Mittwoch, 16. September 2015

Tag 5 der Blogtour "Morgen ist ein neues Leben" von Kerstin Hohlfeld - Entscheidungen

Guten Morgen meine lieben Blogtour - Freunde,

und Herzlich Willkommen 
zum 5. und leider auch schon letzten Tag unserer Blogtour zum Roman

"Morgen ist ein neues Leben"

von Kerstin Hohlfeld.



Während der Tour habt ihr bereits so einiges wirklich Tolles erfahren.

Was gab es bisher:
Begonnen hat alles bei Dani mit dem Thema "Absolut Ausdrucksstark!".
An Tag 2 hatte Annett ein Interview mit Kerstin Hohlfeld für euch.
Weiter ging es bei Ramona mit dem Thema Charismatisch /Helena, Tanja und Valentina).
Gestern am 4. Tag war die Blogtour bei Ramona zu Gast. Ihr Thema war Familienbande.


Ja und heute zum Abschluss geht es bei mir um

"Entscheidungen"

Warum dieses Thema??
Nun das erklärt sich ganz einfach,
der Roman "Morgen ist ein neues Leben" ist eigentlich voll von Entscheidungen.

Vielleicht mal zur Erklärung, was ist eine Entscheidung?
Eine Entscheidung ist eine Wahl zwischen Alternativen oder zwischen mehreren unterschiedlichen Varianten von einem oder mehreren Entscheidungsträgern in Zusammenhang einer sofortigen oder späteren Umsetzung. Eine Entscheidung kann spontan bzw. emotional, zufällig oder rational erfolgen. Eine rational begründete Entscheidung richtet sich nach bereits vorgängig abgesteckten Zielen oder vorhandenen Wertmaßstäben. Von der Entscheidungskompetenz eines Individuums hängt es ab, ob seine Pro- oder Contra-Entscheidungen zum gewünschten Ziel führt. Die Eigenschaft, ohne Verzögerung zu entscheiden und dabei zu bleiben, wird als Entschiedenheit bezeichnet (vgl. Führung oder Starrsinn). Die Statistik und Ökonomie befasst sich in der Entscheidungstheorie mit der Frage nach der optimalen Entscheidung. Etymologisch soll sich das Wort vom Ziehen einer Waffe aus der Scheide herleiten, womit der Waffenträger den Kampf gewählt hat. Die Entscheidung wird auch, oftmals im Sinne eines Ergebnisses, als der Entscheid bezeichnet.
(Quelle: Wikipedia)
  
Ziemlich hochtrabend, oder?

Ich denke aber mal jeder von uns hat schon mehr oder weniger wichtige Entscheidungen getroffen.


Im Buch nun ist es an den Protagonistinnen Helena, Tanja und Valentina wichtige Entscheidungen zu treffen.
Entscheidungen, die vielleicht im ersten Moment schwer fallen, die aber die eine Tür zugehen lassen um eine andere aufzustoßen.


Helena muss sich klar werden wie es in ihrem Leben weitergeht. Sie muss eine Entscheidung treffen, die alles verändern könnte.
Eine Entscheidung ihre Ehe betreffend.
Ob sie diese Entscheidung allerdings fällt, das müsst ihr beim Lesen selbst herausfinden.

Tanja steht auch vor einer Entscheidung, die ihr Leben nachhaltig beeinflussen kann.
Will sie ihre Mutter kennenlernen oder lieber doch nicht?
Anhand des Klappentextes wisst ihr bereits das Tanja bei ihren Großeltern aufgewachsen ist, ohne ihre Mutter. Doch nun macht sie diese ausfindig, ist sich aber nicht sicher ob diese sie auch wiedersehen will.
Tanja hadert mit sich ...
Wie sie sich entscheidet erfahrt ihr im Buch.

Und auch bei Valentina sind Entscheidungen von großer Bedeutung.
Sie hat bereits schon früher wichtige Dinge entschieden,
Dinge, die ihr Leben verändert haben.
Sie waren emotional und vielleicht nicht immer zu verstehen.
Aber Valentina hat sie gefällt ...
Und diese Entscheidungen holen sie nun wieder ein,
wie, ja das müsst ihr selbst lesen.


Ihr seid nun neugierig geworden und wollt die 3 Frauen auf ihrem Weg begleiten und herausfinden,
welche Entscheidungen ihre Leben beeinflusst haben bzw. beeinflussen könnten?

Sehr gut,
denn jetzt kommt ...


Das Gewinnspiel:

Die Preise:

1. Preis
Taschenbuch "Morgen ist ein neues Leben"
incl. Malaysia Stoffhülle & incl. Lesezeichen aus Malaysia Stoff 

2.-5. Preis 
je ein Taschenbuch "Morgen ist ein neues Leben" incl. Lesezeichen aus Malaysia Stoff



Um die Chance auf einen der Preise zu haben,
beantwortet mir doch einfach die nachstehende Tagesfrage in den Kommentaren und sammelt so ein weiteres Los für den Lostopf!

Tagesfrage:

Wenn ihr Entscheidungen treffen müsst, wie geht ihr vor?
Entscheidet ihr spontan aus dem Bauch heraus, oder wägt ihr das Für und Wieder genau ab und denkt intensiv über eure Entscheidung nach?

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
 
 
Morgen gibt es bereits die Gewinnerbekanntgabe auf den Blogtour - Blogs! 


Den gesamten Tourplan gibt es nochmals hier nachzulesen!


 

Kommentare:

  1. Liebe Manja!
    Danke für deinen schönen Blogbeitrag.
    Tja Entscheidungen sind immer so eine Sache. Wie entscheidet man sich? Ich glaube bei mir kommt es immer auf die Situation drauf an, wie ich mich entscheide. Ganz wichtige Entscheidungen kommen bei mir sicher nicht nur aus dem Bauch heraus. Da denke ich schon gründlich nach und erwäge das für und wieder. Aber ich denke es kommt auch vor, dass ich mal was aus dem Bauch heraus entscheide. Meist ist es bei mir aber eine Kopfentscheidung, weil ich oft viel grüble.
    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Manja,
    vielen Dank für den tollen Beitrag :)
    Wir treffen täglich Entscheidungen, die uns vllt gar nicht wie solche vorkommen. D.h. dies geschieht unbewusst und ob diese nun richtig oder falsch waren, bleibt oft verborgen oder ist einfach irrelevant für unser weiteres Leben.
    Dann gibt es noch Entscheidungen, die wir bewusst treffen. Aber auch da ist zu unterscheiden. Geht es nur darum, was ich heute anziehe oder zum Abendessen koche, oder geht es z.B. um eine Anschaffung, bei der ein gewisses Kapital notwendig ist.
    Ich bin eher so der Kopfmensch, habe mir aber schon öfter mal vorgenommen, mehr aus dem Bauch heraus, spontan, zu entscheiden. Das gelingt mal mehr mal weniger gut :)
    Alles Liebe,
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Manja,

    hab grad schon einen Kommentar verfasst, der ist aber irgendwie verschwunden, anstatt veröffentlicht zu werden o.O

    Eine tolle Blogtour habt ihr auf die Beine gestellt und auch dein Beitrag ist toll geworden, vielen Dank dafür!

    Zur Frage:
    Ich glaube es kommt auf die Wichtigkeit der Entscheidungen an. Bei "unwichtigen" Sachen entscheide ich mich meist sehr schnell aus dem Bauch heraus. Bei wichtigen Entscheidungen lasse ich mir mehr Zeit, grüble vor mir hin, erstelle eine Pro und Contra Liste und nehme aber auch mein Bauchgefühl dazu. Alles in allem, lasse ich mir da einfach Zeit, um die richtige Entscheidung zu treffen.

    Viele liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Moin, das klingt nach einen tollen Buch. Ich überlege immer ganz genau, bevor ich eine Entscheidung treffe.
    LG Buchrättin

    AntwortenLöschen
  5. Das hängt bei mir von der Entscheidung ab - ich habe einen Mann und 2 Kinder, dass muss ich bei den meisten Entscheidungen berücksichtigen, da sie fast immer direkt davon beeinflusst werden. Deswegen wäge ich erst einmal für mich ab, was ich will, was für die Familie für Auswirkungen entstehen und dann wird darüber geredet. Allerdings bin ich sehr zielstrebig und geduldig, auch wenn es nicht gleich klappt, versuche ich es weiterhin ;-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Ich zerbreche mir immer sehr lange den Kopf bevor ich eine wichtige Entscheidung treffe. Manchmal würde ich auch von mir behaupten, dass ich chronisch unentschlossen bin, vor allem bei eher normalen Entscheidungen. Die Entscheidungen, die vieles ändern oder beeinflussen würden, überlege ich mir eben sehr lange. LG Agnes

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manja,
    vielen Dank für den schönen Beitrag.
    Bei mir ist das immer ganz unterschiedlich. Manchmal entscheide ich schnell aus dem Bauch heraus und dann gibt es auch Situationen, in denen es mir sehr schwer fällt, eine Entscheidung zu treffen. Da grübel ich gerne mal ein paar Tage hin und her, wäge alles ab und im Endeffekt höre ich dann doch wieder auf mein Bauchgefühl.

    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    es kommt darauf an wie groß und wichtig die Entscheidung ist, aber meist höre ich letzendlich doch darauf was mein Bauch mir sagt.

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Manja,

    wichtige Entscheidungen überdenke ich genau und schlafe lieber eine Nacht darüber, bevor ich mich entscheide. Wozu ich mich dann letztendlich entschließe, das ist eine Kombination aus Bauchgefühl und Kopfsache.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ich denke dann intensiv nach und überlege und wäge das Für und Wider ganz genau ab und berate mich eventuell noch mit meinen Familienmitgliedern.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Hallo und vielen Dank für die tolle Blogtour! Meistens gehe ich bei Entscheidungen sehr überlegt vor. Ich schreibe - gerade bei lebensentscheidenden Konsequenzen - schon mal eine Pro und Contra Liste, um mir darüber klar zu werden, welche Dinge mir am Wichtigsten sind und welche Dinge bei der Entscheidung eher eine untergeordnete Rolle spielen. Das hat mir bei schwierigen Entscheidungen jedenfalls immer sehr geholfen. Nur bei eher unwichtigen Dinge entscheide ich schon mal aus dem Bauch heraus.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  12. Danke für den schönen Beitrag! Bei mir ist es mit dem Entscheidungen treffen ganz unterschiedlich. Manchmal entscheide ich wirklich aus dem Bauch heraus, was natürlich nicht immer gut ist. Bei Dingen, die so schnell nicht änderbar sind versuche ich schon lange und gründlich zuüberlegen. Dann ziehe ich auch Freunde und Familie zur Rate und da ich auch Christin bin rede ich auch mit Jesus darüber!

    Lg Curin

    AntwortenLöschen
  13. Ich entscheide meistens aus dem Bauch heraus. Instinktiv hat man meist eine gute Einschätzung der Lage, weil sich das Unterbewusstsein m.M. nach schon viel mit einer Gegebenheit herumschlägt, bevor wir uns bewusst entscheiden können.

    LG, Steffi
    happy.booktime@gmail.com

    AntwortenLöschen
  14. Hii :) Enscheidungen treffe ich entweder spontan aus den Bauch herraus oder grüble Stunden.. Tage oder Wochen darüber nach. Das hängt immer davon ab für was ich mich entscheiden soll/muss. Obwohl ich doch sagen muss das ich öfters länger darüber nachdenken welche Entscheidung ich nun treffen mag vorallen bei Dingen die sich nicht mehr so leicht ändern lassen und doch schon eine gewisse Verantwortung in sich tragen.

    LG Cassie

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Manja,

    wieder einmal ein toller Beitrag!
    Ich bin ein spontaner Mensch der gern aus dem Bauch heraus entscheidet, aber wenn es um wirklich wichtige Dinge gehen, da kehre ich lieber in mich zurück und überlege, wege ab und mache mir tagelang Gedanken welche Entscheidung die richtige sein wird.

    Liebe Grüße
    Samy von Samys Lesestübchen

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Manja,

    das ist bei mir ganz unterschiedlich. Manchmal entscheide ich aus dem Bauch heraus und manchmal muss der Kopf herhalten. Es kommt immer auf die Situation an. Einen Jobwechsel würde ich nicht so aus dem Bauch heraus entscheiden. Da würde ich doch einiges beachten. Bei einem Kauf entscheide ich da dann doch eher aus dem Bauch heraus ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Manja!
    Schade,schon der letzte Tag der Blogtour :-( Es war echt toll!!
    Zur letzten Frage heute: Ich treffe manche Entscheidungen aus dem Bauch heraus.Die sind aber meistens nicht so bedeutet.Ist es eine schwierige Entscheidung,wäge ich ab.Ganz oft rufe ich jemanden an und frage nach deren Meinung.Ich hab da schon Konflikte mit mir um eine Entscheidung treffen zu können!!
    LG Marina Mennewisch
    freye1178(ät)gmail.com

    AntwortenLöschen
  18. Hallo ,

    Ich entscheide meistens aus dem Bauch heraus aber wenn
    etwas sehr wichtig ist spreche ich mit meinem Mann und wir machen es gemeinsam.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  19. Guten Abend Manja,
    ich bin einen riesengroßer Fan von Listen. Ich sammel Pros und Kontras und zeichne gerne auch mal Mindmaps, wenn ich an einem Punkt bin, wo ich gerade nicht weiterkomme. Bin da nicht so der Bauchmensch, denn ich habe viel zu sehr Angst, dass die Entscheidung vielleicht falsch sein könnte. Bekomme bei Spontanentscheidungen meistens ziemlich schnell Zweifel, deswegen versuche ich keine solche zu treffen, wenn es nicht gerade darum geht, was morgen gekocht wird.
    Liebe Grüße, Verena.

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    ein interessanter Beitrag! Ich wäge Entscheidungen auf jeden Fall sehr stark ab und brauche dafür auch sehr lange, da es mir wichtig ist eine Entscheidung zu treffen, die ich auch später noch gutheißen kann...

    LG

    AntwortenLöschen
  21. Huhu Manja,

    danke für den heutigen Blogtag :D
    Bei Entscheidungen treffen kommt es immer darauf an, bei manchen kann man spontan aus dem Bauch heraus die Entscheidung treffen. Aber manchmal ist es gar nicht so einfach, da würde ich wirklich erst einmal eine Pro und Kontraliste anfertigen und mir sehr genau überlegen, wie ich es machen soll.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!