Montag, 22. Februar 2016

Gelesen: "Royal Passion (Die Royals-Saga 1)" von Geneva Lee



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1340 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 449 Seiten 
-          Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (14. Dezember 2015)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub
Das Buch kaufen – Taschenbuch



Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor...
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …
Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?
(Quelle: Blanvalet Verlag)


Clara sieht gut aus und ihr Leben verläuft auch richtig gut. Allerdings hat sie bisher nicht wirklich Glück mit Männern gehabt. Da lernt sie auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University Alexander kennen. Er sieht verdammt gut aus, wirkt aber sehr unnahbar und kalt. Clara hat keinerlei Ahnung wer Alexander wirklich ist. Bis zu dem Zeitpunkt als sie sich selbst in der Klatschpresse entdeckt und bemerkt das Paparazzi sie verfolgen. Alexander ist der Prinz von Cambridge und Thronfolger von England. Als Clara das bewusst wird muss sie sich fragen, ist sie dieser Herausforderung gewachsen? Kann sie sich ihm entziehen?

Der Roman „Royal Passion“ stammt aus der Feder der Autorin Geneva Lee. Es ist der Auftaktband einer Trilogie und ich war sehr gespannt darauf was mich hier wohl erwarten würde.

Clara und Alexander sind zwei gut beschriebene Charaktere.
Claras Leben verläuft genauso wie sie es sich erhofft hat. Sie hat ihren Uni-Abschluss und ist hübsch. Nur mit Männern hat Clara nicht so Glück. Sie ist eher schüchtern und wirkt unschuldig.
Alexander ist der Prinz von Oxford und somit der Britische Thronfolger. Er sieht super gut aus und ist äußerst charmant. Und Alexander weiß genau was er will und er nimmt es sich auch.
Sie sind zwar verschieden aber zwischen ihnen herrscht eine sehr starke Anziehungskraft.
Die Beziehung zwischen den beiden aber besteht beinahe nur aus Sex. Es gibt jede Menge erotische Szenen.

Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen. Allerdings es hat mir etwas gefehlt. Sie schreibt zwar detailgetreu aber irgendwie hat mich die Geschichte nicht berührt.
Von der Handlung selbst habe ich mir ganz ehrlich auch mehr versprochen. Vielleicht liegt es daran, dass die Gemeinsamkeiten mit „Shades of Grey“ nicht von der Hand zu weisen sind. Und genau da lag mein Problem. Ich fand SoG schon nicht sonderlich toll.
Zudem fand ich die Geschichte doch sehr klischeebehaftet. Reicher Typ trifft auf unscheinbares Mädchen und die beiden finden sich anziehend. Es ist keine neue Idee, leider. Es ist auch definitiv keine reine, normale Liebesgeschichte, ich würde es auf jeden Fall im Erotikgenre einordnen.

Das Ende hat mich sehr unzufrieden zurückgelassen. Okay, es ist der Auftakt einer Trilogie aber dennoch endet es eher oberflächlich. Ob ich weiterlese weiß ich zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht, das werde ich wohl spontan entscheiden.


Zusammenfassend gesagt ist „Royal Passion“ von Geneva Lee ein sehr durchwachsener Auftakt der Trilogie,
Gut beschriebene Charaktere und ein flüssig lesbarer Stil stehen hier einer recht klischeebehafteten Handlung mit einer großen Menge an erotischen Szenen gegenüber. Leider ist auch die Idee hinter der Geschichte nicht unbedingt neu.
Potential ist hier auf jeden Fall vorhanden, es wurde aber nicht komplett genutzt.
Schade!


Ich bedanke mich beim Verlag für das eBook!


1 Kommentar:

  1. Hey ;)
    Mich konnte das Buch auch nicht überzeugen. Ich kann mich deiner Meinung nur anschließen. Mich haben auch die Familien total genervt. Sowas von oberflächlich...
    Ich glaube nicht, dass ich den zweiten Band lesen werde. Ist bestimmt auch nur ein hin und her. Allerdings werde ich mal in den letzten Band spitzen. ;)
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!