Sonntag, 27. März 2016

Blogtour "Yohna. Erdenkind" Tag 2 - Yohna

Hallo liebe Blogtour - Freunde,

und Herzlich Willkommen zum 2. Tag unserer Blogtour zu

"Yohna. Erdenkind"

von Asta Müller.
 


----------------------------------------------------------------------------

Gestern begann unsere Tour bei Claudia mit einer Buchvorstellung.

Morgen gehts weiter bei Julia, die Asta Müller zum Interview gebeten hat.


----------------------------------------------------------------------------

Ich möchte euch heute die Protagonistin

Yohna

genauer vorstellen.


Hm, mal überlegen,
was kann ich euch zu Yohna alles erzählen ...

Also sie ist eine junge Frau von 22 Jahren.
Ihre leibliche Mutter kennt Yohna nicht,
sie wurde mit 3 Monaten ausgesetzt,
ist somit ein Findelkind.

Sie studiert in Hamburg Kunst und um sich über Wasser halten zu können,
also für Lebensunterhalt, Miete usw., jobbt sie in einer kleinen Bar.
In ihrer Wohnung wohnt Yohna alleine.
Ihr bester Freund heißt Tom,
er ist schwul und arbeitet als Friseur.
Tom ist es auch,
der Yohna ihren neuen Mitbewohner präsentiert.

Leider hat Yohna den Glauben an die wahre Liebe verloren.
Dafür verantwortlich ist ihr Ex-Freund Nils.
Das Problem ist nur,
im Verlauf der Geschichte steht Yohna vor einer Entscheidung,
denn es gibt direkt zwei Männer,
die es ihr angetan haben.

Yohna ist zu Anfang vielleicht ein wenig naiv,
entwickelt sich aber im Verlauf der Handlung wirklich sehr gut.
Sie wird stark und selbstbewusst.
Und sie lässt sich nicht mehr so schnell von Neuigkeiten aus der Bahn werfen.
Wenn man bedenkt,
ihr Leben wird komplett auf den Kopf gestellt,
als sie erfährt das sie das Kind einer Göttin ist.
(Was es mit den Götterkindern genau auf sich hat, dazu wird euch Bianca übermorgen mehr erzählen.)

Im Verlauf der Handlung geht Yohna auf eine sehr abenteuerliche, spannende aber auch gefährliche Reise.
Sie trifft auf ihr fremdartige Wesen
und wird in eine ihr vollkommen unbekannte Welt gerissen.
Sie lernt zu kämpfen und verändert sich.

Wie dies aber genau geschieht,
welche Wesen das sind
und was das für eine Welt ist,
das müsst ihr selbst herausfinden.
Lest "Yohna. Erdenkind" selbst und lasst euch von Asta Müller entführen!


Zum Abschluss hier noch ein paar Eckdaten zum Buch: 

-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1377 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 402 Seiten
-          Verlag: Feelings (24. Februar 2016) 
Sprache: Deutsch 

Kaufen könnt ihr das Buch als Kindle Version, ePub und Taschenbuch. 

----------------------------------------------------------------------------

Das Gewinnspiel 

Gewinne:

1. Preis 
1x Yohna Erdenkind in Print, signiert mit Lesezeichen

 

2. & 3. Preis 
Je 1x Yohna Erdenkind als eBook im Wunschformat 

4. Preis 
1x Relax in Print, signiert

 

Um die Chance auf einen der Preise zu haben,
beantwortet die Tagesfrage einfach in den Kommentaren und hüpft in den Lostopf!
Ausgelost wird dann am Ende der Tour.

Tagesfrage:

Im Text habe ich von fremdartigen Wesen gesprochen.
Was glaubt ihr welche Wesen könnten das sein?
Lasst eurer Fantasy freien Lauf, spekuliert doch einfach mal ein wenig ...
Wir sind sehr gespannt!


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.





Kommentare:

  1. Hallo liebe Manja, das ist wirklich eine gelungene Vorstellung von Yohna :) Ich darf ja hier nichts verraten und deshalb nicht auf deine Fragen antworten :) Aber ich weiß natürlich, welche Wesen Yohna verfolgen und sie sind sehr gefährlich. Viel Spaß beim Raten wünsche ich allen. Liebe Grüße, Asta <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) aber gerne doch ... es sind wirklich eklige ... hungrige ... *aberkeineVampire* Wesen :)

      Löschen
  2. Hallo liebes!!! :)

    Erst einmal ein Beitrag der schon wie gestern Lust auf mehr macht. :)

    Zu deiner Frage. Also wie man ja schon gestern mitbekommen hat handelt es sich hier um die Nexxus auf die ich ja schon gespannt bin und fremde Welten oder in dem Fall andere Planeten. Was da alles sonst noch wohnt, das ist hier die Frage. Sind es eher menschenähnliche Wesen oder welche wie die Ewoks aus Star Wars oder Aliens. Ich bin gespannt und könnte mir ja alles vorstellen. :)

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Mmh - fremdartige Wesen. Nachdem Götter schon eine Rolle spielen, tippe ich aufgrund des Covers einfach mal auf Außerirdische. Beim ersten Blick auf das Cover habe ich nämlich eher auf Science Fiction getippt. Bin gespannt, ob ich richtig liege.
    LG
    Bina

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend,
    vielen Dank für diese interessante Vorstellung von Yohna.
    Diese Wesen könnten irgendwelche Dämonen. Vielleicht sind es auch Menschen, die durch die lange Abstammung von den Göttern komische Fähigkeiten bekommen haben. Oder aber es sind wirklich Außerirdische die hier ja auch schon oft genannt wurden =) Ich bin gespannt, was es für Wesen sind. =)
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    Ich schätze mal, dass es sich dabei um ecklige Dämonen handeln wird.
    Ich verbinde alles was fremdartig ist mit Dämonen, haha. :D
    Was anderes fällt mir absolut nicht ein...

    Liebe Grüße
    Tanya

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    also ich tippe eher auf fiese, eklige Dämonen als auf Außerirdische, auf jeden Fall keine angenehmen Zeitgenossen.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Manja,

    schwierige Frage. Im klappentext werden die Nexuss als brutale Spezies beschrieben, da habe ich sofort muskelbepackte, glatzköpfige Wesen mit roten Augen im Kopf - irgendwie dämonenartig, vielleicht mit kleinen Hörnchen auf dem Kopf und tiefschwarzer Haut, wobei es dann wohl schwierig wäre, unentdeckt zwischen den Menschen zu leben. Ich binn un auf jeden Fall neugierig.

    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Ich danke dir für die tolle Vorstellung von Yohna. Bei den Wesen muss es sich um die brutalen und unangenehmen Nexuss handel. Irgendwie stell ich sie mir wie blutrünstige und fiese Monster vor. Sehr unangenehm und abgrundtief böse.
    Bin gespannt, ob ich recht habe.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  10. Ich danke dir für die tolle Vorstellung von Yohna. Bei den Wesen muss es sich um die brutalen und unangenehmen Nexuss handel. Irgendwie stell ich sie mir wie blutrünstige und fiese Monster vor. Sehr unangenehm und abgrundtief böse.
    Bin gespannt, ob ich recht habe.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Manja,
    danke für die schöne Vorstellung! Jetzt bin ich noch neugieriger auf die Geschichte geworden. :)
    Bei den Wesen wird es sich bestimmt um die Nexuss handeln, nur was das für Wesen sind... Ich stelle sie mir auf jeden Fall ziemlich fies und skrupellos vor, vermutlich sehen sie auch irgendwie gruselig und unheimlich aus, so dass man schon auf den ersten Blick umdrehen und weglaufen möchte. Vielleicht haben sie sogar düstere Fähigkeiten, von denen keiner ahnt...

    Lieben Gruß
    Dana

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Manja,

    ich bin jetzt wirklich neugierig auf das Buch geworden. :)

    Die fremdartigen Wesen werden bestimmt die Nexuss sein. Ich denke sie sehen so aus, wie Außerirdische und sind ziemlich gefährlich.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    ich denke, dass es sehr gefährliche Wesen sind, die Yohna verfolgen... vielleicht ein Art von mythologischen Ungeheuern...

    LG

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ,

    ich glaube das die fremdartigen Wesen bestimmt Demonen sind .
    Ich wünsche Dir schönen Tag .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  15. HALLO IHR LIEBEN,
    seit gestern kenne ich nun die Gewinner ... Ich gratuliere euch allen ganz herzlich und danke für eure Teilnahme an dieser schönen Blogtour.
    Die Prints werden schon an diesem Wochenende auf den Weg geschickt, die E-Book vermutlich nächste Woche vom Verlag. Ich wünsche euch allen viel Freude beim Lesen und auf bald. Eure Asta Müller

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!