Freitag, 29. Januar 2016

Gelesen: "Verfluchte Wünsche" von Carina Mueller



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1578 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 289 Seiten 
-          Verlag: Impress (7. Januar 2016)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub



**Wenn man mehr als nur drei Wünsche freihat...**
Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch dieser Raik auf. Ein Bild von einem Mann, doch leider unerträglich fürsorglich. Klar ist es nett von ihm, dass er ihr helfen will, die nicht selten in Katastrophen endende Fähigkeit wieder loszuwerden. Doch Annie ist gar nicht mehr dazu bereit, ihre Macht zu verlieren. Bis der Fluch Überhand nimmt…
(Quelle: Impress)


Annie verbringt viel Zeit mit ihrer besten Freundin. Doch eigentlich will sie ihren Ex-Freund Dennis zurückzubekommen. Der aber ist nicht mehr an ihr interessiert. Eher das Gegenteil ist der Fall, er lästert über Annie, macht sie überall schlecht. Annie aber schafft es einfach nicht ihm Widerworte zu geben.
Dann aber, eines Tages passiert es, plötzlich geht einer ihrer Wünsche in Erfüllung. Erst nur einer, doch dann folgen weitere. Annie ist begeistert und ihre Freundin auch. Zu Beginn hat Annie zwar ein paar kleinere Schwierigkeiten dann aber funktioniert ihre „Gabe“ wirklich gut. Doch nicht jeder Wunsch ist wirklich gut, man muss sich über die Konsequenzen bewusst sein …

Der Roman „Verfluchte Wünsche“ stammt von der Autorin Carina Mueller. Für mich war dies nicht der erste Roman der Autorin, bereits mit ihrer „Moonlit Nights“ – Trilogie konnte sie mich begeistern. Nun also ihr neuestes Werk, ich war sehr gespannt.

Annie war eine sympathische Protagonistin. Sie wirkte auf mich recht schüchtern und nicht besonders selbstbewusst. Außerdem scheint sie doch ziemlich naiv zu sein. Zum Glück hat Annie Hanna an ihrer Seite, durch sie wirkt sie gestärkt. Was Annie hier allerdings durchmacht, wie Dennis sie behandelt, finde ich überhaupt nicht toll. Als Annie dann ihre „Gabe“ bemerkt wird sie zunehmend selbstbewusster und lässt sich nicht mehr so viel gefallen. Und sie hat Spaß dabei. Allerdings war es mir hier ein wenig zu extrem was ihre Entwicklung betrifft. Ich fand Annie doch oft ein wenig egoistisch.

Die anderen, im Buch vorkommenden Charaktere, haben mir auch gefallen. Vor allem Hanna fand ich hier klasse, wie sie Annie zur Seite steht. Dennis mochte ich weniger, ich fand auch die Dinge, die ihm durch Annies „Gabe“ geschehen als rechtens. Ein wenig Gerechtigkeit muss ja auch sein.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht lesbar. Mir gefällt es wie Carina Mueller mit Worten umgeht. Mich hat sie hier wieder eingefangen und ich hatte meine Freude beim Lesen. Sie passt sich hier ihrer Protagonistin schön an, Annie ist ja doch frech und witzig. Das bringt Carina Mueller hier gut rüber.
Die Handlung gefiel mir richtig gut. Sie ist frech und witzig, eben mal etwas anderes. Klar, neu ist es nicht unbedingt, aber ich finde Carina Mueller hat ihre Idee hier ganz wunderbar umgesetzt. Es gibt so einiges zu entdecken.
Etwa nach 1/3 der Handlung zieht das Tempo merklich an und es gibt zudem eine Wendung, die mich komplett überrascht hat.
Und auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Die hier eingebaute Liebesgeschichte drängt sich aber nicht auf, sie passt sich gut ins Gesamtgeschehen ein.

Das Ende hat mir nicht zu hundert Prozent gefallen. Es ist abgeschlossen, was ein Pluspunkt ist. Doch irgendwie lief es mir dann doch zu glatt. Hier hätte ich mir etwas anderes gewünscht.


Alles in Allem ist „Verfluchte Wünsche“ von Carina Mueller ein witziger und frecher Roman mit einer tollen Idee.
Die sympathische Protagonistin, ein locker und angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die amüsant aber auch spannend ist und mich gefangen genommen hat, haben mich hier, trotz den etwas zu leichten Endes, begeistert.
Sehr zu empfehlen!


Mein Dank geht an den Verlag für das eBook!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!