Montag, 21. März 2016

Gelesen: "Die Kinder der Kirschblüte: Teil 1: Die Kinder erwachen" von Cardo Polar



-          Taschenbuch: 156 Seiten 
-          Verlag: Books on Demand (10. November 2015) 
-          Sprache: Deutsch 
-          ISBN-10: 3738655174  
-          ISBN-13: 978-3738655179
Das Buch kaufen – Taschenbuch 
Das Buch kaufen – Kindle






Hanna ist einsam. Sie hasst ihr Leben, die Welt, sich selbst. Nur im Internet findet sie Freunde und Verständnis. Als ihre Online-Clique plant, ein Zeichen zu setzen, sich zu wehren, gegen all die Arschlöcher und Mobber da draußen, da geraten die Dinge sehr schnell außer Kontrolle. Doch Hanna hat eine ganz besondere Gabe, eine Kraft von der sie bisher nichts wusste. Als diese Gabe durch Zufall in Hanna erwacht, ist nichts mehr wie es einmal war. Gejagt von der Polizei und einem mächtigen, unbekannten Feind geht es plötzlich um alles - denn es gibt kein Zurück mehr: Die Kinder der Kirschblüte sind erwacht.
Die Kinder der Kirschblüte ist eine Romantrilogie mit Phantastik und Science-Fiction Elementen. Schnell, spannend, direkt erzählt, mit einer Prise diffiziler Romantik und ungewöhnlichen Charakteren.
(Quelle: amazon)


Die einsame Hanna findet ein anonymes Internetforum wo sie so akzeptiert wird. Hier sind ebenso Jugendliche die mit Mobbing in Kontakt gekommen sind. Allerdings als die Clique ein Zeichen setzen möchte und plant sich zu wehren geraten die Dinge doch sehr schnell außer Kontrolle.
Was keiner weiß Hanna hat eine besondere Gabe, von der sie allerdings bisher nichts wusste. Als die Gabe nun in Hanna erwacht verändert sich alles. Plötzlich ist das eine Jagd durch Polizei und einen mächtigen, noch unbekannten Feind, und es gibt kein Zurück mehr …

Der Roman „Die Kinder der Kirschblüte: Die Kinder erwachen“ stammt vom Autor Cardo Polar. Es ist der Auftaktband einer Trilogie und ich war hier sehr gespannt was mich in diesem Buch wohl erwarten würde.

Hanna ist die Protagonistin. Sie ist ziemlich einsam und wird gemobbt. Auf der Suche nach Halt findet sie ein anonymes Internetforum. Auf mich wirkte sie intelligent und als sie ihre Gabe entdeckt ändert sich ihr komplettes Leben. Sprachlich ist Hanna nicht unbedingt auf der Höhe, was sich wiederum auf ihren Ruf auswirkt. Irgendwie ein Teufelskreis für sie.
Sarah ist Protagonistin Nummer 2, allerdings lebt sie in der Vergangenheit. Sie wirkte auf mich aktiv und abenteuerlustig. Ihr merkt man direkt an das sie aus einem anderen Jahrhundert stammt.

Weitere Charaktere, wie beispielsweise Sven, der Junge der ebenso gemobbt wird, sind auch recht gut beschrieben. Allerdings vieles über diese Personen bleibt doch unbekannt, es bleiben Fragen offen.

Der Schreibstil des Autors ist gut zu verstehen und man kommt recht flüssig durch die wenigen Seiten. Man kann hier auch gut unterscheiden in welcher Zeit man sich gerade befindet.
Geschildert wird das Geschehen aus 2 Perspektiven. Zum einen aus Hannas Sichtweise in der Gegenwart und auch aus Sarahs Perspektive in der Vergangenheit. Beide Sichtweisen sind gut abgetrennt und man kann gut unterscheiden.
Die Handlung ist an und für sich ganz gut. Mobbing spielt hier ein großes Thema. Allerdings es gibt einige Übertreibungen, die mich doch gestört haben. Dann gibt es Dinge, die nur angeschnitten werden, sonst aber keinerlei Erwähnung finden. Das wiederum fand ich schade, hier sind wirklich interessante Sachen dabei. Es verwirrt leider alles etwas.

Das Ende ist eher nicht zufriedenstellend. Es bleiben sehr viele Fragen, man wird in meinen Augen quasi rausgerissen bevor es überhaupt richtig angefangen hat. Ich hoffe wirklich Band 2 bringt mehr Licht ins Dunkel, gibt Antworten auf offene Fragen.


Kurz gesagt ist „Die Kinder der Kirschblüte: Teil 1: Die Kinder erwachen“ von Cardo Polar ein Auftakt der mich eher unzufrieden zurückgelassen hat.
Eine tolle Idee mit recht gut ausgearbeiteten Charakteren und einem gut lesbaren Stil des Autors stehen hier eine Handlung gegenüber, die eher nur anreißt und sehr viel im Dunklen lässt.
Ich hatte mir etwas mehr erhofft.
Schade!



Ich danke dem Autor für das Buch und die Leserunde!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!