Donnerstag, 7. Januar 2016

Tag 4 der Blogtour "mango delights" - Tierrettung / Hundeklinik

Guten Morgen liebe Blogtour - Freunde,

und Willkommen zum 4. Tag unserer Blogtour

"mango delights"

von Emily A. Almond.



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die letzten drei Tage habt ihr bereits tolle Dinge lesen dürfen.
Los ging es bei Katja mit einem Interview.
Tag 2 stand ganz im Zeichen der Buchvorstellung, geschrieben von Bianca, veröffentlicht bei Dani.
Und gestern hat euch Dani Gelüste beschert.

Morgen macht die Tour ihren Halt bei Julia.
Ihr Thema lautet "Schlagabtausch".


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mein Thema heute lautet:

Tierrettung / Hundeklinik

Sicherlich fragt ihr euch was hat das mit dem Roman "mango delights" zu tun?

Ja, die Frage lässt sich ganz einfach beantworten.

Ethan Brancroft (32 Jahre alt) ist Tierarzt und Hundeflüsterer.
Er hat es sich zur Aufgabe gemacht traumatisierte Hunde zu therapieren,
er findet immer einen Zugang zu den Tieren.

Doch was versteht man eigentlich unter Tierrettung?

Unter Tierrettung versteht man Maßnahmen der technischen oder medizinischen Hilfeleistung, die dazu geeignet ist, Tiere aus Notlagen oder lebensbedrohlichen Situationen zu retten. Sie kann je nach Situation mit einfachen technischen Hilfsmitteln, aber auch mit großem Aufwand von Einsatzmitteln und Einsatzkräften erfolgen.
(Quelle: Wikipedia

Das passt hier wirklich gut,
denn Ethan ist jemand der alles für die Hunde tun würde.
Er hat das sogenannte "Dogtopia" aufgebaut,
eine Rettungsstation speziell nur für Hunde.
Dort therapiert er die Hunde.

An das Dogtopia angegliedert ist ein Shop,
wo man alles kaufen kann was Hunde benötigen.
Und natürlich eine Tierklinik.
Hier arbeitet Etha zusammen mit Lisa und Rose.
Und auch Amy hilft hier immer wieder aus,
genauso wie einige Praktikanten (die Ethan gerne man in Aktion sehen wollen, die ihn anhimmeln).
Ehtan ist ein begnadeter Tierarzt,
er gibt nicht auf bevor er auch wirklich alles getan hat was in seiner Macht steht.
Das merkt man hier während des gesamten Romans,
Ethan schreckt sogar nicht davor zurück Gewalt anzuwenden,
wenn es um seine geliebten Hunde geht.

Besonders zu Beginn befindet man sich mitten in der Tier- / Hundeklinik.

So in etwa könnte der Behandlungsraum am Anfang aussehen:


In Deutschland gibt es ja nahezu in jeder größeren Stadt mindestens einen Tierarzt / eine Tierklinik.
Im Ausland sieht das schon anders aus.

Emily A. Almonds Roman spielt in England,
in Brighton.
Jedes Land hat seine eigenen Bestimmungen,
was Tierärzte und Tierkliniken angeht.
Daher ist das Dogtopia von Ethan ja so Besonders.


Na, seid ihr nun neugierig geworden und wollt Ethan und sein Projekt Dotopia näher kennenlernen?
Wollt ihr "mango delights" auch lesen?

Dann solltet ihr nun unbedingt dran bleiben,
denn es gibt ...

Das Gewinnspiel:

Gewinne
 
1. Preis

- Taschenbuch "mango delights" mit Lesezeichen -



2. und 3. Preis

- jeweils ein eBook „mango delights" im Wunschformat -




Um die Chance auf eines der Preise zu haben beantwortet mir doch einfach die nachstehende Frage in den Kommentaren.
Ausgelost wird dann ganz am Ende der Tour (also übermorgen).

Tagesfrage:

Wie steht ihr zu Thema Tierrettung?
Engagiert ihr euch vielleicht selbst?
Schreibt mir doch eure Gedanken dazu,
ich bin sehr gespannt.

 
 Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Manja,
    ich selbst bin ja auch total tierlieb. Früher hatten wir einen halben Zoo zu Hause. Als unsere Tiere nach und nach "gehen" mussten war es für mich immer total schlimm.
    Daher habe ich jetzt selbst kein Tier mehr. Aber wir haben unseren einäugigen Kater Käptn Jack als Baby von der Strasse gerettet und gesund gepflegt. Jack lebt jetzt bei meinem großen Sohn Dominik.
    Ich würde jederzeit einem kranken und verletzten Tier helfen.

    Liebe Grüße Wildpony Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es echt bewunderswert, wenn Leute Tiere retten und habe selbst einige, aber keine direkten "geretteten" von der Straße oder so.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Manja,

    ich bewundere alle, die etwas für Tiere tun, egal ob als ehrenamtliche Helfer im Tierheim oder als Nothelfer, wenn ihnen ein verletztes Tier gebracht wird (so wie in unserer Familie schon geschehen mit zu kleinen Igeln oder verletzten Vögeln).
    Im Moment haben wir nur eine Hauskatze... ;-)
    Liebe Grüße, Anakalia

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    ich bin Tierrettung toll!!! Ich liebe Tiere über alles, leider können wir selbst keine Haustiere haben, denn wir haben einfach zu wenig Zeit und ich möchte nicht, dass das Tier dann leidet! Aber sonst...ich bin mit Tieren aufgewachsen...Katzen, Hunde....Meerschweinchen!!!
    Ich finde es immer wieder grausam, wie manche Menschen mit Tieren umgehen!! Da werd ich echt traurig!!!

    Lg
    Gaby

    http://escape-into-dreams.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manja,

    ich finde es richtig toll das es so viele Menschen gibt, die Tiere von der Straße holen und sich um sie kümmern und gesund pflegen. Das ist ja nicht selbstverständlich und deswegen schätze ich Ehrenamtliche Helfer sehr.

    Liebe Grüße
    Yasmin (yasi891@web.de)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ,

    ich finde Tierrettung sehr wichtig und toll
    wenn viele Menschen das machen und sich um sie kümmern. Wir spenden Futter für die Tiere im Tierheim .Selber haben wir 3 Katzen gehabt.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!