Freitag, 10. Juli 2015

Gelesen: "Foreplay - Vorspiel zum Glück (Ivy Chronicles 1)" von Sophie Jordan



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 908 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten 
-          ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3956491726 
-          Verlag: MIRA Taschenbuch (10. April 2015)  
-          Sprache: Deutsch 

Das Buch kaufen – Kindle / Taschenbuch / ePub


Die 19-jährige Pepper ist seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Sie weiß einfach, dass er ihr Mr. Right ist. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im Leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr, mit dem atemberaubenden attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Tatsächlich genießt Pepper einige äußerst inspirierende Lektionen in Sachen Lust, doch als sie merkt, dass Reece gar nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat, stürzt sie in einen Wirbel widerstreitender Gefühle ...
(Quelle: MIRA Taschenbuch)

Seit Pepper denken kann ist sie in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Er ist ihr Traummann. Da kommt es ihr gerade recht, dass er nach einer doch längeren Beziehung wieder Single ist. Doch kann sie das überhaupt, einen Typen aufreißen? Da trifft Pepper auf Reece und ihre Freundinnen beschließen daraufhin, dass er der beste Typ ist um Erfahrungen zu sammeln. Allerdings hat Pepper nicht damit gerechnet das ihr Reece gefallen könnte. Sie entwickelt Gefühle für ihn und kommt Reece dabei immer näher. Dabei bemerkt sie das Reece ganz anders ist als alle glauben …

Der New Adult Roman „Foreplay – Vorspiel zum Glück“ stammt aus der Feder der Autorin Sophie Jordan. Es ist der Auftakt einer Reihe und ich kannte die Autorin bereits von ihrer Jugendbuchreihe. Ich war nun sehr gespannt darauf wie sie sich wohl hier schlagen würde.

Pepper ist 19 Jahre alt und bisher hat sie viel mitgemacht. Ihre Kindheit war nicht gerade rosig und Pepper muss noch immer mit den Konsequenzen klarkommen. Doch Pepper ist eine starke Persönlichkeit. Pepper arbeitet sehr gerne mit Kindern zusammen. Ich persönlich empfand Pepper als sympathisch.
Reece sieht sehr gut aus, ist charmant und sexy. Und alle glauben er ist ein Aufreißer schlechthin. Reece ist Barkeeper und kann quasi jedes Mädchen haben. Doch hinter seiner Fassade verbirgt sich ein richtig liebenswerter junger Mann, den ich sehr gemocht habe.
Hunter ist ein Traum von einem Mann, der Typ Schwiegersohn, den man sich wünscht. Er ist ebenfalls sehr liebevoll und versucht auf andere einzugehen.

Es gibt noch ein paar Nebenfiguren, wie beispielsweise Peppers Freundinnen. Auch sie sind, soweit es die Geschichte zulässt, gut gestaltet.

Der Schreibstil der Autorin ist genretypisch leicht und locker. Der Roman liest sich flüssig und flott. Man wird recht schnell in den Bann der Geschichte gezogen.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Pepper. Sophie Jordan hat hierfür die Ich-Perspektive verwendet. So kann man auch mal in Peppers Kopf schauen und ist immer direkt mit dabei.
Die Handlung ist einfach toll. Es gibt humorvolle Szenen, ebenso wie auch traurige oder heiße. Es wird die gesamte Bandbreite der Gefühle angesprochen und man erlebt als Leser ein Auf und Ab. Die Geschichte kommt nicht ganz ohne Klischees aus, doch mal ganz ehrlich sie gehören doch einfach dazu. Es geht romantisch und gefühlvoll zu und man fiebert als Leser mit.
Beide Protagonisten haben eine doch harte und schwierige Vergangenheit. Diese wird erwähnt, spielt aber keine übergeordnete Rolle.

Das Ende ist gut so wie es ist. Klar es ist doch ein wenig vorhersehbar aber es passt einfach zur Gesamtgeschichte und stimmt den Leser zufrieden.

Abschließend gesagt ist „Foreplay - Vorspiel zum Glück“ von Sophie Jordan ein richtig schöner New Adult Roman.
Authentische Charaktere, ein locker leichter Stil, der den Leser gefangen nimmt, und eine Handlung, bei der die gesamte Bandbreite der Gefühle angesprochen wird und in der sich der Leser einfach wohlfühlt, haben mich vollends überzeugt.
Ganz klar zu empfehlen!


Mein dank geht an den Verlag für das eBook und an Katja für die gemeinsame Leserunde auf Lovelybooks!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!