehr gut, ich werde sie weiter verfolgen:)

    Lg Little Cat

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Manja!!!

    Tolles Interview! :D

    Zu Deiner Frage. Nein mit SM bin ich noch nicht in Kontakt gekommen, wobei ich das zwar interessant zum lesen finde, es aber nicht selbst ausprobieren möchte!

    Liebe Grüße und einen schönen Pfingstmontag wünsche ich Dir, Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen,
    jein ich selber mag es nicht wirklich aber eine Freundin von mir von daher weiß ich so einen bischen was und kann nachfragen wen ich was wissen will.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  9. Huhu, habe deinen Blog gerade über Lovelybooks gefunden und gleich mal einen Follow da gelassen. Und nein, mit SM bin ich noch nicht in Berührung gekommen und werde ich wohl auch nie.... Das ist absolut nichts für mich :-) Aber jedem wie er mag!!! Wünsche dir noch einen schönen Pfingstmontag!

    Gruß, Line
    http://line91blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Dankeschön für das durchweg interessante Interview.

    In Berührung bin ich damit noch nicht gekommen.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Dankeschön für das durchweg interessante Interview.

    In Berührung bin ich damit noch nicht gekommen.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  12. Nein ich bin damit noch nicht in Berührung gekommen

    LG Martina

    martina189@freenet.de

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Manja,
    also ganz ehrlich jaein .. nur in Büchern bin ich in Kontakt mit SM gekommen und muss auch dazu sagen, dass mir das dort in einem gewissen Rahmen auch gefällt. Im Real-Life habe ich bisher keinen Kontakt gehabt und ich glaube auch, dass dies einfach nichts für mich ist. Manche Dinge bleiben halt einfach verborgen in den eigenen Fantasien :-)
    Liebe Grüße
    Kati

    katis-buecherwelt@outlook.de

    AntwortenLöschen
  14. Hey :)

    Also ich bin noch nicht damit in Berührung gekommen, wird wahrscheinlich aber auch nicht in nächster Zeit passieren :D

    Liebe Grüße
    Juls

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    bisher bin ich nur in Bücher damit in Berührung gekommen. Und das reicht mir auch :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo ,

    Ich bin nicht mit SM in Berührung gekommen .
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!