Sonntag, 27. Dezember 2015

Gelesen: "The Bone Season - Die Denkerfürsten" von The Bone Season - Die Denkerfürsten

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!


-          Gebundene Ausgabe: 624 Seiten 
-          Verlag: Bloomsbury Berlin (14. September 2015) 
-          Sprache: Deutsch 
-          ISBN-10: 3827012309 
-          ISBN-13: 978-3827012302

Das Buch kaufen
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook




Die große »Bone Season«-Saga geht weiter
Es ist Paiges einzige Chance: Wenn sie es schafft, die geheimen Gruppen der Denkerfürsten im Londoner Untergrund zu vereinen, könnte die Rebellion gelingen und das diktatorische System von Scion gestürzt werden. Doch diese Gruppen sind zutiefst verfeindet und denken überhaupt nicht an einen gemeinsamen Aufstand. Als plötzlich die Rephaim in London auftauchen, wird die Zeit knapp. Und wo ist eigentlich der Wächter? Seine Hilfe könnte Paige jetzt dringend gebrauchen. Denn die Jagd auf die Seherin hat begonnen ...
(Quelle: Bloomsbury Berlin)


Paige hat nur diese eine Chance. Sie muss es schaffen die geheimen Gruppen der Denkerfürsten zu vereinen. Diese leben im Londoner Untergrund und nur mit ihnen kann die Rebellion funktionieren und das System von Scion gestürzt werden. Doch die Vereinigung ist nicht leicht, denn die Gruppen hassen sich zutiefst. Ein gemeinsamer Aufstand ist in weiter Ferne. Da tauchen plötzlich Rephaim in London auf und die Zeit wird immer knapper. Auch der Wächter scheint plötzlich verschwunden, dabei könnte Paige gerade ihn gut gebrauchen. Denn sie hat begonnen, die Jagd auf die Seherin …

Der Roman „The Bone Season – Die Denkerfürsten“ stammt von der Autorin Samantha Shannon. Es ist der zweite Teil der „The Bone Season“ –Reihe und nachdem mir Band 1, den man vor diesem Teil gelesen haben sollte, bereits gut gefallen hat war ich sehr gespannt auf diese Fortsetzung.

Paige mochte ich bereits im ersten Teil sehr gerne. Endlich ist sie nun wieder zurück in London. Doch sie muss feststellen, dass sich in dem halben Jahr, in dem sie in Gefangenschaft war, viel verändert hat. Und eben die Veränderungen passen nicht in ihre alte Welt. Paige schafft es hier in diesem Teil sich treu zu bleiben, egal was passiert. Ich fand dies sehr beeindruckend. Sie ist mutig und stark und eben eine Heldin, wie ich sie gerne lesen. Paige hat aber auch Fehler, die sie in meinen Augen aber nur noch bewundernswerter machen, sie realistisch wirken lassen.

Doch nicht nur Paige trifft man in diesem zweiten Teil wieder, auch andere bereits gut bekannte wie Jax oder Nick oder eben der Wächter, sind wieder dabei. Auch sie haben sich entwickelt und wirken dennoch noch immer authentisch und realistisch.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Samantha Shannon schreibt sehr lebendig, haucht ihren Figuren und der von ihr erschaffenen Welt Leben ein, alles ist vorstellbar und wirkt real beschrieben.
Die Handlung knüpft an Teil 1 an. Und dennoch irgendwie ist sie auch anders. Dieser zweite Teil beschreibt dem Leser das neue London. Die geschaffene Welt ist komplex aber verständlich, man kann, durch die Vorkenntnisse des ersten Bandes, problemlos folgen, vieles ergibt endlich Sinn.
Die Geschichte ist von der ersten Seite an spannend gehalten. Man erfährt viel über die Rephaim und auch die Seher werden näher beleuchtet.
Die Hintergrundidee ist beeindruckend und sehr gut durchdacht. Man fiebert als Leser stets mit, ja man lebt die Geschichte beinahe selbst.

Das Ende dieses zweiten Teils ist anders als das des ersten. Hier gibt es viel Offenes, viele Dinge die sich quälend aufdrängen und bei denen man sich als Leser fragt wie man die Wartezeit wohl überbrücken soll.


Zusammenfassend gesagt ist „The Bone Season – Die Denkerfürsten“ von Samantha Shannon eine in meinen Augen gelungene Fortsetzung der „The Bone Season“ – Reihe.
Die bekannten gut entwickelten Charaktere, der angenehm lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die sich perfekt an Band 1 anschließt, die spannend daher kommt und dennoch auch irgendwie so ganz anders ist als die des ersten Bandes, haben mich perfekt unterhalten, mitfiebern lassen und einfach auf ganzer Linie überzeugt.
Unbedingt lesen!


Ich bedanke mich beim Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!