Sonntag, 23. August 2015

2. Tag der Blogtour "Oma zeigt Flagge" von Regine Kölpin - Oma Jette

Guten Morgen meine lieben Blogtour-Freunde,

und Herzlich Willkommen zum 2. Tag unserer Blogtour

"Oma zeigt Flagge"

von Regine Kölpin.



Gestern hat unsere Tour bei Katja ihren Anfang genommen.
Dort konntet ihr mehr über das Buch selbst erfahren.

Ich möchte euch heute nun die Protagonistin genauer vorstellen.

Mein Thema ist daher:

Oma Jette

Sicherlich fragt ihr euch,
was hat Oma Jette an sich das sie etwas ausführlicher vorgestellt werden muss ... 

Oma Jette, wer ist das eigentlich?
Wie lebt sie, was macht sie so den lieben langen Tag?


Ein paar Fakten über Jette:

Ihr Nachname ist Blümerant.
Jette lebt auf der Insel Langeoog, die in der Nordsee liegt.

Sie lebt alleine und hat einen kleinen Laden, wo sie Bilder und auch sonst allerlei Nützliches, was jedes Urlauberherz begehrt, verkauft. Dieser läuft richtig gut.

Oma Jettes 60. Geburtstag steht bevor.
Eben vor diesem hat Jette doch schon Angst. sie fühlt sich immerhin noch gar nicht alt, doch heißt 60 nicht, das man eben das ist?

Jette hat 3 Kinder großgezogen.
Ihre Namen sind Kea, Kathrin und Knut (Jettes 3 K´s).

Hinzu kommen die 3 Kinder, Jettes Enkel, Kilian, Fenna und Marie.
Diese machen Jette im Buch das Leben ganz schön schwer,
mal auf erfreuliche und mal eher auf unerfreuliche Art.

Jeden Morgen trinkt Jette eine Tasse Grüntee. Sie ist überzeugt davon das dieser die Lebensgeister weckt, den Stoffwechsel ankurbelt, die Verdauung fördert und jegliche Krankheiten im Keim erstickt.

Jette ist ein richtig lebensfroher Mensch. Sie kleidet sich sehr farbenfroh, fast schon bunt. Sie liebt die Farben einfach und das soll eben jeder sehen.
Und Jette ist ganz und gar nicht einsam. Sie ist auch noch nicht so senil, wie ihre Kinder vielleicht von ihr denken.

Oma Jette stellt aber auch die Männerwelt ziemlich auf den Kopf.
Sie hat einen jungen "Freund", wenn man Pablo so nennen kann. Er ist Maler und stuert ab und zu auch mal ein Werk für Jettes Laden bei.
(Eines seiner Werke spielt im Roman ein sehr große Rolle!)
Im Verlauf der Handlung aber taucht auch noch Jettes Jugendliebe auf. Sein Name Günther Meilenstein (ein Günther Netzer Verschnitt). Er stellt Jettes Leben ganz schön auf den Kopf.

Im Verlauf der Handlung habe ich gelernt, Jette lässt sich nicht auf der Nase herumtanzen. Wenn ihr etwas nicht passt, dann sagt sie das auch (da kanns dann aber auch mal laut werden).
Sie hat einfach schon so einiges erlebt, hat sich ihr eigenes Leben auf Langeoog aufgebaut und das lässt sie sich von nichts und niemanden nehmen.


Ich als Leserin des Romans "Oma zeigt Flagge" habe Jette sehr lieb gewonnen
und ich denke euch wird es ähnlich gehen,
wenn ihr den Roman lest.


Das Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es hier insgesamt 5 Romane




Um die Chance auf eines der Bücher zu haben müsst ihr einfach nur die nachfolgende Frage in den Kommentaren beantworten.
Ausgelost wird dann am Ende der Tour!

Tagesfrage:

Wenn euer Geburtstag bevorsteht, seid ihr dann eher aufgeregt oder habt ihr doch Angst, wieder ein Jahr älter zu werden?


Teilnahmebedingungen:
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!


Morgen geht unsere Tour weiter bei Bianca.
Sie wird euch von Scheidungshamstern und endloser Warterei berichten.


Den gesamten Tourplan findet ihr nochmals hier zum Nachlesen!



Kommentare:

  1. ...eigentlich wird man an seinem Geburtstag ja nicht ein Jahr älter, sondern ist auch nur einen Tag älter geworden. Für mich ist mein Geburtstag ein ganz normaler Tag - meist ohne große Feier. Den 18. Geburtstag habe ich gefeiert - klaaar, Volljährigkeit! Am 30. Geburtstag haben wir gleichzeitig die Taufe unseres Sohnes gefeiert (zwei Fliegen mit einer Klappe), und den 40. haben wir auch mit der kleinen Verwandtschaft gefeiert. Ich sehe also dem nächsten Geburtstag gelassen entgegen. Zumindest jetzt noch.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama
    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    O.K. und ich gerade mal 19 Jahre...wieso soll ich mir da Gedanken machen?

    Schönen Sonntag und LG..Patrick..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Patrick,

      dies ist ein Buch in dem sich alles ums älterwerden und Gedanken darum dreht.
      Wenn dies für dich uninteressant ist, darf ich fragen warum du mitmachst, ich bin wirklich neugierig

      LG Katja

      Löschen
    2. Hallo Katja,

      weil mir, die Geschichte um die Oma Jette gut gefällt so im Grundgedanken. Keiner dieser Kaffeekränzchendamen und deshalb interessiert mich das Buch. Ich bin gespannt wie sie das mit den Männern auf die Reihe bekommt und so.

      Und weil ich für alles offen bin..auch wenn es mich noch nicht betrifft.O.K.

      Ich mag , Geburtstage übrigens sehr.

      LG..Patrick...

      Löschen
  3. Moin, schöne Vorstellung. Ich freu mich immer auf meinen Geburtstag:) LG Buchrättin

    AntwortenLöschen
  4. Hi also da ich dieses Jahr erst 25 werde hab ich damit noch gar kein Problem. Ich muss eher zu meiner Schande zugeben das ich einmal meinen Geburtstag komplett vergessen hab. Jaja ich wurde ordentlich ausgelacht.
    Lg Ricarda; - )
    rzoellmann90@gmail.com

    AntwortenLöschen
  5. Gedanken machen , vor allem wenn man schon älter ist , finde ich völlig normal . Werde nächstes Jahr 60 , fühle mich aber wie 25 und ich denke , das ist das entscheidende . Ich versuche meinen Tagen Leben zu geben und nicht nach den Wünschen der anderen zu funktionieren .

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    tolle Blogtour und ich bin jetzt schon begeistert von Oma Jette.

    Aufgeregt, wenn der Geburtstag ansteht, bin ich nicht mehr. Die runden Geburtstag werden immer etwas größer mit Freunden und Verwandten gefeiert, aber normalerweise gehen wir mit meinen Kindern zum Essen und da freue ich mich immer wieder.

    Schönen Sonntag.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Manja,
    ich bin ja ein toller Geburtstagsfreak und wünsche mir, an diesem Tag auf Händen getragen zu werden. Leider finden dies die Menschen in meiner Umgebung in meinem Alter eher mysteriös. Ich freue mich immer auf meine Geburtstage. Man kann eh nichts gegen das Älterwerden tun! LG Verena

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :)

    Nanu, mein Kommi ist irgendwie weg..^^ also nochmal:

    Bei mir wird es so langsam eine Mischung aus beidem. Ich bin zwar erst 23 Jahre alt, aber irgendwie ist es immer erschreckend, am Geburtstag festzustellen, dass man schon wieder ein Jahr älter geworden ist und man fragt sich, wo die Zeit eigentlich geblieben ist...
    Aber ich freu mich auch immer riesig darauf, den Tag zusammen mit meinem Freund, meiner Familie und Freunden zu verbringen, zusammen leckren selbstgebackenen Kuchen zu futtern, Zeit zu verbringen und sich zu unterhalten.. und natürlich auf die Geschenke! :D Geschenke bekommen und Auspacken ist und bleibt einfach toll! ^^

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Mareike

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ,

    Wenn mein Geburtstag kommt bin ich nicht mehr
    aufgeregt aber Gedanken mache ich mir schon .
    Ich habe aber keine Angst weil sowieso die Zeit kann man nicht anhalten und jeder
    von uns wird älter .
    Ich wünsche Dir schönen Sonntag :)

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  10. Sympatische Vorstellung der Oma Jette. Sie ist mir jetzt schon sympatisch!

    Wenn mir ein Geburtstag bevorsteht freue ich mich meistens drauf. Bin auch erst 21. Doch seit ich mal ein halbes Jahr gereist bin, muss ich immer überlegen, wie alt ich eigentlich bin, da mir seit damals das Zeitgefühl flöten gegangen ist.

    Liebe Grüße,
    Lena von Tiny Hedgehog

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    als ich noch jung war waren Geburtstage immer sehr bedeutsam und wurden groß gefeiert. Man halt regelrecht darauf hingefiert, "endlich" 18 Jahre alt zu werden. Mit den Jahren haben die Geburtstage an Bedeutung verloren, aber man man sich schon einige Gedanken über sein Alter bzw. das Alter werden. Ich rechne dann manchmal z. B. nach, wie lange mein erster Urlaub im Ausland her ist und staune, wie schnell die Zeit vergangen ist.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ich bin meinem Geburtstag gegenüber ziemlich neutral eingestellt - nicht in besonderer Vorfreude und auch nicht aufgeregt, was wahrscheinlich mit den familiär bedingt enttäuschen Geburtstagen meiner Kindheit zusammenhängt.

    Lediglich bei den runden Geburtstagen, die ja auch einen neuen Lebensabschnitt einläuten, halte ich schon mal melancholisch Rückschau.

    Liebe Grüße, VERA

    AntwortenLöschen
  13. Hallo und vielen Dank für die tolle Blogtour! Ich bin vor Geburtstagen nicht aufgeregt. Ich freue mich darauf, vor allem auf die Feier und die Gäste (und auch die Geschenke ;-). Inzwischen mache ich mir schon darüber Gedanken, ein Jahr älter zu werden, vor allem weil die Zeit anscheinend immer schneller vergeht. Auf der anderen Seite denke ich dann wieder daran, was die Alternative zum Älterwerden ist... Das relativiert das Ganze dann wieder :-)

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003@web.de

    AntwortenLöschen
  14. Ich hoffe, es ist nicht unverschämt, dass ich als Neu-Bloggerin im Bereich Bücher und auch als neue Leserin gleich bei einem Gewinnspiel mitmache, aber mir gefällt die Buchbeschreibung so gut, so dass ich gern mein Glück versuchen möchte, ich bin nämlich nur unwesentlich jünger als Oma Jette und erkenne mich da in einigen beschriebenen Sätzen wieder ^^ Ich bin in diesem Jahr 52 geworden und auch ich fühle mich längst nicht so alt wie in meinem Ausweis steht, Gott sei Dank sehe ich auch sooo alt nicht aus ^^ und Angst habe ich nicht vor jedem Geburtstag, aber irgendwie merke ich schon, wie die Zeit rast und das finde ich schon manchmal irgendwie schlimm ./ deswegen sollte man jede Minute genießen. Wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche und liebe Grüße (lesehimmel@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    für mich ist mein eigener Geburtstag nicht mehr so ein großer Tag, aber ich nutze gerne die Gelegenheit um mit Familie und engen Freunden nett zusammen zu sitzen und zu feiern (und über Geschenke freue ich mich natürlich auch ;) ).

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  16. Danke für den tollen Blogbeitrag! Er hat mir wirklich gut gefallen. Tja vor meinem Geburtstag bin ich schon jedes Mal ein wenig aufgeregt. Nicht weil ich älter werde sondern weil es einfach ein besonderer Tag ist und ich hoffe immer, dass er schön wird. Was leider mit Arbeit etc. nicht immer der Fall ist. Dieses Jahr habe ich meinen 40er gefeiert und das ist schon ein wenig komisch. Da merkt man dann schon, dass man älter wird. Es tut ein wenig weh.
    Aber grundsätzlich freue ich mich auf meinen Geburtstag.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. ich und geburstage ok man kommt ja nicht drumrum. aber nach feiern ist mir nicht. zu viele leute stressen mich nur. dann lieber in ruhe und alleine mit mann. oder einfach so tun als wenn nix wäre.
    lg anja v-j

    sina07ätweb.de

    AntwortenLöschen
  18. Ups - ich hatte gesehen, dass meine E-Mail-Adresse nicht übernommen wurde (gepostet als buecherunddiewelt), die ich hier noch nachliefere: VeraHoehne@yahoo.de

    LG, VERA

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    Angst habe ich bei einem Geburtstag nie; ich freue mich eher darauf. Ich bin aber generell nicht so der Geburtstags-Fan und mache mir deshalb nicht so viele Gedanken darüber ;)

    LG

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!