Dienstag, 1. Dezember 2015

Tag 5 der Blogtour "Mord auf der Levada" von Joyce Summer - Nachforschungen

Guten Morgen meine lieben Blogtour - Freunde,

und Willkommen zum 5. und leider auch schon letzten Tag unserer Blogtour zum Krimi

"Mord auf der Levada"

von Joyce Summer.



Am ersten Tag hat Katja euch das Buch vorgestellt.
Tag 2 stand ganz im Zeichen des Interviews mit Joyce Summer hier bei mir.
Danach war Sabrina dran, bei ihr konntet ihr die Schauplätze bewundern.
Und gestern hat euch Marie Pauline vorgestellt.

Heute am letzten Tag nun stelle ich

"Nachforschungen" 

an.

Was bedeutet das aber genau?

Es ist eigentlich ganz einfach zu erklären,
im Krimi "Mord auf der Levada" gibt es einen Toten
(wie der Titel wohl bereits vermuten lässt)
und eben über diesen Toten und vor allem der Totesursache und dem Warum werden Nachforschungen angestellt.

Zum einen durch den einheimischen Comissário aber auch unsere Protagonistin Pauline kann es nicht lassen und forscht auf eigene Fause nach.
Dabei kommt sie nach und nach darauf, dass der aktuelle Mordfall etwas mit einem Juwelenraub in der Vergangenheit zu tun hat.

Die Juwelen gehörten Kaiser Karl I.,
den letzten Kaiser von Österreich,

 und seiner Frau Zita von Bourbon Parma.


 Der Handlungsstrang führt den Leser ins Jahr 1922.
Damals befand sich der Kaiser mit seiner Frau im Exil auf Madeira.

Dabei kam es zu einem Raub,
die Juwelen wurden gestohlen.
Und dieser Diebstahl spielt in "Mord auf der Levada" auch in der Gegenwart eine Rolle.

Pauline kommt gemeinsam mit dem Comissário und ihrem Freund Ben dahinter.

Wie genau dieser Diebstahl aber mit dem Mord zusammenhängt und wer noch alles involviert ist,
das müsst ihr alleine herausfinden :).

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es:

Platz 1. u. 2:
je ein signiertes Taschenbuch „Mord auf der Levada“



Platz 3 und 4:
erhält jeweils einen von Paulines Lieblingsespressi von
Quijote Kaffee - das Nashorn aus Sumatra.
Genaueres mit dem Link zu Quijtote siehe: http://www.joycesummer.de
gleich auf der Frontpage.



Um die Chance auf diese Preise zu haben beantwortet mir doch einfach die nachstehende Frage in den Kommentaren!
Ausgelost wird dann am Ende der Tour (also morgen)!

Tagesfrage:

Wenn ihr Krimis lest, mögt ihr es dabei eher kniffelig und rätselt gerne mit?
Oder ist es euch lieber, wenn sich alles schnell auflöst?


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teinahmebedingungen einverstanden!  

Morgen folgt die Gewinnerbekanntgabe im Laufe des Tages!





Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    ein guter Krimi bedeutet für mich , dass ich nicht schon nach drei Kapiteln weiß, wer der Täter ist. Ich liebe es, wenn die Geschichte immer wieder unerwartete Wendungen nimmt und man so richtig in die Irre geführt wird. Dann jst es meist spannend bis zur letzten Seite.
    Liebe Grüße Bettina
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  2. die geschichte an sich sollte schon rasant erzählt und geschrieben sein ohne großen pausen doch das miträtseln sollte vorhanden sein und spannend geschrieben sein!
    Bei FB Unter Jenny Siebentaler zu finden und anzuschreiben bin.

    AntwortenLöschen
  3. Morgen,

    ich lese unheimlich gerne Krimis, wo ich rätseln kann und trotzdem am Ende überrascht bin. Er sollte schon spannend bis zur letzten Seite sein.

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Dana (danaj75@web.de)

    AntwortenLöschen
  4. Die besten Krimis sind die, in denen ausführlich das lokale Essen beschrieben wird ;-)

    kat.dominiak@web.de

    AntwortenLöschen
  5. Moinsen,
    es muss definitiv mehrer Stränge geben, es muss bis zur vorletzten Seite spannend bleiben und dann in einem großen Knall überraschend enden. :-)
    Carsten

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    also ich mag es gerne knifflig, auch wenn ich selbst eine schlechte Ermittlerin wäre, aber ich lasse mich gerne in die Irre führen und mich dann von einer guten, nachvollziehbaren Lösung überraschen.

    lg, cyrana

    AntwortenLöschen
  7. Es muss nicht kniffelig sein, aber es muss immer spannend bleiben. Unerwartete Wendungen oder überraschende Ereignisse sind mir wichtig. Es dürfen aber auch gerne ausführliche Vertiefungen in Einzelheiten sein, die den Leser nachdenklich machen und vielleicht sogar zweifeln lassen an seiner Vermutung.
    hatho_bieber@web.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich bin meist zu ungeduldig um selber mit zu rätseln und will der Lösung schnell auf die Schliche kommen :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag es lieber knifflig und rätsel gerne mit.

    daniela.schiebeck at t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Abschluss der Blogtour! Ich rätsel gerne bis zum Schluss mit und freue mich immer, wenn ich fast bis zum Schluss keinen blassen Schimmer zur Auflösung des Falls habe.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo ,

    Ich lese gern Krimi und ich mag wenn kniffelig ist und rätsele gerne mit
    , nicht das nach paar Seiten man schon weißt wer der Mörder ist .

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag unerwartete Wendungen und knifflige Rätsel

    LG Bincih@web.de

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!