Montag, 24. August 2015

Gelesen: "Wanderer, Band 2: Hüter der Zeit" von Amelie Murmann

Achtung:
Dies ist der zweite Teil!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!


-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1873 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten 
-          Verlag: Impress (6. August 2015) 
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub



**Ein geheimnisvolles Internat, ein unbeständiges Zeitgefüge, ein Komplott der Götter**
Das erste Schuljahr an der »Palaestra Viatorum« beginnt für Emilia alles andere als rosig. Zwar weiß sie mittlerweile, dass es sich bei dem renommierten Internat um keine gewöhnliche Schule handelt, aber ihre neuentdeckten Fähigkeiten als Wanderer geben ihr immer noch so einige Rätsel auf. Nicht genug damit braut sich über den Köpfen der Internatsschüler ein gefährliches Himmelskomplott zusammen. Wieder liegt es an Emilia und Max, die Ziele der griechischen Götter und die Geschicke der Zeit zu entwirren. Dass ihre Beziehung vor wenigen Monaten in die Brüche gegangen ist, macht es für keinen der beiden leichter. Doch am Ende zählt nur eins: den drohenden Krieg der Götter zu verhindern…
(Quelle: Impress)


Emilia beginnt ihr erstes Schuljahr an der Palaestra Viatorum. Und es geht auch direkt so aufregend weitere, wie die Sommerferien verlaufen sind. Allerdings geben ihr die Fähigkeiten der Wanderer noch immer Rätsel auf.
Und als ob das noch nicht reichen würde, es braut sich etwas Gefährliches über den Köpfen der Internatsschüler zusammen. Max und Emilia sind es zusammenarbeiten müssen. Und das wo sie doch gar kein glückliches Paar mehr sind. Das alles ist aber unwichtig, es zählt nur das sie es schaffen den Krieg der Götter zu verhindern …

Der Fantasyroman „Wanderer, Band 2: Hüter der Zeit“ stammt aus der Feder der Autorin Amelie Murmann. Es ist nach „Wanderer. Sand der Zeit“ der zweite Teil.

Die Protagonisten sind bereits gut bekannt aus dem ersten Band.
Emilia war mir noch immer sehr sympathisch. Zunächst ist es für sie noch sehr aufregend ans Internat Palaestra Viatorum zu gehen. Emilia macht eine ziemliche Entwicklung durch. Unter anderem auch dass sie mit Max zusammenarbeitet fand ich bemerkenswert, denn die beiden sind ja kein Paar mehr.
Auch Max ist wieder mit von der Partie. Seine Art gefiel mir wieder sehr gut, seine Handlungen sind zudem alle nachvollziehbar beschrieben.
Man ist als Leser hier wirklich gespannt was sich Amelie Murmann alles für ihre Charaktere ausgedacht hat.

Die Nebenfiguren sind ebenfalls bereits bekannt. Sie wirken, genau wie im ersten Teil auch, sehr gut dargestellt und machen das Buch so rund.

Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Amelie Murmann schreibt flüssig und erfrischend anders. Sie beschreibt die Szenen sehr gut vorstellbar, das Kopfkino war wieder sehr aktiv.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. So wirkt sie komplex aber zu keiner Zeit unlogisch oder nicht nachvollziehbar. Eher im Gegenteil, ich hatte nie Probleme mit dem Verständnis.
Die Handlung knüpft direkt an den ersten Band an. Auch wenn dieser bereits ein wenig zurückliegt, ich habe recht mühelos ins Geschehen zurückgefunden. Es geht auch direkt wieder spannend und mitreißend zu. Ich fand es wirklich interessant zu lesen wie die Charaktere Herausforderungen meistern müssen, wie sie über sich selbst hinauswachsen und wichtige Entscheidungen treffen müssen.
Ins Geschehen eingearbeitet sind Themen wie Liebe aber auch Freundschaft und Zusammenhalt. Nur gemeinsam kann man etwas erreichen, diese Aussage transportiert Amelie Murmann wirklich gut zum Leser.

Das Ende hat mir persönlich sehr gefallen. Es ist absolut passend gestaltet und macht die Gesamtgeschichte rund und hat mich das Buch zufrieden zur Seite legen lassen.


Zusammenfassend gesagt ist „Wanderer, Band 2: Hüter der Zeit“ von Amelie Murmann ein wirklich gelungener zweiter Teil.
Glaubhaft gestaltete Charaktere, ein flüssiger absolut fesselnder Stil der Autorin und eine spannende und mitreißende Handlung, die manche Überraschung parat hielt, haben mich hier wirklich sehr begeistert.
Absolut zu empfehlen!


Mein Dank geht an den Verlag für das bereitgestellte eBook!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!