Samstag, 21. Mai 2016

Gelesen: "Geteiltes Blut dot Com (Geteiltes Blut 1)" von Alena Coletta & Alexa Coletta



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 3918 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 394 Seiten 
-          Verlag: Impress (5. Mai 2016)  
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub 


**Vampire kann man auf viele Arten jagen…**
Die 17-jährige Julie Turner stammt dem Zweig einer traditionellen Vampirjägerfamilie ab, der durch ihre Eltern in Ungnade gefallen ist. Während ihr Cousin zusammen mit anderen Londoner Vampirjägern die Metropole beschützt, kann sie ihren Jagdtrieb lediglich als Hackerin beim Aufspüren gut geschützter Firewalls ausleben. Dabei trifft sie auf die von einem gewissen Mephisto betriebene Bluttauschbörse »Geteiltes Blut dot Com« und wird plötzlich doch noch für die Vampirjägergilde interessant. Sollte sie diesen Mephisto aufspüren, wird die Ächtung aufgehoben, so heißt es. Aber obwohl ihr der attraktive Val Devine, einer der besten jungen Vampirjäger, zur Seite steht, scheint Mephisto ihnen immer einen Schritt voraus zu sein – und bald weiß Julie nicht mehr, ob sie die Fäden noch selbst in der Hand hält oder längst zu einer Figur in Mephistos Spiel geworden ist...
(Quelle: Impress)


„Geteiltes Blut dot Com“ stammt von den Autorinnen Alena Coletta & Alexa Coletta. Es ist der Auftakt einer Reihe und laut Verlagshomepage geht es hier um Vampire einmal anders. Gespannt und äußerst neugierig begann ich also mit dem Lesen.

Julie ist eine richtig tolle Protagonistin. Sie ist aufgeweckt, nicht auf den Mund gefallen und sie weiß ziemlich genau was sie will und was sie kann. Unterkriegen lassen kennt Julie nicht, sie beißt sich durch und kämpft. Mir hat sie richtig gut gefallen, ich mochte sie.
Val ist Vampirjäger. Er hat hier ein immer mal wieder ein paar Auftritte, die ich als ziemlich interessant empfand. Val wirkt geheimnisvoll und mysteriös. Zugegeben zu Anfang wusste ich gar nicht genau wie ich ihn zu nehmen habe. Er entwickelt sich, genau wie Julie auch, im Verlauf des Buches und es kommt so einiges über ihn ans Licht.
Und dann gibt es da noch James, einen weiteren Vampirjäger. Er scheint arrogant und ziemlich eingebildet zu sein. Auch über ihn kommt einiges ans Licht, was ihn letztlich dann auch ausmacht.

Auch die anderen im Buch vorkommenden Charaktere, wie beispielsweise Julies Vater oder ihre Tante oder ihre beste Freundin, sie alle sind gut gelungen. Man kann sie sich gut vorstellen und ihren Handlungen folgen.

Der Schreibstil der Autorinnen ist flüssig lesbar. Man kommt locker und leicht durch die Seiten und merkt gar nicht wie die 394 Seiten an einem vorbeiziehen.
Geschildert wird das Geschehen hauptsächlich aus Sicht von Julie. Die beiden Autorinnen haben hierfür die Ich-Perspektive verwendet. Ab und an gibt es auch Szenen aus Vals Sicht, die sich sehr gut ins Gesamtgeschehen einfügen.
Die Handlung ist so herrlich anders, es hat mir wirklich unglaublich viel Spaß gemacht Julie, Val und James zu begleiten. Klar es ist ein Vampirroman aber hier sind die Vampire komplett anders als man sie bisher kennt. Und genau diese Frische, diese Andersartigkeit macht dieses Buch besonders. Die Spannung ist hier von Anfang an vorhanden, es gibt Wendungen und Überraschendes zu entdecken, Geheimnisse zu lüften.
Ins Geschehen eingebaut ist eine kleine aber feine Liebesgeschichte, die man so irgendwie auch gar nicht wirklich erwartet. Sie passt hier sehr gut ins Geschehen, drängt sich nicht auf.

Das Ende ist doch ganz anders als erwartet. Es ist an und für sich stimmig, zumindest für diesen Teil. Man wird aber dennoch gespannt zurückgelassen und darf sich auf Teil 2 freuen, der im Juli erscheinen wird.


Mit "Geteiltes Blut dot Com" haben die Autorinnen Alena & Alexa Coletta einen wirklich klasse Auftakt der Reihe geschaffen, die Vampire einmal anders darstellt.
Glaubhaft beschriebene vorstellbare Charaktere, ein leicht lesbarer detaillierter Stil der Autorinnen und eine Handlung, in der man als Leser Spannung, eine süße Liebesgeschichte und viele Wendungen vorfindet, machen Lust auf viel mehr und wissen zu begeistern.
Ganz klar zu empfehlen!



Ich bedanke mich beim Verlag für das bereitgestellte eBook!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!