Donnerstag, 29. Oktober 2015

Gelesen: "Kai & Annabell, Band 1: Von dir verzaubert" von Veronika Mauel



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1744 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 236 Seiten 
-          Verlag: Impress (1. Oktober 2015)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub



***Verliebt und verloren**
Sie gehen schon seit Jahren auf dieselbe Schule und haben noch nie miteinander gesprochen: Annabell, die behütete Arzttochter, und Kai, der jede Nacht mit seiner Gang um die Häuser zieht. Doch was sie voneinander trennt, ist letztendlich, was sie verbindet. Während Annabell ihre wahre Familiengeschichte hinter einer Sonnenbrille versteckt, verbirgt Kai sein Leben hinter einem abgewetzten Punk-Look und einer Null-Bock-Einstellung. Dass ihn gerade die blonde Schulschönheit um Hilfe bitten würde, hätte er sich niemals träumen lassen. So wenig wie Annabell jemals geglaubt hätte, dass sie gerade beim Bad Boy der Stadt Zuflucht finden würde. Wie sehr sie einander brauchen, merken sie jedoch erst, als sich die ganze Welt gegen sie stellt…
(Quelle: Impress)


Annabell kommt aus gutem Hause. Sie ist behütet aufgewachsen, schwierige Zeiten kennt sie nicht. Genauso wird sie auch von Kai gesehen. Er ist das genaue Gegenteil von Annabell. Er ist nicht so behütet aufgewachsen. Seine Mutter war nie für ihn da, hat sich mehr für Alkohol interessiert. Seine Clique ist ihm wichtiger als alles andere. Sein Ziel ein anderes Leben führen als bisher.
Eines Tages sieht er Annabell, die mit einem blauen Auge an einer Bushaltestelle sitzt. Genau das weckt seinen Beschützerinstinkt und auch sein Interesse an ihr. Denn ihr Vater hat nur seinen guten Ruf im Sinn, einen Ausrutscher von Annabell duldet er nicht. Ihre Mutter schaut auch weg wenn Annabell Hilfe braucht. Ist Kai Annabells Rettungsanker? Kann er ihr helfen aus dieser Welt auszubrechen?

Der Roman „Kai & Annabell, Band 1: Von dir verzaubert“ stammt aus der Feder der Autorin Veronika Mauel. Es ist der erste Band der Reihe rund um die beiden Teenager und für mich war es auch das erste Buch überhaupt der Autorin. Ich war sehr gespannt was mich hier wohl erwarten würde.

Annabell ist behütet aufgewachsen. Ihr Vater ist ein angesehener Arzt und hat einen sehr guten Ruf. Doch wenn man hinter die Fassade der perfekten Familie schaut, dann sieht man, dass es Annabell gar nicht so gut geht wie alle glauben. Die Mutter ertränkt die Probleme im Alkohol, der Vater ist ein Choleriker, dem auch gerne mal die Hand ausrutscht. Annabell tut einem wirklich leid, denn wirklich entfalten kann sie sich nicht. Es muss alles passen, ihre Noten, ihr Aussehen, sie muss perfekt sein nach außen.
Kai ist das Gegenteil von Annabell. Er ist schlau und neugierig. Er ist es auch der bemerkt was wirklich in Annabells Familie passiert. Er fängt sie auf, kümmert sich um sie, ist für sie da. Und das obwohl Kai selbst Probleme hat. Seine Mutter war nie wirklich für ihn da, die Clique ist quasi sein Familienersatz. Er hat auch nur einen Wunsch, ein besseres Leben führen als das bisherige.

Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich leicht und locker. Ich bin flüssig durch die Geschichte gekommen und konnte alles gut nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen sowohl aus Annabells und auch aus Kais Sichtweise. So bekommt man als Leser zu beiden einen besonderen Draht.
Die Handlung hat mich mitgenommen. Es war wirklich erschreckend zu lesen wie Annabells Vater mit der Familie umgeht. Annabell tat mir unheimlich leid. Doch aus Kais Familiengeschichte fand ich sehr berührend.
Die Liebegeschichte der beiden hat mir gut gefallen. Sie setzen sich über alles hinweg, Verbote und Regeln haben für sie keine Bedeutung. Kai beschützt Annabell, gibt ihr Geborgenheit und ist für sie da. Es hatte irgendwie was von „Romeo und Julia“ für mich, nur auf ganz moderne Art und Weise.

Das Ende des Buches ist wirklich gemein. Es ist ein ziemlicher Cliffhanger, der den Leser Band 2 ersehen lässt. Dieser wird im Dezember 2015 mit dem Untertitel „Von dir besessen“ ebenfalls bei Impress erscheinen.


Zusammenfassend gesagt ist „Kai & Annabell, Band 1: Von dir verzaubert“ von Veronika Mauel ein wirklich wunderbarer Auftakt der Reihe rund um die beiden Teenager.
Die gut vorstellbaren Protagonisten, der leicht lesbare jugendliche Stil der Autorin und eine berührende Handlung, die ein wenig von Romeo und Julia hat, haben mir hier bezaubernde Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Sehr zu empfehlen!


Ich bedanke mich beim Verlag für das bereitgestellte eBook!

Kommentare:

  1. Oh nein und schon wieder ein Buch, das aufgrund einer toll geschriebenen Rezension auf meiner Wunschliste landet xD

    Liebe Grüße,
    Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  2. Hey Manja, ich habe bei dem Buch länger überlegt, aber ich glaube jetzt muss ich es endgültig lesen:-) Danke für deine tolle Rezi. Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!