Montag, 25. April 2016

Gelesen: "Ein bisschen mehr als Liebe (Greenwater Hill Love Stories)" von Sarah Saxx



-          Format: Kindle Edition 
-          Seitenzahl der Printausgabe: 216 Seiten 
-          Sprache: Deutsch 
-          ISBN-13 der Printausgabe: 978-3839149812 

Das Buch kaufen - Kindle / Taschenbuch




Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charis­matischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört.
Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?
(Quelle: Homepage)


Der Roman „Ein bisschen mehr als Liebe“ stammt aus der Feder von Sarah Saxx. Es ist der erste Teil der „Greenwater Hill Love Stories“. Es ist ein offenes Geheimnis das Sarah Saxx eine der wenigen Autorinnen ist, deren Bücher ich „blind“, also ohne vorher eine Leseprobe oder Sonstiges zu kennen, lese. Bisher haben mir ihre Romane immer gefallen, die Messlatte liegt also doch schon sehr hoch. Umso gespannter begann ich hier zu lesen.

Die beiden Protagonisten Louise und Noah haben es mir richtig angetan.
Louise, die gerade erst nach Greenwater Hill gezogen ist, war mir vom ersten Wort an sympathisch. Sie ist lebensfroh und hat eine Mission. Hierfür ist sie bereit zu kämpfen, auch wenn es Rückschläge gibt. Gerade erst hat sie ihr Wirtschaftstudium beendet und nun ist sie bereit für ein neues Leben.
Noah arbeitet bei der Umzugsfirma, die Louises Umzug organisiert. Dieser Job dient aber nur als Übergang, Noah sucht eigentlich etwas ganz anderes. Er ist charmant und äußerst liebenswert, ich gebe zu ich bin Noah verfallen, habe ihn von Beginn am unheimlich gerne gemocht.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch weitere wirklich sehr gelungen. Neben Clara, der Bürgermeisterin von Greenwater Hill und somit Louises Chefin, gibt es auch ein Wiedersehen mit Chloe und Hugh. Darüber habe ich mich sehr gefreut, die beiden sind einfach richtig toll.

Der Schreibstil von Sarah Saxx ist unverwechselbar. Sie schreibt flüssig und leicht, ich liebe ihren Stil einfach. Von Anfang an war ich wieder im Geschehen gefangen und habe das Buch innerhalt kürzester Zeit ausgelesen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Louise und Noah. Für beide Sichtweisen hat Sarah Saxx die Ich-Perspektive verwendet, wodurch man die beiden Protagonisten noch besser kennenlernt.
Die Handlung hat es mir wieder sehr angetan. Ich habe mit Louise und Noah mitgefiebert, habe mit ihnen glückliche Momente durchlebt aber auch traurige dramatische.
Das Städtchen Greenwater Hill ist vor meinem inneren Auge zum Leben erwacht, die Beschreibungen sind sehr schön und vorstellbar. Und immer wieder kreiste die Frage über mir, ob Louise und Noah glücklich werden können. Es gibt einige Hindernisse die sie überwinden müssen. Immer wieder geschehen neue Dinge, die Wendungen herbei führen. Die Mischung ist hier wieder vollends gelungen, es ist alles dabei was das Leserherz begehrt.

Das Ende gefiel mir wirklich richtig gut. Es macht das Geschehen richtig schön rund, schließt es wunderbar ab. Ich freue mich bereits jetzt schon auf den zweiten Teil, der im Juni erscheinen und in dem Clara im Mittelpunkt stehen wird.


Kurz gesagt ist „Ein bisschen mehr als Liebe“ von Sarah Saxx ein ganz wunderbarer erster Teil der „Greenwater Hill Love Stories“.
Die vorstellbar beschriebenen authentischen Charaktere, der einzigartige flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die mich wieder von Beginn an abgeholt hat und in der alles vorhanden ist was das Leserherz begehrt, haben mich wunderbar unterhalten und begeistert.
Uneingeschränkt zu empfehlen!



Vielen lieben Dank an die Autorin für das Vorab-eBook!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!