Mittwoch, 9. Dezember 2015

Gelesen: "Das Geheimnis der Talente (Teil 1) (Die Talente-Reihe)" von Mira Valentin



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1848 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 192 Seiten 
-          Verlag: bittersweet (9. Dezember 2015)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub
Das Buch vorbestellen – Taschenbuch



**
Sie leben unerkannt zwischen uns.
Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an.
Die einen wollen dich beschützen,
die anderen dich verführen …
**
Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt.
Sie ist ein Niemand.
Bis sie entdeckt wird.
**
Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE.
Und nun gehört Melek zu ihnen.
Und es gibt kein Zurück.
**
(Quelle: bittersweet)


Melek ist eigentlich ganz unscheinbar, sowohl vom Aussehen her als auch in der Schule und Basketball spielt sie ohne großen Elan. Dabei schafft sie es ohne große Anstrengung den Ball aus großer Entfernung ins Netz zu befördern. Dabei wird sie von Jakob beobachtet. Er möchte Melek für seine Zwecke gewinnen, denn Jakob ist ein Talentsucher. Allerdings nicht für Basketball, sondern er sucht Talente für seine „Armee“. Diese kämpft gegen die Dschinn. Sie leben unter uns Menschen und wollen uns der Seelen ganz einfach durch einen Kuss berauben.
Melek will zuerst nicht glauben was Jakob erzählt, doch dann dämmert ihr das sie zu Größerem bestimmt ist. Doch kann Melek die Herausforderung wirklich meistern?

Der Roman „Das Geheimnis der Talente (Teil 1)“ stammt aus der Feder der Autorin Mira Valentin. Es ist der Auftakt einer 9-teiligen Reihe aus dem Hause bittersweet. Bisher kannte ich den Verlag nur durch seine „bittersweets“. Umso gespannter war ich nun auf diese Geschichte hier.

Melek mochte ich auf Anhieb sehr gerne. Sie ist so herrlich gewöhnlich, normal, einfach toll. In der Schule ist sie nicht unbedingt eine Leuchte und Freunde hat Melek auch nicht unbedingt. Sie spielt Basketball, wenn auch mit wenig Elan, wobei sie ohne große Anstrengung die Bälle im Netz versenkt. Melek ist offen und als sie um das Geheimnis der Talente erfährt nimmt sie es gelassen hin. Ich geb zu es war mir doch ein klein wenig zu nüchtern, ich hätte gerne mehr gehabt. Wobei ich gar nicht genau beschreiben kann worin dieses mehr besteht.
Erik ist Meleks persönlicher Stalker. Ich mochte ihn, denn er sorgt sich um sie. Er hinterfragt die Dinge, was ich gut finde. Ich vermute er wird noch eine ziemlich wichtige Rolle in der Reihe einnehmen.
Auch die anderen Talente gefielen mir gut. Man erfährt noch nicht so viel über sie und ich hoffe wirklich jeder von ihnen wird noch näher beleuchtet.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Ich war direkt von Anfang an mittendrin und konnte mich dem Bann der Geschichte nicht entziehen.
Geschildert wird alles aus Sicht von Melek. Mira Valentin nutzt hier die Ich-Perspektive. In meinen Augen passt sie perfekt zu Melek und dem Geschehen, man fühlt sich direkt mit ihr verbunden.
Die Handlung beginnt ohne Umschweife. Man weiß zu Beginn genauso wenig wie Melek, erst nach und nach kommen die Dinge ans Licht. Das Geschehen ist sehr fantastisch und ich habe mich wohlgefühlt. Es geht sehr spannend zu. Doch auch wenn es Wendungen gibt, die mich überrascht haben, muss ich gestehen es hat mir doch was gefehlt. Dieses I-Tüpfelchen oder Wow-Effekt oder wie man es nennen mag.

Das Ende ist mehr als gemein. Es gibt einen ganz fiesen Cliffhanger, der Band 2 herbeisehnen lässt. Dieser erscheint am 13.01.16 und ich bin überzeugt Mira Valentin wird sich noch steigern.


Kurz gesagt ist „Das Geheimnis der Talente (Teil 1)“ von Mira Valentin ein wirklich sehr guter Auftakt der 9-teiligen Reihe.
Eine sehr sympathische Protagonistin, der flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die fantastisch ist und spannend daherkommt mit überraschenden Wendungen, haben mich hier wirklich mehr als gut unterhalten. Ich bin neugierig auf mehr.
Durchaus lesenswert!


Ich danke dem Verlag für das eBook!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!