Mittwoch, 23. September 2015

Gelesen: "Midnight in Venice: Astro-Quickie: Wassermann" von Izabelle Jardin



-           Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 959 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 55 Seiten 
-          Verlag: Feelings (23. September 2015)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub


 
 
Ein sinnliches Abenteuer mit einem Wassermann-Mann.
Feline ist es gelungen, ihren Wassermann Niklas in den Hafen der Ehe zu locken. Nach der leidenschaftlichen Hochzeitsnacht hat sie allerdings eine niederschmetternde Nachricht zu verdauen: Die Hochzeitsreise in die Karibik fällt aus, denn Niklas’ Arbeitgeber schickt ihn ins Ausland. Eine Riesenchance für seine Karriere! Doch kurz nach seiner Abreise erhält auch Feline einen Auftrag - aus Venedig! Mitten im Karnevalstreiben erlebt sie dort eine zauberhafte Überraschung ...
(Quelle: Feelings)


Feline und Niklas haben gerade erste geheiratet. Doch nach der Hochzeitsnacht gibt es leider keine Hochzeitsreise, denn Niklas muss ins Ausland, sein Arbeitgeber möchte es so. Zunächst ist Feline mies drauf, immerhin hatte sie sich alles ein wenig anders vorgestellt. Dann aber erhält sie einen Auftrag der sie nach Venedig entführen soll. Dort angekommen dauert es nicht lange und Feline erlebt eine süße Überraschung …

Die Kurzgeschichte „Midnight in Venice“ stammt von der Autorin Izabelle Jardin. Es ist eine Geschichte, die zu den „Astro-Quickies“ gehört. Dies ist eine sexy Reihe mit kleinen Geschichten.

Feline und Niklas sind ein schönes Paar. Und gerade haben die beiden geheiratet.
Feline ist glücklich das sie Niklas in den Hafen der Ehe führen konnte. Sie arbeitet in einem Museum in der Restaurationsabteilung und liebt ihren Beruf wirklich sehr. Niklas arbeitet auf dem Bau und muss beruflich ins Ausland. Ich konnte mir beide Protagonisten wirklich sehr gut vorstellen und ihre Handlungen konnte ich ebenso gut nachvollziehen.

Auch die Nebenfiguren, wie Leonie, Felines beste Freundin, die immer da ist wenn man sie braucht oder auch Signora Sofia Ferrara, Felines Auftraggeberin in Venedig, sind Izabelle Jardin sehr gut gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht und angenehm zu lesen. Man fliegt regelrecht durch die etwa 55 Seiten, die Geschichte ist viel schneller beendet als man es als Leser möchte.
Die Geschichte ist ein richtig tolles Häppchen das sich ideal für zwischendurch eignet. Es prickelt ungemein zwischen Feline und Niklas. Es gibt erotische Szenen die wirklich sehr gut beschrieben sind, das Kopfkino läuft hier auf Hochtouren.
Aber auch die Kulisse dieses Quickies kann sich sehen lassen. Venedig ist einfach eine tolle Stadt und Izabelle Jardin bringt diese dem Leser etwas näher. Es gibt einfach eine ganz eigene Atmosphäre, die den Leser mitzieht.

Das Ende ist in gewisser Weise überraschend. Man kann zwischendrin erahnen wie es ausgeht, weiß aber nicht zu hundert Prozent ob man richtig liegt. Es passt einfach und hinterlässt ein stimmiges Gesamtbild.


Alles in Allem ist „Midnight in Venice: Astro-Quickie: Wassermann” von Izabelle Jardin eine kleine aber sehr feine Kurzgeschichte, die sich ideal für Zwischendurch eignet.
Gut beschriebene Charaktere, ein leicht lesbarer Stil der Autorin und eine süße Geschichte, in der es prickelt, haben mich überzeugt.
Empfehlenswert!


Ich danke Verlag und Autorin für das eBook!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!