Montag, 14. September 2015

Gelesen: "Die Macht der Seelen - Misty Falls" von Joss Stirling



-          Gebundene Ausgabe: 400 Seiten 
-          Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (24. Juli 2015) 
-          Sprache: Deutsch 
-          ISBN-10: 3423761237 
-          ISBN-13: 978-3423761239 
-          Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 14 Jahre  
-          Originaltitel: Misty Falls




Es gibt mehr, als man mit bloßem Auge sehen kann...
Misty Falls ist eine Savant und hat somit eine ganz besondere Gabe - allerdings eine höchst zweischneidige: Sie muss immer die Wahrheit sagen, was schon zu vielen peinlichen Situationen geführt hat. Und dann trifft sie ihr Gegenstück: Alex. Mistys und Alex' Begabungen scheinen sich abzustoßen. Und doch fühlen sie sich auf seltsame Weise zueinander hingezogen. Sind die beiden etwa Seelenspiegel?
(Quelle: Deutscher Taschenbuch Verlag)


Misty ist ein Savant. Sie hat eine besondere Gabe, muss immerzu die Wahrheit sagen. Für sie selbst ist das eher wie ein Fluch, denn so ist sie bereits mehrfach in ziemlich unangenehme Situationen gekommen. Selbst die Schule musste sie bereits wechseln, denn Misty wurde gemobbt.
Eines Tages nun begleitet sie den Schwager ihrer Schwester nach Südafrika. Er will dort seinen Seelenspiegel suchen. In Südafrika begegnet Misty Alex. Er ist charmant und sorgt für Herzklopfen. Doch wenn er ihr zu nahe kommt verwandelt er sich in einen schlechtgelaunten Teenager. Und als ob das noch nicht genug wäre werden die Savants auch noch durch einen Serienmörder bedroht …

Der Jugendroman „Die Macht der Seelen – Misty Falls“ stammt von der Autorin Joss Stirling. Es ist der vierte Band der „Die Macht der Seelen“ – Reihe, die eigentlich eine Trilogie werden sollte. Umso überraschter und auch neugieriger war ich auf diesen Band, den man lesen kann ohne die Vorgängerteile zu kennen.

Misty ist ein Savant. Ihre Gabe immerzu die Wahrheit sagen zu müssen macht ihr das Leben nicht immer leicht. Manchmal, wenn ihr die Gabe entgleitet, dann sind die Situationen, in die sich Misty befördert, nicht gerade toll. Vor allem bekommt sie Schmerzen wenn andere lügen und sie es mitbekommt. Mistys Mutter ist ebenfalls ein Savant, ihr Vater nicht und Misty ist zudem die Schwester von Crystal. Ich mochte Misty ziemlich gerne, sie ist ziemlich chaotisch und richtig süß..
Alex ist der männliche Part im Buch. Er ist charmant, sympathisch und sieht sehr gut aus. Seine Augen sind strahlend und Misty verfällt ihnen direkt. Auch Alex hat eine Gabe. Er kann jeden dazu bringen genau das zu machen was er sagt. Auf mich wirkte Alex ziemlich kühl, doch ich habe mich im Verlauf der Handlung auch mit ihm angefreundet, denn er taut immer weiter auf.

Schön fand ich, dass auch die anderen Charaktere der Vorgängerbände mit in der Geschichte vorkamen. So kann man jeden nochmal wiedersehen und schauen wie es ihnen bisher ergangen ist.

Der Schreibstil der Autorin ist an sich flüssig. Allerdings waren mir die Dialoge nicht unbedingt altersgemäß. Ansonsten ist es recht einfach und leicht zu lesen.
Die Handlung ist soweit richtig gut und interessant. Ich finde ja die Gaben der Savants immer toll beschrieben. Es wird hier alles rund um die Welt der Savants nochmals erklärt, daher muss man die 3 Vorgänger nicht unbedingt gelesen haben.
Allerdings muss ich hier anmerken die Geschichte hatte im Mittelteil doch ein paar Längen. Zum Ende hin aber zieht die Spannung merklich an und man kann das Buch dann bis zum Ende nicht mehr weglegen.

Das Ende ist ein richtiger Showdown und sehr spannend gehalten. Es gibt hier nochmals überraschende Wendungen. Die Geschichte ist soweit abgeschlossen, es wird allerdings noch einen 5. Band geben.


Letztlich gesagt ist „Die Macht der Seelen. Misty Falls“ von Joss Stirling ein sehr guter 4 Teil der Reihe, der auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.
Die sehr gut beschriebenen Charaktere, der leicht lesbare einfache Stil und eine Handlung die an sich spannend ist mit einem tollen Ende aber im Mittelteil doch ein paar Längen hat, haben mir hier sehr unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

 

Ich danke dem Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!