Donnerstag, 6. August 2015

Gelesen: "Dunkelherz (Welt der Gefühle 1)" von Sarah Nisse



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 987 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 355 Seiten 
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle/ ePub
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin



 
„Es gibt eine Parallelwelt. Und die befindet sich nicht hinter verzauberten Spiegeln oder verzauberten Schränken, nein – sie befindet sich im menschlichen Herzen. Jeder von uns trägt diese Welt in sich. Jeden Tag. Zu jeder Sekunde.“
Das menschliche Herz ist in Aufruhr. Bisher lebten alle Gefühle friedlich miteinander, doch nun ist ein Kampf um Macht und Einfluss entbrannt. Nur die fünfzehnjährige Ava aus Glücksland kümmert das nicht: Sie beschließt, den verbotenen Neidwald zu bezwingen und damit das größte Abenteuer ihres Lebens zu wagen. Doch schon bald wird ihr klar, dass sie geradewegs in eine tödliche Verschwörung schlittert …
Bist du bereit, Ava in den Neidwald zu folgen? Dann öffne die Seiten und erlebe den Zauber des Herzens.
(Quelle: Homepage der Autorin)

Ava ist 15 Jahre alt. Sie ist ein Gefühl und lebt im menschlichen Herz. Doch dieses Leben ist langweilig. Als sie aber ein verbotenes Buch über den Neidwald findet ändert sich dies schlagartig. Ava beschließt diesen Wald aufzusuchen und ihm sein Geheimnis zu entlocken. Doch sie ist nicht die einzige, auch dunkle Kräfte wollen das Geheimnis herausfinden. Als sich der doch eher eingebildete Karim auf ihre Seite schlägt gerät Avas Gefühlwelt komplett durcheinander …

Der Fantasyroman „Dunkelherz“ stammt von der Autorin Sarah Nisse. Es ist der Auftakt einer Reihe und ich wurde hier von dem wirklich schönen Cover angesprochen. Gepaart mit dem interessant klingenden Klappentext wollte war ich gespannt was mich hier wohl erwarten würde.

Die Charaktere sind alle samt wirklich richtig toll.
Ava ist neugierig aber irgendwie doch auch unzufrieden. Sie will etwas erleben, ist dabei ihren Stand erst noch zu finden. Ava ist stark aber auch mutig. Sie ist geprägt von einer inneren Unruhe. Woher diese stammt erfährt man im Buch erst später.

Die weiteren Charaktere, wie beispielsweise Avas 3 Begleiter, die sehr unterschiedlich sind, sich aber letztlich zusammenraufen, sind Sarah Nisse wirklich gut gelungen. Man kann sie sich sehr gut vorstellen.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich sehr gut lesen. Man kommt flüssig und locker durch die Seiten und kann alles nachvollziehen. Besonders schön fand ich, dass Sarah Nisse sehr bildhaft und detailliert schreibt.
Geschildert wird das Geschehen überwiegend aus Sicht von Ava. So ist man als Leser immer nah dran und folgt ihr und ihren Handlungen.
Die Handlung selbst beginnt eher verhalten ruhig. Es dauert ein wenig bis Fahrt aufkommt. Dann aber, etwa ab 1/3 des Buches, war ich gefangen. Die Spannungskurve stieg unweigerlich an. Doch es war nicht nur spannend, auch die kleine sich entwickelnde Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie passt gut ins Geschehen hinein und drängt sich nicht in den Vordergrund.
Die von Sarah Nisse geschaffene Welt ist neuartig und ich mochte ihre Idee, das Wesen im Herzen der Menschen existieren wirklich gerne.
Allerdings gibt es im Verlauf der Handlung einige Sprünge, die mir nicht ganz schlüssig waren. Sie haben mich ein wenig rausgebracht, den Lesefluss gestört.

Das Ende ist traurig, zeigt aber auch Hoffnung an. Es hat mich zufriedengestellt und dennoch wird man neugierig gemacht wie es wohl im zweiten Teil weitergehen könnte.

Kurz gesagt ist „Dunkelherz“ von Sarah Nisse ein sehr schöner Auftakt der Fantasyreihe.
Die gut gestalteten Charaktere, der bildhafte gut lesbare Stil der Autorin und eine Handlung mit interessanter Grundidee und nach verhaltenem Beginn auch spannender Handlung haben mich hier wirklich gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!


Ich danke der Autorin für ihr eBook!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!