Mittwoch, 30. September 2015

Gelesen: "Rubinsplitter: Funkenschlag" von Julia Dessalles



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 451 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 275 Seiten 
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch



Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, was du bist. (N. Machiavelli)
Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten.
Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit.
Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt?
Eine magische Geschichte voll Gefühlschaos, Phantasie und Musik die zum Mitfiebern und Weiterträumen einlädt.
(Quelle: amazon)


Rosa ist ziemlich unscheinbar und eigentlich auch ganz normal. Ganz plötzlich aber wird sie durch ein Portal in eine andere, ihr fremde Welt, katapultiert. In dieser Welt trägt sie den Namen Ruby. Sie ist hübsch und als Prinzessin ein wichtiger Bestandteil einer Prophezeiung. Es geht darum Salvya von ihrer Tyrannin zu befreien. Die fantastische Welt setzt sich unter anderem aus den fantastischen Gedanken und auch Gefühlen zusammen. Ruby lernt hier in Salvya interessante und viele magische Gefährten kennen. Doch nicht nur das sie lernt auch ihre Gefühle richtig einzusetzen, lernt was es heißt zu lieben oder zu hassen.
Kann Ruby Salvya wirklich befreien?

Der Fantasyroman „Rubinsplitter: Funkenschlag“ stammt von der Autorin Julia Dessalles. Es ist das Debüt der Autorin und sogleich der Auftakt einer Reihe.
Ich wurde hier vom wirklich tollen Cover angesprochen und war sehr gespannt darauf was sich die Autorin hat einfallen lassen.

Rosa ist ein unscheinbares Mädchen. In unserer Welt ist sie zudem sehr unsicher und auch schüchtern. Das liegt vor allem auch daran das sie nicht gerade schlank ist und hübsch würde sie sich auch nicht bezeichnen. In Salvya aber wird aus Rosa Ruby. Dort ist sie eine Prinzessin, hübsch und angesehen. Sie wird im Verlauf sicherer und ich habe sie wirklich ins Herz geschlossen.
Kai ist einfach ein ganz wunderbarer Typ. Er ist liebenswert und charmant und einfach hinreißend. Bei ihn kann man gar nicht anders als ihn zu mögen.

Auch die anderen Charaktere, wie beispielsweise Ali, sind Julia Dessalles wirklich gut gelungen. Jeder passt ins Geschehen und gibt ihm das gewisse Etwas.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich flüssig und die Seiten fliegen dahin. Allerdings am Anfang hatte ich ziemliche Probleme ins Geschehen zu kommen. Das lag aber nicht am Stil, sondern eher an der Geschichte allgemein.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. So wird es komplex und man muss auch nicht fürchten, dass man nicht hinterherkommt. Zu Beginn einer jeden Perspektive wird genannt aus wesen Sicht nun erzählt wird.
Die Handlung selbst hat mich zu Beginn eher ratlos gemacht. Ich habe mich schwer getan, hatte Probleme mich wirklich ins Geschehen einzufinden. Nach etwa 1/3 allerdings hat sich dies geändert und ich kam immer weiter voran. Es wurde nun auch zusehends spannender und ich war gefesselt.
Die von Julia Dessalles geschaffene Welt ist fantastisch und hat mir persönlich wirklich sehr gut gefallen. Hier ist alles gut erklärt, schlüssig aufgebaut und nachvollziehbar.
Die Liebegeschichte zwischen Ruby und Kai ist ebenfalls wirklich zauberhaft. Sie passt sich ins Geschehen ein ohne zu stören.

Das Ende ist leider ziemlich gemein. Es gibt einen Cliffhanger, der den zweiten Band herbeisehnen lässt. Ich bin wirklich gespannt wie es wohl weitergeht.


Abschließend gesagt ist „Rubinsplitter: Funkenschlag“ von Julia Dessalles ein sehr gutes Debüt und sogleich Auftakt der Trilogie.
Die gut beschriebenen Charaktere, der leicht lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die mir es mit zu Beginn zwar ein wenig schwer gemacht hat, mich dann aber fesselnd konnte haben mir hier sehr unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!


Ich bedanke mich bei der Autorin für ihr eBook!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!