Mittwoch, 6. Mai 2015

Gelesen: "Meine Schwiegermutter, das Chaos und die Liebe" von Angelika Lauriel



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 3169 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 345 Seiten 
-          Verlag: bookshouse (6. Februar 2015) 
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub / Taschenbuch


Sanne gehts gut: Endlich ist ihr Zeichenatelier fertig, die Schwiegereltern wohnen wieder im eigenen Haus und mit den beiden Kindern und ihrem Mann läuft es prima.
Doch dann häufen sich die Ereignisse. Schwiegermama freut sich darauf, ihren siebzigsten Geburtstag in Sannes Haus zu feiern. Fortan beherrscht der große Tag das Leben der gesamten Familie. Dass die Zahl der geladenen Gäste täglich wächst, ist noch zu verschmerzen. Schwiegerpapa Matthias jedoch, der in dem Trubel immer ungehaltener wird, bereitet Sanne Sorgen. Plötzlich taucht auch noch Sannes kleine Schwester mit Kind und Hund auf, nistet sich bei ihr ein und fordert Aufmerksamkeit. Und Sannes Mutter? Sie hat nichts anderes im Kopf als ihren neuen Lebensgefährten.
Sanne flüchtet, indem sie ein virtuelles Tagebuch im Internet beginnt – sie bloggt. Natürlich muss sie auch ihre Illustrationen fristgerecht abliefern. Bald entgleitet ihr die Kontrolle über das Familienchaos. Wie soll sie da noch Zeit für die Liebe finden?
(Quelle: bookshouse)

Sanne ist zufrieden, ihr Atelier ist fertig und das Haus haben sie und ihre Familie auch wieder für sich alleine. Doch das bleibt leider nicht so, denn ganz unerwartet werfen Ereignisse ihre Schatten voraus.
Schwiegermama Rosemi plant ihren 70. Geburtstag und möchte diesen in Sannes Haus feiern. Nur leider wächst die Gästeliste stetig an und die Planung nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.
Dann taucht auch noch plötzlich Sannes Schwester samt Kind und Hund auf und nistet sich ein. Sie verlangt nach viel Aufmerksamkeit. Und Sannes Mutter hat nur noch ihren Lebensgefährten im Sinn.
Zu dieser Zeit entdeckt Sanne das Internet für sich, sie beginnt zu bloggen. Dabei muss sie doch noch ihre Illustrationen fertig machen. Doch das Chaos wird immer größer und die Zeit immer weniger. Wird Sanne auch dieses Chaos meistern?

Der Roman „Meine Schwiegermutter, das Chaos und die Liebe“ stammt von der Autorin Angelika Lauriel. Es ist der zweite Teil, nach „Schüssel mit Sprung“, wobei man die Bücher doch recht unabhängig voneinander lesen kann. Es ist zwar die direkte Fortsetzung, doch die Kenntnis des ersten Bandes empfinde ich nicht unbedingt als vorausgesetzt.

Die Charaktere sind Angelika Lauriel wirklich absolut glaubhaft und authentisch gelungen.
Sanne ist sympathisch, ich konnte mich klasse in sie hineinversetzen. Sie hat es nicht unbedingt leicht, immerzu herrscht Jubel, Trubel, Heiterkeit in ihrem Haus. Sanne ist eine starke toughe Frau, die sich aber von nichts und niemanden unterkriegen lässt. Auch wenn sie noch so viel zu tun hat, sie kratzt ihre Reserven zusammen und meistert auch diese Situationen mit Bravur.
Sannes Familie, Axel, ihr Mann, Lina und Keanu, ihre Kinder, sind ebenso ganz wunderbar gezeichnet. Man kann sie sich vorstellen und ihre Handlungen sind nachvollziehbar. Besonders auf Keanu, der sich nun mitten in der Pubertät befindet und sich zum ersten Mal richtig verliebt, und Lina, die fortan auch die Schule besucht, kommen besondere Herausforderungen zu.

Auch die anderen vielzähligen Charaktere, wie Schwiegermama Rosemi oder Sannes Schwester, sind alle samt glaubhaft und authentisch.

Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und sehr flüssig zu lesen. Es ist wie aus dem Leben gegriffen, man kann sich alles vorstellen.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Sanne. Man ist also immer dabei wenn etwas passiert, wenn beispielweise das Chaos ausbricht.
Die Handlung ist lebensnah und echt. Man kann als Leser viele Situationen wiedererkennen, es sind Dinge aus dem alltäglichen Leben. Den ersten Teil „Schüssel mit Sprung“ muss man nicht zwingend kennen, denn immer wieder gibt es kleine

Das Ende ist gelungen. Es ist abgeschlossen, könnte aber auch weitergehen. Immerhin ergibt sich hier eine neue Situation für Sanne, die regelrecht nach einer Fortsetzung schreit. Ich würde mich riesig über eine Fortsetzung freuen, denn Sanne und ihre Familie sind einfach etwas Besonderes.

Alles in Allem ist „Meine Schwiegermutter, das Chaos und die Liebe“ von Angelika Lauriel ein überzeugender zweiter Teil rund um Sanne und ihre Familie, der auch ohne Teil 1 lesbar ist.
Authentische Charaktere, ein lockerer flüssig lesbarer Stil und eine Handlung wie aus dem Leben gegriffen haben mich auf ganzer Linie begeistert.
Sehr zu empfehlen!


Ich bedanke mich beim Verlag für das eBook!

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension. Da ich den ersten Band noch nicht kenne, habe ich mir mal beide notiert. Klingt nach einer unterhaltenden Lektüre ;)

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!