Freitag, 24. Juli 2015

Gelesen: "Wunschlos verliebt (Die Dschinn-Reihe 2)" von Natalie Luca

Achtung:
Dies ist der zweite Teil der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!


-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 2245 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 274 Seiten 
-          Verlag: Impress (2. Juli 2015)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub


Wer hätte gedacht, dass wenn ein Flaschengeist seine blaue Pluderhose gegen ein paar Motorradklamotten austauscht, ein vollkommen anderer … tja, Dschinn herauskommen würde! Lori ist jedenfalls nicht wenig verblüfft, als ihr gerade erst befreiter Flaschengeist plötzlich als »Austauschschüler« an ihre Schule kommt und sämtliche Mädchenherzen zum Schmelzen bringt. Leider auch Loris, obwohl sie doch eigentlich in festen Händen ist und seit Neuestem sogar Avancen vom Schulschwarm bekommt. Dass dies jedoch ihr kleinstes Problem ist, merkt sie erst, als eine weitere verstaubte Lampe auftaucht und ein neuer Dschinn ins Spiel kommt…
(Quelle: Impress)

Lori ist gerade dabei das ganze Chaos zu verdauen, da taucht in ihrer Schule ein neuer Schüler auf. Und dabei handelt es sich ausgerechnet um ihren Dschinn, der nun versucht unter dem Namen Jim ein Mensch zu sein. Die Mädchenherzen erobert er im Flug und auch Loris Herz ist nicht sicher vor ihm. Dabei ist sie doch aber vergeben.
Während sie versucht ihre Gefühle unter Kontrolle zu bringen und das Chaos zu ordnen taucht unverhofft ein weiterer Dschinn auf …

Der Roman „Wunschlos verliebt“ stammt aus der Feder der Autorin Natalie Luca. Es ist der zweite und letzte Teil der „Dschinn – Reihe“ und ich empfehle vorab den ersten Teil „Gefährliche Wünsche“ zu lesen, damit man die Zusammenhänge versteht.

Lori ist bereits aus Teil 1 bekannt. Sie hat hier aber eine quasi 180 Grad Drehung durchgemacht. Mittlerweile ist sie sportlich, taffer und auch optisch macht sie nun was her. Sie wirkt selbstständiger und schlagfertiger als noch zuvor und ich muss sagen diese Wandlung passt zu Lori.
Jim, der Dschinn, ist endlich frei. Allerdings kann er sich nur schwer von Lori fernhalten. Er ist ihr zutiefst dankbar und möchte ihr das auch zeigen.

Auch die anderen Charaktere, wie beispielsweise Ori, der Ordensmann, der auch mal ein Risiko eingeht, oder auch Alex, der endlich bemerkt hat wer seine wirklichen Freunde sind, sind soweit auch gut gestaltet. Sie passen gut und haben ihren festen Platz im Geschehen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig lesbar. Ich bin flott und leicht durch die Seiten gekommen und hatte dabei auch noch Spaß.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Lori. Hierfür hat Natalie Luca die Ich-Perspektive verwendet. So ist man immer bei ihr und erlebt alles hautnah mit.
Die Handlung schließt an Teil 1 an. Ich hatte gedacht ich wüsste was mich hier erwartet aber dem ist nicht so. Die Handlung entwickelt sich komplett anders und man weiß als Leser auch nicht war wirklich noch folgt.
Die Geschichte ist eine Mischung aus Liebe, Humor, Spannung und Abenteuer kommt auch in der Handlung vor. Diese Mischung macht das Buch einzigartig und unverwechselbar.

Das Ende kommt leider viel zu schnell. Vorher wirkt alles undurchschaubar und plötzlich wird alles einfach so aufgelöst. Mir ging es ein wenig zu einfach und zu flott. Allerdings das Ende passt zur Gesamtgeschichte und macht diese rund.

Zusammenfassend gesagt ist „Wunschlos verliebt“ von Natalie Luca ein toller zweiter Teil der „Dschinn – Reihe“.
Die gut gezeichneten glaubhaft dargestellten Charaktere, der gut zu lesende flüssige Stil der Autorin und eine Handlung, die eine perfekte Mischung aus Liebe, Humor aber auch Spannung und Abenteuer ist haben mir hier Spaß gemacht und mich wunderbar unterhalten.
Wirklich zu empfehlen!


Ich danke dem Verlag für das eBook!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!