Samstag, 25. Juli 2015

Gelesen: "Gefährliche Hingabe - Kein Millionär für mich" von Stephanie Madea



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 2790 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 223 Seiten 
-          Verlag: Bookshouse (22. Juli 2015)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub
Das Buch kaufen – Taschenbuch


Sonne, Strand und Meer. Cocktails in lauen, australischen Nächten. Lea und Ellie haben lange für ihren Traumurlaub gespart. Als Lea jedoch am letzten Morgen nach dem schlimmsten Absturz ihres Lebens in den Armen eines Mannes zu sich kommt, beginnt eine erschreckende Realität, Formen anzunehmen. Ellie liegt schwer verletzt und bewusstlos im Schatten einer dschungelartigen, unbewohnten Insel. Leas einziger Halt ist der undurchsichtige Jay, der sich aufopfernd um sie kümmert, aber ganz sicher etwas Bedrohliches vor ihr verbirgt. Dennoch ist es Lea unmöglich, sich seiner anziehenden Dominanz zu entziehen. Wer ist der attraktive Kerl mit dem Wahnsinnskörper? Als sich Jay als Krimineller auf dem Weg zu seinem Prozess herausstellt, kann und will Lea das nicht glauben. Sie hat keinen Grund, an seiner Unschuld zu zweifeln, bis er sie küsst und verlässt …
(Quelle: Bookshouse)

Es sollte ein Traumurlaub werden, doch es wurde die Hölle.
Lea und Ellie sind auf dem Rückweg ihres Urlaubs als ein Unglück passiert. Das Flugzeug stürzt ab und sie stranden vollkommen verwirrt und verletzt auf einer kleinen Insel. Ellie und der Pilot des Flugzeugs sind bewusstlos, also müssen Lea und Jay, der auch auf der Insel ist, sich um sie kümmern. Jay rettet nicht nur Ellie und den Piloten, auch Lea hilft er. Und das obwohl er selbst verletzt ist. Lea hat zwar keinerlei Ahnung wer Jay ist und woher er ihren Namen kennt, fühlt sich aber zu ihm hingezogen. Doch mit der Zeit beginnt Lea Fragen zu stellen, sie will wissen mit wem sie es zu tun hat. Doch er verrät ihr nicht viel, außer, dass er einen Prozess verpasst hätte. Er bittet Lea ihm zu vertrauen, doch Lea weiß nicht mehr was sie glauben kann.
Wer ist Jay wirklich? Kann Lea ihm vertrauen? Oder ist sie bei ihm in Gefahr? Ein Spiel aus Irrungen und Wirrungen beginnt …

Der Roman „Gefährliche Hingabe – Kein Millionär für mich“ stammt von der Autorin Stephanie Madea. Für mich war dies nicht das erste Buch der Autorin und ich war sehr gespannt wohin mich die Autorin dieses Mal wohl entführen würde.

Die Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen.
Lea ist freundlich und hilfsbereit. Einerseits ist sie offen, andererseits aber auch misstrauisch. Im Verlauf der Geschichte erfährt man als Leser warum Lea ist wie sie ist. Es gibt Dinge, die sie verunsichern, die ihr Angst machen. Lea macht eine Entwicklung durch, die mir sehr gut gefallen hat. Wenn sie jemanden liebt ist sie bereit dafür zu kämpfen, egal was kommt.
Jay ist geheimnisvoll und wirklich interessant. Zu Anfang weiß man wenig über ihn, er ist undurchsichtig. Mit der Zeit kommen ein paar, zum Teil doch böse Dinge vom ihm ans Licht, man erfährt was in seiner Vergangenheit alles vorgefallen ist.
Ellie, Leas beste Freundin, ist genial. Sie ist da wenn Lea den Tritt in den Hintern braucht. Ellie ist jemand den man mögen muss, auch wenn sie eher eine Randfigur abgibt.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Sie hat es geschafft mich von Anfang an zu fesseln und mitzureißen.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Lea. Nur zu Beginn kommt Jay kurz zu Wort.
Die Handlung ist eine richtig schöne Romance gepaart mit einer ordentlichen Portion Spannung und einem Hauch Erotik. Es gibt immer wieder Situationen, die mich überrascht haben. Man überlegt als Leser immer mit was kann man glauben und was nicht. Der Strudel der Geheimnisse scheint unüberwindbar.

Das Ende ist ein wenig vorhersehbar, was aber in keinster Weise stört. Es passt sehr gut zur Gesamthandlung und auch wenn das Buch wirklich sehr kurz ist, es hat mich zufriedengestellt.

Alles in Allem ist „Gefährliche Hingabe – Kein Millionär für mich“ von Stephanie Madea ein richtig guter Roman.
Die vorstellbar beschriebenen Charaktere, der angenehm flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die eine perfekte Mischung aus Romantik, Spannung und einem Hauch von Erotik ist, haben mich hier mitgerissen und überzeugt.
Ganz klar zu empfehlen!


Ich danke der Autorin für das bereitgestellte eBook!

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Manja,

    vielen lieben Dank für deine ausführliche und aussagekräftige Rezension. Ich freue mich total, dass dir Geschichte und Charaktere so gefallen haben und ich dich hier und da überraschen konnte. :)

    "Ellie ist genial" :D Bei diesem Satz hab ich vor Freude laut aufgelacht. :)

    Herzliche Grüße
    Stephanie Madea

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!