Donnerstag, 30. Juli 2015

Gelesen: "Mondkuss - Bise de la Lune" von Marie-Luis Rönisch



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1906 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 467 Seiten 
-          Verlag: Bookshouse (7. Juni 2015)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub / Taschenbuch


Katleen Rousseau liebt den Klang von rockiger Musik und die starken Arme eines fremden Mannes. In der Bar „Mondkuss“ begegnet sie dem charmanten und gut aussehenden Luron Lafleur. Nach einer heißen Nacht folgt die ernüchternde Neuigkeit: Luron ist ihr neuer Partner bei der Polizei, der mit ihr den Schlächter von Paris jagen soll.
Katleen ist mit dieser Fügung des Schicksals überfordert. Sie ahnt nicht, dass Luron ein dunkles Geheimnis hat, das sie zwischen die Fronten einer uralten Fehde treibt. Denn während Katleen von der Existenz des Übernatürlichen nicht überzeugt ist, versuchen Himmelskrieger und Dämonen unnachgiebig, Soldaten um sich zu scharen. Plötzlich findet sie sich in einem blutigen Rachefeldzug wieder und gerät ins Visier des Mörders. Schon bald ist sie gezwungen, sich zu fragen, welcher Seite sie sich anschließen will. Haben ihre Gefühle für Luron überhaupt eine Chance?
(Quelle: Bookshouse)

Katleen Rousseau trifft in ihrer Lieblingsbar „Mondkuss“ auf den gutaussehenden Luron. Sie fühlt sich sehr von ihm angezogen und die beiden verbringen letztlich eine Nacht miteinander. Am nächsten Tag wird Katleen ihr neuer Partner vorgestellt, es ist Luron. Die beiden Polizisten müssen Morde aufklären, der „Schlächter von Paris“ treibt sein Unwesen. So wird Katleen immer weiter in die Welt von Dämonen und Engeln hineingezogen. Doch welche Rolle spielt sie eigentlich bei dem Ganzen? Und welche Rolle nimmt Luron ein? Haben die Gefühle, die sich in Katleen für Luron regen überhaupt eine Chance?

Die paranormale Romance „Mondkuss – Bise de la Lune“ stammt von der Autorin Marie-Luis Rönisch. Es war für mich das erste Buch der Autorin und ich war sehr gespannt was mich hier wohl erwarten würde.

Die beiden Protagonisten sind wirklich gut beschrieben.
Katleen ist eine sehr gute Polizistin. Sie liebt die Gerechtigkeit und hat eine sehr starke Persönlichkeit. Allerdings immer mal wieder zeigt sie auch Schwäche. Im Verlauf der Handlung macht Katleen eine enorme Entwicklung durch.
Luron hat mir ebenso gut gefallen. Er wirkt sehr geheimnisvoll und mysteriös. Er ist ein ebenfalls starker Protagonist, der sich immer mal wieder doch sehr stur zeigt und von Katleen angezogen wird, egal was er tut. Allerdings er wirkt auch ein wenig distanziert, vielleicht auch weil die Informationen über ihn eher spärlich gesät sind.

Auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen. Es gibt aber auch paranormale Figuren, wie Dämonen und Himmelskrieger. Sie alle sind gut beschrieben.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen. Bis auf die Tatsache, dass die Kapitel mir persönlich doch ein wenig zu lang waren, liest es sich wirklich gut.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Katleen und Luron. Hierfür hat Marie-Luis Rönsch die personale Erzählperspektive verwendet. Man schaut so quasi von oben herab auf das Geschehen und hat einen guten Überblick.
Die Handlung ist fantasievoll und auch dramatisch. Außerdem geht es actionreich und spannend zu. Immer wieder kommen Wendungen, die mich überrascht habe. Leider aber gab es auch zeitweise Stellen, die mich verwirrt haben. Nicht alles ist wirklich hundertprozentig nachvollziehbar.
Die Idee hinter der Geschichte ist nicht unbedingt neu, ich fand es aber dennoch sehr interessant zu lesen.

Das Ende ist spannend gehalten. Es passt gut, allerdings bleibt doch einiges offen und so bin ich natürlich gespannt darauf wie es wohl weitergehen wird.

Zusammenfassend gesagt ist „Mondkuss – Bise de la Lune“ von Marie-Luis Rönisch eine sehr gute paranormale Romance.
Die gut beschriebenen Charaktere, der flüssig lesbare Stil der Autorin und eine zwar nicht neue aber dennoch interessant gestaltete Handlung haben mir hier spannende Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!


Ich danke dem Verlag und der Autorin für das eBook!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!