Montag, 15. Juni 2015

Gelesen: "Engelsliebe" von Isabella Rameder

Achtung:
Dies ist der 3. Teil einer Triloigie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!


-          Taschenbuch: 290 Seiten 
-          Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (1. April 2015) 
-          Sprache: Deutsch 
-          ISBN-10: 1508815429  
-          ISBN-13: 978-1508815426

Das Buch kaufen – Taschenbuch
Das Buch kaufen – Kindle


Endlich glücklich sein und die dunklen Geschehnisse der Vergangenheit vergessen. Das haben Paul, Luisa, Lilo und Rian schon lange herbeigesehnt. Gerade als ihr Leben zur Ruhe kommt, kehrt ihr Erzfeind zurück – Luzifer! Aber auch der verführerische Liebesengel Amina taucht aus einem Geheimversteck auf und wirbelt die Männerwelt in dem kleinen bayerischen Dorf gehörig durcheinander. Was führt sie im Schilde und auf wessen Seite steht sie? Auf einer verfluchten venezianischen Insel kommt es zum großen finalen Aufeinandertreffen der Mächte. Jetzt liegt es nicht nur in Aminas Hand, ob das Licht oder die Dunkelheit siegen wird. Spannend, sexy und absolut fantastisch. Menschen und Engel ziehen in einen letzten gemeinsamen Kampf für die Liebe.
(Quelle: amazon)

Seit den letzten Ereignissen sind etwa 1 Jahr vergangen. Es ist ein wenig Ruhe eingekehrt bei Paul Luisa, Rian und Lilo, doch diese Ruhe währt nicht lange. Luzifer taucht wieder auf und er fährt dieses Mal härtere Bandagen auf als bisher. Und als ob das noch nicht genug ist schlägt Amina, eine ehemalige Geliebte Luzifers auf. Sie ist ein Liebesengel, der so ziemlich allen Männern den Kopf verdreht.
Paul. Luisa, Rian und Lilo aber merken schnell das sie sich mit Amina zusammentun müssen um Luzifer ein für alle Mal zu vernichten …

Der Roman „Engelsliebe“ stammt von der Autorin Isabella Rameder. Es ist der 3 und somit abschließende Teil ihrer Trilogie. Ich empfehle vorher das Lesen der beiden Vorgängerteile, da nur so alle Zusammenhänge wirklich klar werden.

Die Charaktere sind bereits gut bekannt und dementsprechend auch sehr beliebt, zumindest bei mir.
Rian, Lilo und Paul mochte ich ja besonders gerne. Sie alle 3 sind einzigartig und sympathisch, sie haben sich während der Vorgängerbände gut entwickelt.
Luisa ist mir nicht so sympathisch gewesen. Ihre Launenhaftigkeit und mürrische Art machten es mir schon schwer. Dass Paul ihr hinterher rennt gefiel mir nicht so wirklich.
Amina ist neu, die ist eine Ex-Geliebte von Luzifer. Wo sie auftaucht verdreht sie, als Liebesengel, den Männern nur so den Kopf und bringt so auch Unruhe mit sich.

Die weiteren auftauchenden Nebenfiguren sind ebenso gut gestaltet und passen sehr gut in die Gesamtgeschichte hinein.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig lesbar. Sie schreibt locker und leicht, die Gefühle der Protagonisten werden wirklich gut zum Leser transportiert.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Sichtweisen. Es kommen Paul, Lilo, Rian und auch Luisa zu Wort. Dadurch wird das Geschehen komplex und vielsichtig und man lernt als Leser alle noch besser kennen.
Die Handlung an sich knüpft an Teil 2 an. Man ist direkt wieder im Geschehen drin, findet ohne Probleme hinein.
Die Idee hat mir wieder sehr gut gefallen. Sie ist sehr gut umgesetzt  und alles wirkt schlüssig. Es gibt ein sehr hohes Erzähltempo und die Spannung steigert sich, je weiter man voranschreitet.
Themen wie Liebe, Zweifel, Streit und auch Krisen sind gut ins Geschehen eingebaut und lassen den Leser mitfiebern.

Das Ende ist ein fulminanter Showdown, der mir sehr gut gefallen hat. Alles wird aufgelöst, es bleiben keinerlei Fragen offen und ich empfand dieses Ende als einfach rundherum gelungen.

Abschließend gesagt ist „Engelsliebe“ von Isabella Rameder ein sehr gelungener Abschluss der Trilogie.
Die Charaktere, die sich wirklich sehr gut entwickelt haben, ein wunderbar lesbarer flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung mit toller Idee und hohem Erzähltempo haben mich hier gefesselt und überzeugt.
Klare Leseempfehlung!


Ich danke der Autorin für ihr Buch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!