Freitag, 8. April 2016

Gelesen: "El Nino" von Lea Petersen



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 1086 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 359 Seiten 
-          Verlag: Klarant Verlag (22. Februar 2016)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle 
Das Buch kaufen – ePub 


 

Milia kann es kaum fassen: El Niño, der berühmte Latinorapper, spricht sie im Club auf der After-Show-Party seines eigenen Konzerts an! Vom ersten Moment an fühlt sich der amerikanische Superstar von Milias üppigen Kurven und ihrer schlagfertigen Art wie magisch angezogen, und noch im Club kommt es zu einem heißen Flirt. Milia steckt ihm ihre Nummer zu und ... er ruft tatsächlich an! Es beginnt eine aufregende Affäre mit Sexmeetings an luxuriösen Orten der Welt. El Niño entpuppt sich als sinnlicher Latinlover, der Milias verloren geglaubte Leidenschaft wieder entfacht. Schon bald gibt er der alleinerziehenden Mutter das Gefühl, viel mehr als nur eine Affäre zu sein. Doch El Niño ist für seinen Frauenverschleiß bekannt, und als Milia erfährt, dass er verlobt ist, scheint ihre Beziehung daran zu zerbrechen...
(Quelle: Klarant Verlag)


Milia kann es kaum glauben, sie begegnet tatsächlich dem begehrten Rockstar Hernando nach einem Konzert auf einer Party. Er ist ein wahrer Frauenheld und wird so auch El Niño genannt. Es prallen zwei sehr unterschiedliche Welten aufeinander. Keiner der beiden denkt auch nur annähernd an Liebe oder Ähnliches. Bei einem weiteren Treffen in London soll eigentlich der Spaß im Vordergrund stehen. Doch ist das wirklich so? Oder will einer von beiden am Ende doch mehr?

Der erotische Roman „El Niño“ stammt von der Autorin Lea Petersen. Für mich war dies der erste Roman der Autorin und auch wenn ich ziemlich selten Romane aus dem Erotikgenre lese, so war ich hier doch neugierig auf die Geschichte, da mich der Klappentext sehr angesprochen hat.

Die Charaktere Milia und Hernando aka El Niño haben mir sehr gut gefallen.
Milia ist eine sympathische junge Frau. Sie ist sehr ehrlich und liebenswert, kommt aus eher normalen Verhältnissen. Sie ist Mitte 30 und alleinerziehende Mutter. Und auch wenn Milia zu Beginn irgendwie nicht ganz glaubwürdig wirkte, sie entwickelt sich im Verlauf der Handlung wirklich sehr gut.
Hernando hingegen ist Rockstar und der Frauenheld schlechthin. Seine Welt besteht aus Glamour und Party. Ich geb zu, zu Anfang fand ich ihn schon etwas arrogant. Das hat sich aber schnell gegeben, durch die Entwicklung die Hernando durchmacht. Am Ende war er mir auch sympathisch.

Die Nebenfiguren, wie beispielsweise Milias 4-jährige Tochter oder auch Moudi, haben mir gut gefallen. Sie sind ausreichend beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und der Roman lässt sich gut lesen. Die erotischen Szenen fügen sich sehr gut ins Geschehen ein, man kann das Prickeln schon auch sehr gut nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Milia. Hierfür hat Lea Petersen die Ich-Perspektive verwendet. Diese passt hier in meinen Augen sehr gut.
Die Handlung ist soweit gut. Man reist gemeinsam mit El Niño und Milia in verschiedene Länder, ist bei ihren Treffen und den jeweiligen Tätigkeiten dabei.
Leider aber muss ich anmerken das sich vieles immerzu wiederholt. Es sind verschieden viele Treffen, die immer gleich ablaufen. Dies zieht die Handlung in meinen Augen doch ziemlich in die Länge.

Das Ende ist, so wie es ist, gut. Es ist ein doch ziemlich gemeiner Cliffhanger und man möchte als Leser gerne wissen wie es wohl weitergehen wird.


Abschließend gesagt ist „El Niño“ von Lea Petersen ein sehr guter erotischer Roman.
Die gut gezeichneten Charaktere, der flüssig lesbare Stil der Autorin und eine gut geschriebene Handlung, in der sich die erotischen Szenen gut einfügen, haben mir hier unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!



Ich bedanke mich beim Verlag für das eBook!



1 Kommentar:

  1. Liebe Manja, danke für deine Rezension und ich freue mich, dass ich dir unterhaltsame Lesestunden schenken konnte. Alles Liebe, Lea

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!