Mittwoch, 19. August 2015

Gelesen: "Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu (3): Traumbegegnungen" von Marita Sydow Hamann



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 2121 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle/ ePub
Das Buch kaufen – Taschenbuch




Der 3. Band der „Das Vermächtnis der Lil`Lu“-Reihe kann ohne Probleme auch als erstes gelesen werden, da die Geschichten der einzelnen vier Frauen dieser Reihe (Lovisa, Emilie, Danniella, Kristin) in sich abgeschlossen sind.  
Die 17-Jährige Emilie wird seit ihrem fünften Lebensjahr Nacht für Nacht von immer gleichen Alpträumen heimgesucht. Ein blitzendes Messer, eine blasse Kinderhand und Blut, so viel Blut …
Als ihre Freundin Lovisa entführt wird, ändert sich ihr Alptraum zum ersten Mal und die Ereignisse überschlagen sich. Vollkommen verwirrt taucht Lovisa wieder auf und erzählt eine unglaubliche Geschichte von Dimensionsagenten aus parallelen Welten, von explodierenden Universen, die gerettet werden können, und davon, dass sie selbst in ein benachbartes Universum wechseln muss, um dies zu vollbringen.
Emilie, die zunehmend selbst von mysteriösen Ereignissen eingeholt wird, will ihrer offenbar geistig verwirrten Freundin helfen. Doch dann geschieht etwas, das Emilies Weltbild gehörig auf den Kopf stellt …  
– Eine uralte Prophezeiung, ein Buch, das nur von der Erwählten zu öffnen ist und das Schicksal einer ganzen Rasse in den Händen vierer Frauen. Und die Liebe ist die Kraft. –
(Quelle: Homepage der Autorin)


Seit ihrer Kindheit schon hat Emilie immer wieder Alpträume. Diese Träume sind nun aber schon so stark, dass Emilie kaum noch schläft. Da wird Lovisa entführt und ab da ändern sich Emilies Träume. Lovisa tritt an die Stelle des Jungen. Nachdem Luisa zurück ist erzählt sie, dass es ein Paralleluniversum gibt und dass sie dort war. Emilie aber glaubt ihr kein Wort.
Eines Nachts beobachten Emilie und ihre Freundin Amanda Lovisa und es geschieht das Unglaubliche, Lovisa wechselt das Universum und mit ihr Emilie. Doch es geschieht nicht nur das. Emilie tauscht sogar den Platz mit ihrer Traumfreundin Danny. Von nun an muss sich Emilie in einer ihr fremden Welt zurechtfinden und sie scheint auch noch ein Teil einer alten Prophezeiung zu sein.
Kann Emilie es in der fremden Welt schaffen? Schafft sie es ihre Fähigkeiten zu beherrschen?

Der Fantasyroman „Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu (3): Traumbegegnungen“ stammt von der Autorin Marita Sydow Hamann. Es ist bereits der 3. Teil der „Das Vermächtnis der Lil´Lu“ – Reihe, die insgesamt 5 Bücher umfassen soll. Man kann die Teile aber unabhängig lesen, denn sie sind in sich abgeschlossen.

Emilie, die Protagonistin, ist wirklich toll gestaltet. Marita Sydow Hamann hat hier wieder sehr viel Liebe zum Detail bewiesen, Emilie ist absolut vorstellbar und sympathisch. Sie tat mir richtig leid als sie durch ihre Alpträume kaum schlafen konnte. Und auch dann als sie das Universum gewechselt hat wirkte sie hilflos. Mit der Zeit aber entwickelt sich Emilie zu einer starken Persönlichkeit.

Auch die Nebenfiguren sind toll gestaltet. Schön fand ich es das Lovisa auch Teil der Handlung ist. Sie ist mir in den beiden Vorgängerteilen bereits sehr ans Herz gewachsen und so habe ich ihren Weg hier sehr gerne weiter mitverfolgt.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr gut zu lesen. Marita Sydow Hamann schafft es immer wieder mich ans Buch zu fesseln und mich eintauchen zu lassen.
Geschildert wird das Geschehen hier aus Sicht von Emilie. So bekommt man eine wirklich sehr gute Bindung zu ihr und kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.
Die Handlung verläuft parallel zu der Geschichte von Lovisa. Auch Emilie ist Teil der Prophezeiung der Lil´Lu. Emilie landet hier in einer Welt die von Nephilim beherrscht wird. Diese sind nicht immer friedlich, sie können wenn sie wollen auch ihre Krallen ausfahren. Das in Emilie hier weit mehr steckt als zunächst angenommen wird dem Leser erst nach und nach wirklich klar. Hier hat man als Leser den Wissenstand von Emilie, entdeckt mit ihr gemeinsam alles Neue.
Ins Geschehen ist nicht nur Spannung eingebaut, es gibt auch eine kleine aber feine Liebegeschichte zwischen Emilie und dem Nephilim Alexander. Die Romantik wird hier deutlich größer geschrieben als in den Vorgängern, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.
Und auch das Thema Mythen hat Marita Sydow Hamann wieder ins Geschehen eingeflochten. Diesen Teil mag ich ja immer irgendwie besonders gerne in den Büchern der Autorin, dieses Mystische, das hat was.

Das Ende passt sehr gut zum gesamten Buch. Es ist in sich abgeschlossen, obwohl es der 3. Teil der Reihe ist. Das Ende ist rund und hat mich glücklich gemacht.


Zusammengefasst gesagt ist „Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu (3): Traumbegegnungen“ ein gelungener 3. Teil der Fantasyreihe.
Eine sympathische Protagonistin, der flüssig lesbare angenehme Stil der Autorin und eine Handlung, die einerseits spannend ist aber auch Romantik aufweist haben mich hier wirklich mehr als überzeugt.
Ganz klar zu empfehlen!


Ich bedanke mich bei der Autorin für das eBook!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!