Mittwoch, 10. Juni 2015

Auftakt der Blogtour "Rogue Agent" von Misha Blair

Guten Morgen meine Lieben,

und Willkommen zum Blogtour - Auftakt zum Roman

"Rogue Agent"

von Misha Blair.




Bevor es morgen richtig so richtig los geht 
mit allerlei Wissenswerten zum Roman "Rogue Agent",
möchte ich heute erst einmal zurückblicken,
auf den Roman "Time Agent",
der den Vorgänger zu unseren Blogtour-Buch bildet.


Erschienen ist das Buch im Juni 2014 im Sieben Verlag.
Das Taschenbuch umfasst 264 Seiten.
Ihr könnt das Buch aber auch als eBook für den Kindle oder als ePub erwerben.
Das Buch auf der Seite des Sieben Verlags.


Eine Leseprobe findet ihr hier.

Zum Inhalt des Buches: 
Eigentlich versteckt sich Natalia Xiomara Diaz, genannt Xio, vor ihrem gewalttätigen Ehemann. Da passiert es eines Nachts, sie wird durch ein Erdbeben geweckt, glaubt sie zumindest. Doch es war kein Erdbeben, denn als sie die Augen öffnet steht plötzlich ein fremder vor ihr. Xios erster Gedanke, dieser Mann kommt von ihrem Ex.
Doch recht schnell wird ihr klar, das Elijah, so der Name des Fremden, ihren Ex-Mann gar nicht kennt. Trotzdem setzt er Xio erst einmal außer Gefecht.
Als sie wieder zu sich gekommen ist erzählt ihr Elijah, dass er aus der Zukunft kommen würde. Er ist ein sogenannter „Time Agent“ und unterwegs um einen Serienkiller zu schnappen, der ihn zudem verletzt hat.
Xio glaubt ihm keine Wort und ist drauf und dran Elijah aus der Wohnung zu werfen. Da bricht dieser bewusstlos zusammen und sie kommt nicht drum herum ihn zu verarzten. Dabei wird ihr deutlich klar, dass er nicht gelogen hat. In seinem Oberschenkel findet sie viel Technik vor. Und da sie nicht hundertprozentig weiß wie sie Elijah verarzten soll wird sie in ihrer Not erfinderisch.
Während Elijah wieder auf die Beine kommt fassen Xio und er Vertrauen zueinander und machen sich schließlich gemeinsam auf den Serienkiller zu finden.
Leider treffen sie hierbei auf einen etwas übereifrigen Kommissar, der Elijah fälschlicherweise für Issak hält. Xio und Elijah können knapp entkommen. Wenig später treffen sie dann auf Isaak, was nicht ohne Folgen bleibt Sowohl Isaak als auch Elijah werden verletzt. Xio und Elijah können fliehen und finden letztlich ein gutes Versteck, wo sie sich auch näher kommen.

Ob Elijah und Xiomara es schaffen Isaak das Handwerk zu legen und ob sich zwischen den beiden vielleicht sogar mehr entwickelt, dass verrate ich euch jetzt aber nicht.
Hierfür müsst ihr „Time Agent“ schon selbst lesen…


Ich selbst habe das Buch bereits gelesen.
Falls euch meine Rezension interessiert,
ihr findet diese genau hier.


Ein paar kurze Worte zu den beiden Protagonisten:

Natalia Xiomara Diaz 
Sie versteckt sich vor ihrem gewaltätigen Ex-Ehemann, hat dabei gelernt wie man vorsichtig und vor allem unauffällig lebt.
Sie weiß ziemlich genau was sie will und spricht auch gerne mal etwas aus ohne vorher darüber nachzudenken.
Sie ist eine richtig sympathische junge Frau, die das Herz am richtigen Fleck hat.

Elijah
Er ist ein sogenannter "Time Agent" und kommt aus der Zukunft.
Elijah ist auf der Jagd nach dem Serienkiller Isaak. Dabei wird er auch der Bahn geschleudert und landet bei Xio in der Wohnung.
Elijah sieht gut aus und ist äußert charmant.


Natürlich gibt es noch weitere Charaktere, wie eben Isaak, oder auch den etwas übereifrigen Kommissar.
Über sie möchte ich euch aber nicht zu viel verraten ...


Kommen wir zum Gewinnpiel:

Die Gewinne:


Ihr könnt auch etwas gewinnen.
Um eines der Printbücher oder eines der eBooks zu gewinnen,
müsst ihr nur auf den teilnehmenden Blogs kommentieren.
Manchmal auch eine Frage beantworten.
Je öfter ihr kommentiert,
desto größer sind eure Chancen.
Hier habt Zeit bis zum 17.06.2015 um 18 Uhr,
am folgenden Tag wird ausgelost.

Bei mir gibt es heute eine Frage an euch,
die ihr doch bitte in den Kommentaren hier unter dem Tourpost beantwortet.

Frage:
Wie würdet ihr reagieren, wenn plötzlich ein wildfremder Mann in eurer Wohnung stehen und behaupten würde, er käme aus der Zukunft und jage einen Serienkiller?
(Also quasi genau das, was Xio passiert ist)


Gewinnspielregeln:
- Teilnahme ab 18 Jahren.
- Keine Barauszahlung des Gewinns.
- Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
- Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
- Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
- Gewinner werden per Mail benachrichtigt.
(daher hinterlasst doch bitte eine Kontaktmöglichkeit bzw. schickt sie mir per Kontaktformular in der rechten Sidebar zu)


Morgen geht es mit der Blogtour weiter bei Susanne.
Sie stellt euch "Rogue Agent" genauer vor.

Den kompletten Tourplan gibt es hier zum Nachlesen!


Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    O.K. erst einmal einen großen Schreck bekommen ist doch klar. Und dann vielleicht überlegen wie man ihm helfen kann.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo

    die Bücher klingen gut, da versuche ich auch gerne mein Glück.

    Wie ich reagieren würde? Ähm ich glaube ich wäre erst mal für ca. 1 Minute in einer Schockstarre, dann würde ich mich mit einer Bratpfanne (oder was auch immer gerade zur Hand ist) bewaffnen und dann mit einem Verhör beginnen. Glauben könnte ich es wohl eher nicht, bis er es mir beweist ;)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde mich erstmal kneifen ob er auch echt ist😀 und dann fragen wie es in der Zukunft so ist.
    LG Ricarda

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manja,

    ich muss ja gestehen, dass Band 1 bei mir auf dem SUB liegt und schlummert. Hoffe ihn durch die Tour befreien zu können ;-)

    Was würde ich tun wenn ein Fremder plötzlich vor mir stehen würde?
    Wahrscheinlich wäre ich viel zu perplex und er hätte mich schneller ausgeknockt als ich ihn.
    Aber ich hoffe doch, das so etwas nie der Fall sein wird ....

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich würde wohl glauben, dass derjenige mich veräppeln wollen würde. Obwohl so eine Geschichte ja nicht wirklich witzig ist :)

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde ihn wahrscheinlich nicht glauben und aus der Wohnung werfen.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich glaube, ich würde wahrscheinlich gar nichts machen bis ich mich von dem Schock erholt habe. Aber selbst danach würde ich wohl davon ausgehen, dass ich träume oder irgendwo eine Kamera hängt. ;)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. huhuhu,
    Ich würde ehr da stehen ja ...jaaaa ist klar und sehen das ich irgendwie den Notruf bekomme.
    Ansonsten beruhigend drauf ein wirken.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Manja! :)

    Sieht der Typ denn gut aus? *hihi* Das ist schließlich auch von großer Bedeutung :P
    Spaß beiseite! Im ersten Moment würde ich ihm natürlich nicht glauben, ich schätze, das ist eine völlig natürliche Reaktion. Da ich allerdings von Grund auf ein sehr neugieriger Mensch bin, würde ich mir seine Geschichte unbedingt anhören! Meine Devise: Erst gucken (vielleicht auch mal anfassen, träumen darf man schließlich noch) ;), dann eventuell lachen *grins* und anschließend zuhören!

    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Meine Mail-Adresse bekommst du natürlich auch noch!
      deathsufferi@live.de

      Löschen
  10. Hallo Manja,

    nachdem ich mich von meinem ersten Schock erholt habe, würde ich versuchen in zu verarzten, helfen würde ich ihm. Danach irgendwie versuchen Hilfe zu holen, denn glauben würde ich ihm seine Geschichte erstmals nicht. Ich liebe solche Bücher, aber was tut man wirklich wenn man so aus dem Schlaf gerissen wird??
    Er müsste mich erstmal von der Wahrheit überzeugen. :-)

    Liebe Grüße

    Angelika Hartmann

    AntwortenLöschen
  11. Hallo ,

    Ich würde ihn wahrscheinlich nicht glauben und Polizei anrufen .
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ich würde schreien, die Polizei holen und mich solange verstecken bis sie da ist. Glauben würde ich die Geschichte nicht aber aber selbst wenn hätte ich auch so zu große Angst, dass er mich umbringt.

    Lg Bonnie
    hexebonnie[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen!
    Dieses Buch macht mich so irre neugierig :D
    Ich denke ich würde denjenigen erstmal für völlig Banane im Kopf erklären. Dann würde ich mich vielleicht irgendwo einschließen, weil ich Panik hätte, dass derjenige psychisch instabil ist. Und dann würde ich mir vielleicht anhören, was er zu sagen hat. In vielen Büchern gibt es ja dann Beweise. Zum Beispiel: Was passiert in den nächsten Minuten?
    Sowas würde ich mir sagen lassen. Ich meine in Büchern ist das immer gut und schön und spannend. Aber wenn sowas echt passieren würde wäre ich vollkommen anders drauf :D
    Liebste Grüße!
    Nadine♥

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen,
    Ja klar als ob man das wirklich auf Anhieb glauben würde und könnte.
    Ich würd in Panik ausbrechen und schaun das ich aus meiner Wohnung raus komme.
    Aber das Buch klingt toll, bin schon auf die folgenden Tage gespannt

    Liebe Grüße
    Moni
    monika.brunner1979@gmail.com

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Manja,
    wurde hier den schon ausgelost? Ich habe noch gar nichts gelesen ….
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Nicole, die Gewinner wurden bereits per Mail benachichtigt.

      Löschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!